GreenTech Empowerment – mit der Ausbildungsoffensive zu Green Jobs

03.03.2022

Start der umfangreichen Aus- und Weiterbildungsoffensive „GreenTech Empowerment“ als enge Kooperation zwischen Energie Burgenland und burgenländischen Bildungspartnern.

Im Burgenland setzt man seit vielen Jahren auf den Ausbau und den optimalen Einsatz Erneuerbarer Energien wie Wind und Sonne, das Gold des Burgenlandes. Das erfordert Knowhow, Innovationskraft und bestens ausgebildete Fachkräfte. Hier setzt die Ausbildungsreihe „GreenTech Empowerment“ an. 

TÜV Austria Akademie Geschäftsführer Christian Bayer (zweite Reihe links) mit Vertretern der Bildungspartner BFI, BUZ, FH Burgenland und WIFI sowie Stephan Sharma (ganz links), Reinhard Czerny (rechts) und Beate Pauer-Zinggl (mittig) von Energie Burgenland
TÜV AUSTRIA Akademie Geschäftsführer Christian Bayer (zweite Reihe links) mit Vertretern der Bildungspartner BFI, BUZ, FH Burgenland und WIFI sowie Stephan Sharma (ganz links), Reinhard Czerny (rechts) und Beate Pauer-Zinggl (mittig) von Energie Burgenland

Ausbildung & Zertifizierung

Auf Initiative von Energie Burgenland entsteht mit „GreenTech Empowerment“ ein Zertifizierungsprogramm, das neben Mitarbeiter:innen von Energie Burgenland auch allen Interessierten offensteht. Gegliedert in Basis- und Advanced Zertifizierung schafft die Ausbildungsoffensive eine solide Grundlage für Fachkräfte von morgen und ermöglicht eine Spezialisierung auf Schwerpunktthemen wie Photovoltaik, Wind, Wärme und Speicherlösungen bis hin zu E-Mobilität, Betriebswirtschaft, Markt und Vertrieb.

„Mit der Ausbildungsoffensive „GreenTech Empowerment“ wollen wir einem Fachkräftemangel entgegenwirken und dazu eine qualitativ hochwertige Ausbildung, die mit einem Zertifikat abgeschlossen wird, anbieten“, verdeutlicht Energie Burgenland Vorstandsvorsitzender Stephan Sharma, „denn für unseren Weg zur Klimaneutralität und für unseren Wirtschaftsstandort brauchen wir die besten Fachkräfte. Als führender burgenländischer Leitbetrieb wollen wir gemeinsam mit den regionalen Bildungspartnern zukunftsorientierte, grüne Jobs schaffen“.

Angeboten wird das Schulungsprogramm von den burgenländischen Bildungspartnern WIFI, BFI und BUZ und dem Kooperationspartner TÜV Austria. Die gesamte Organisation für alle Module und Teilnehmer:innen erfolgt durch die Akademie Burgenland GmbH. „Wir haben in vielen Jahren große Kompetenz aufgebaut, Schulungen und Ausbildungsreihen für verschiedene Zielgruppen zu entwickeln. Dass wir hier unsere umfassende Expertise einbringen können, freut uns sehr“, betont Akademie Burgenland Geschäftsführerin Bettina Frank.

Alle Lehrveranstaltungen finden an den beiden Studienzentren der FH Burgenland, am Campus Eisenstadt und in Pinkafeld, statt. Die Hochschule gilt mit ihren Bachelor- und Masterstudien als eine der ersten Adressen, wenn es um ein „nachhaltiges Studium“ geht. Bereits jeder vierte Studierende an der FH Burgenland ist heute in einem der ‚grünen‘ Studiengänge inskribiert. Was aus aktueller, angewandter Forschung in das jeweilige Studium der künftigen Diplom-Ingenieur:innen fließt, wird nunmehr von FH-Lektor:innen auch in die Initiative GreenTech Empowerment weitergetragen. – Ein Mehrwert, der die qualitätsorientierte, praxisnahe Ausbildung unterstreichen soll.

Am Basisprogramm können auch Lehrlinge teilnehmen und so einen übersichtlichen Einblick in die Welt der grünen Energielösungen bekommen und ihr Fachwissen erweitern. Alle, die ihr Fachwissen vertiefen wollen, können das mit dem Advanced Programm tun. Voraussetzung dafür ist die erfolgreiche Absolvierung der Basis Zertifizierung.

„Mit den speziellen Modulen zum Energie-Beauftragten und Energie-Auditor machen wir das Angebot von „GreenTech Empowerment“ komplett. Nachhaltiger Umgang und effizienter Energieeinsatz sind das Gebot der Stunde!“, unterstreicht TÜV Austria Akademie Geschäftsführer Christian Bayer.

Unter „akademie-burgenland.at“ und auf der Energie Burgenland Website steht die umfassende Broschüre mit allen Einzelheiten zu den Modulen und Veranstaltungen zum Download zur Verfügung.

Wolfgang Fasching am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz

TÜV AUSTRIA AKADEMIE – Fortbildung

TÜV AUSTRIA Sicherheitstag
20.10.2022 | Vösendorf

Der TÜV AUSTRIA Brandschutztag, am 20.10. in Vösendorf. Experten bereiten Themen der Arbeitssicherheit praxisnah in Vorträgen auf. Dieses Jahr gibt sich auch Extremsportler Wolfgang Fasching die Ehre und den anwesenden Fachkräften Mentaltipps.

Mag. Christoph Andexlinger, COO von SES Spar European Shopping Centers und Prokurist Andreas Schnitzer von TÜV AUSTRIA bei der Übergabe des Zertifikats im EUROPARK Salzburg (c) wildbild, Herbert Rohrer

ISO 50001

TÜV AUSTRIA zertifiziertes Energiemanagement-System
SES-Shoppingcenter in Slowenien, Italien und Österreich erfolgreich zertifiziert

SES Spar European Shopping Centers führte bereits 2019 für die österreichischen Shopping-Center ein Energiemanagementsystem nach EN ISO 50001:2018 ein, welches nun durch TÜV AUSTRIA erfolgreich rezertifiziert wurde. Gleichzeitig konnte SES das Energiemanagementsystem auf alle SES-Shopping-Malls in Slowenien und Italien erweitern und eine TÜV AUSTRIA-Zertifizierung für die Malls in drei Ländern erhalten.

Als Mitglied des TIC Council unterstützt der unabhängige TÜV AUSTRIA den Cyber Resilience Act / das Cyberresilienzgesetz Initiative und wird seinen Beitrag leisten, die Europäische Union in den nächsten Jahren zu einer führenden Instanz in Cyber-Security zu machen. (C) Shutterstock, tete escape

TIC Council begrüßt Vorschlag der Europäischen Union

Cyber Resilience Act
TIC Council-Mitglied TÜV AUSTRIA unterstützt Cyberresilienzgesetz

Carlos-Ferreira_Pedro-Pimenta_Joao-Madeira_Hugo-Leal-Gouveia_News Post

Akquisition

Die TÜV AUSTRIA Group übernimmt Setinsp in Portugal
Dienstleister für Gasinspektion

Österreichs führendes Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen erweitert sein Portfolio an Inspektions- und Überwachungslösungen. Mit der Übernahme des auf Gasinspektionen spezialisierten portugiesischen Dienstanbieters Setinps – Inspecções Técnicas stärkt TÜV AUSTRIA seine Marktposition auf der iberischen Halbinsel.

TÜV AUSTRIA “OK vegan” defines the substances from which products must be completely free in order to comply with the vegan philosophy, as defined by the International Standard ISO 23662:2021. (C) TÜV AUSTRIA, Marion Huber

Ein Blick auf Gesellschaft, Tierschutz, Umwelt und Verbraucherrechte

TÜV AUSTRIA präsentiert neues Zertifizierungssystem „OK vegan“
In Anlehnung an die internationale Norm ISO 23662:2021

TÜV AUSTRIA #WiPreis 2022 – Acht Projekte auf Short-List Acht Projekte in drei Kategorien sind im Rennen um den diesjährigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis. TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis, 17. November 2022, 19.00 Uhr, Kuppelsaal TU Wien.

TÜV AUSTRIA Wissenschaftpsreis

TÜV AUSTRIA #WiPreis 2022
Acht Projekte auf Short-List

Wolfgang Fasching am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz
Mag. Christoph Andexlinger, COO von SES Spar European Shopping Centers und Prokurist Andreas Schnitzer von TÜV AUSTRIA bei der Übergabe des Zertifikats im EUROPARK Salzburg (c) wildbild, Herbert Rohrer
Als Mitglied des TIC Council unterstützt der unabhängige TÜV AUSTRIA den Cyber Resilience Act / das Cyberresilienzgesetz Initiative und wird seinen Beitrag leisten, die Europäische Union in den nächsten Jahren zu einer führenden Instanz in Cyber-Security zu machen. (C) Shutterstock, tete escape
Carlos-Ferreira_Pedro-Pimenta_Joao-Madeira_Hugo-Leal-Gouveia_News Post
TÜV AUSTRIA “OK vegan” defines the substances from which products must be completely free in order to comply with the vegan philosophy, as defined by the International Standard ISO 23662:2021. (C) TÜV AUSTRIA, Marion Huber
TÜV AUSTRIA #WiPreis 2022 – Acht Projekte auf Short-List Acht Projekte in drei Kategorien sind im Rennen um den diesjährigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis. TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis, 17. November 2022, 19.00 Uhr, Kuppelsaal TU Wien.

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personenzertifizierung

  • Produktzertifizierung

  • Managementsystem-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

Lösung finden

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

"*" indicates required fields

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*