TÜV AUSTRIA News-Jahresrückblick 2022

28.12.2022

2022 neigt sich dem Ende zu und für TÜV AUSTRIA war es ein ganz besonderes Jahr – das 150. Jubiläumsjahr der österreichischen Unternehmensgruppe. Viel hat sich in der TÜV AUSTRIA Group in den vergangenen zwölf Monaten getan. Nicht nur national in Österreich, sondern auch international. Zahlreiche Kooperationen und Unternehmensübernahmen mit Synergieeffekten, besondere Auszeichnungen, innovative Weiterentwicklungen, neue Zertifizierungen und Prüfmethoden und spannende Vorträge – kommen Sie mit uns auf eine Reise und sehen Sie sich die Highlights aus 2022 im Newsüberblick an.

Wachstum der TÜV AUSTRIA Unternehmensgruppe

64 Unternehmen, 34 Länder und mehr als 3.200 Mitarbeiter:innen – TÜV AUSTRIA kann auch 2022 ein Wachstum verzeichnen. Die Übernahmen und Kooperationen des Jahres 2022 haben wir hier für Sie zusammengefasst:

TÜV AUSTRIA und GIS: Zwei starke Marken unter gemeinsamem Dach: Hugo Gouveia, TÜV AUSTRIA Iberia, Antonio Ortiz, Global Inspection Services, Pedro Pimenta, TÜV AUSTRIA Iberia (C) TÜV AUSTRIA Group
TÜV AUSTRIA und GIS: Zwei starke Marken unter gemeinsamem Dach: Hugo Gouveia (TÜV AUSTRIA Iberia), Antonio Ortiz (Global Inspection Services), Pedro Pimenta, (TÜV AUSTRIA Iberia) (C) TÜV AUSTRIA Group
Türkischer Cybersicherheitsintegrator SyberCode A. Ş. wurde Teil der TÜV AUSTRIA Group: TÜV AUSTRIA CEO Stefan Haas (r) gratuliert Serhat Yediel, Gründer und Geschäftsführer der TÜV AUSTRIA SyberCode.
Türkischer Cybersicherheitsintegrator SyberCode A. Ş. wurde Teil der TÜV AUSTRIA Group: TÜV AUSTRIA CEO Stefan Haas (r) gratuliert Serhat Yediel, Gründer und Geschäftsführer der TÜV AUSTRIA SyberCode.

Auszeichnungen

TÜV AUSTRIA ist stolz auf die erreichten Errungenschaften, denn sie sind die Bestätigung für unser Bestreben, stets Bestleistungen zu erbringen. 2022 durften wir uns über folgende Auszeichnungen freuen:

Expertenleistungen

Unser Lösungsspektrum ist vielschichtig: Hier möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick geben, welche neuen Zertifizierungen unsere Tochtergesellschaften erhalten haben, wie sich unsere Gesellschaften weiterentwickelt haben, woran unsere Expert:innen gearbeitet haben und welche neuen Lösungen unser Portfolio umfasst:

Green Tech Empowerment
Green Tech Empowerment
Mit den Unternehmenstöchtern TÜV AUSTRIA Automotive in Deutschland und Österreich, sowie TÜV AUSTRIA Mobility und TÜV AUSTRIA Turk in Europa und Asien, prüft die österreichische Unternehmensgruppe im Automotive-Sektor nicht nur EU- sondern auch weltweit. Turkish Accreditation Agency (TÜRKAK) erteilte nun TÜV AUSTRIA TURK LTD zusätzliche ECE-Akkreditierungen für Kraftfahrzeuge (nunmehr insgesamt 59), landwirtschaftliche Maschinen und Traktoren (nunmehr insgesamt 99) sowie für Motorräder (nunmehr insgesamt 30). Darüber hinaus punktete TÜV AUSTRIA Turk auch bei der National Standards Authority of Ireland. Als Behörde für die Erteilung von Genehmigungen für Fahrzeuge, technische Einheiten und Bauteile nach ECE-Regeln erhöhte die NSAI den Zulassungsbereich für TÜV AUSTRIA.
TÜV AUSTRIA Turk erhält züsatzliche ECE-Akkreditierungen von Turkish Accreditation Agency (TÜRKAK) und National Standards Authority of Ireland (NSAI) (C) TÜV AUSTRIA

Vorträge und Ausbildungen

Auch 2022 war es uns ein Anliegen, dass wir aktiv an Vernetzung und Wissensaustausch teilhaben. Wir haben eine Vielzahl an Expertentagen organisiert und unsere Expert:innen konnten ihre Fachexpertise auf verschiedensten Plattformen teilen:

Die erste Ausgabe der TÜV AUSTRIA TECH Talks am 23. November, 16 – 17 Uhr, widmet sich dem Thema „Anlagen-Infrastruktur von Morgen“: Wie können Unternehmen in einem unsicheren Umfeld bestehen und Industrieanlagen für die Zukunft fit gemacht werden? tuvaustria.com/techtalks Erfahrung und Praxiswissen in der Energiewirtschaft Die aktuelle Situation und Herausforderungen diskutieren Martin Hofstädtner und Andreas Schnitzer des TÜV AUSTRIA, die sie auch auf Fragen aus dem Online-Publikum freuen. Andreas Schnitzer ist Leiter der TÜV AUSTRIA Unit Legal Compliance und Prokurist der TÜV AUSTRIA CERT GMBH. Als langjähriger Sachverständiger (SV) in den Bereichen Energierecht, Gaswirtschaft, Gewerberecht und Wasserrecht ist Schnitzer mit der Energiewirtschaft bestens vertraut. Er richtet seinen Fokus speziell auf die Bereiche steigende Energiekosten sowie den Umwelt- und Klimanotstand und den damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen und großen Herausforderungen für die Wirtschaft. (C) Shutterstock Butusova Elena, TÜV AUSTRIA
Die erste Ausgabe der TÜV AUSTRIA TECH Talks am 23. November widmete sich dem Thema „Anlagen-Infrastruktur von Morgen“: Wie können Unternehmen in einem unsicheren Umfeld bestehen und Industrieanlagen für die Zukunft fit gemacht werden? tuvaustria.com/techtalks (C) Shutterstock Butusova Elena, TÜV AUSTRIA
Alex Pointner am Brandschutztag mit (v.li.n.re.:) Stefanie Lederer, Marion Matetschläger, Simone Adler, Sandra Rottenbücher, Martin Schmutzer, Irmgard Eder, Martin Swoboda, Manfred Schorn, Georg Rauchenwald
TÜV AUSTRIA Brandschutztag 2022

Durchgeführte Prüfungen und Zertifizierungen:

Als unabhängiges Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungs-Unternehmen möchten wir im Zuge dieser Rückschau auch ein paar unserer spannenden Projekte 2022 erwähnen:

150 Jahre TÜV AUSTRIA

1872 erfolgte die Gründung des heutigen führende österreichische Testing-, Inspection- und Certification- Unternehmen. Lassen Sie hier die besonderen Momente anlässlich unseres Jubiläumsjahres noch einmal Revue passieren:

Wir freuen uns schon auf die spannenden Projekte, die 2023 für TÜV AUSTRIA bereit hält.

Am Vorabend der 150. Wiederkehr der Gründung des TÜV AUSTRIA lud die international tätige österreichische Unternehmensgruppe zu einem Festakt ins TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center in Wien. Für Aufsehen und jede Menge Heiterkeit unter den Festgästen sorgte der Besuch von „Kaiser Robert Heinrich I.“, Der Allerhöchste Besuch zeigte sich dabei höchst erstaunt und beeindruckt von der stetigen Weiterentwicklung des österreichischen Pioniers der Dampfkesselsicherheit zum digitalen, nachhaltigen und innovativen international tätigen Unternehmen. | tuvaustria.com (v.l.n.r. Rudolf Roubinek (als Seyffenstein), Mag. Christoph Wenninger, CFO TÜV AUSTRIA Group, Robert Palfrader (als Robert Heinrich I.) Dr. Stefan Haas, CEO TÜV AUSTRIA Group KommR Dipl.-Ing. Johann Marihart, Präsident des TÜV AUSTRIA). (C) TÜV AUSTRIA, Christian Kraus
Am Vorabend der 150. Wiederkehr der Gründung des TÜV AUSTRIA lud die international tätige österreichische Unternehmensgruppe zu einem Festakt ins TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center in Wien. (C) TÜV AUSTRIA, Christian Kraus
Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der unabhängigen, österreichischen, international tätigen Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA wurde der Industrielle Computer-Tomographen, der leistungsstärkste seiner Art in Österreich, im TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center in Wien das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. (C) TÜV AUSTRIA, Christian Kraus
Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der unabhängigen, österreichischen, international tätigen Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA wurde der Industrielle Computer-Tomograph, der leistungsstärkste seiner Art in Österreich, im TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center in Wien das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. (C) TÜV AUSTRIA, Christian Kraus

#LivingTheFuture: #TÜV AUSTRIA Jahresrückblick 2022

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

Lösung finden

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

"*" indicates required fields

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*