Ganzheitliche Informationssicherheit: Verschmelzung des Wiener IT-Systemhauses SPP mit TÜV TRUST IT

04.08.2022

Die Verschmelzung des Wiener IT-Systemhauses SPP mit TÜV TRUST IT bringt ganzheitliche Lösungsangebote im Bereich Daten- und Informationssicherheit.

Kunden der SPP Handelsgesellschaft haben seit vielen Jahren ein Unternehmen an ihrer Seite, das viel mehr bietet, als die bloße Distribution von Softwareprodukten. Als Systemhaus entwickelt und integriert SPP Lösungen in den Bereichen IT / OT Security, Enterprise Information Management und Security Information und Event Management (SIEM).

Mit der Übernahme der SPP durch TÜV TRUST IT im Jahr 2017 wurde das Unternehmen Teil der TÜV AUSTRIA Group. Die räumliche Zusammenarbeit, vor allem aber auch gemeinsame Projekte für Kunden aus allen Branchen eröffneten neue Chancen am Markt. Chancen, die als ein Unternehmen wesentlich effizienter und effektiver zu realisieren sind. Mit Jahresende 2022 kommt es daher zu einer Verschmelzung. Und das bringt viele Vorteile für Kunden und Partner!

Beratung, Konzeptionierung, Umsetzung & Support
TÜV TRUST IT bietet weiterhin sämtliche Softwarelösungen, die individuell auf Kunden-Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dazu kommen Consulting-Dienstleistungen im IT-, Cyber- und OT-Securitybereich, Prüfung, Zertifizierung sowie Aus- und Weiterbildung.

Andreas Köberl, Geschäftsführer TÜV TRUST IT in Österreich: „Von der Beratung und Konzeptphase bis zur Integration und laufenden Support liefern wir schlüsselfertige Lösungen in allen Bereichen der Daten- und Informationssicherheit – und damit einen echten Mehrwert für Kunden und Partner.“

Dazu komme das vernetzte Dienstleistungsangebot der international tätigen TÜV AUSTRIA Group, betont Köberl. „Wir wissen, wie sicher man sein muss. Und wir wissen, was unsere Kunden wirklich brauchen, wo sie mit ihrer Sicherheit stehen und holen jeden unserer Kunden seinen Bedürfnissen entsprechend individuell ab. Das gibt es nur bei TÜV AUSTRIA.“

Andreas Köberl, Geschäftsführer TÜV TRUST IT in Österreich
Andreas Köberl, Geschäftsführer der TÜV TRUST IT in Österreich, sieht klare Vorteile in der Verschmelzung der Gesellschaften (c) TÜV AUSTRIA/Andreas Amsüß

Messtechnik

MTS3000-Restan von SINT Technology:
Automatisches System zur Durchführung des ASTM E837-20-Verfahrens durch Bohren

SINT Technology, ein Unternehmen der TÜV AUSTRIA Group, entwickelte den MTS3000-Restan, ein automatisches System zur Durchführung des ASTM E837-20-Verfahrens durch Bohren.

Industriemagazin News Spezial

Das STOPP Prinzip in der Arbeitssicherheit
Ein Interview mit Ing. Hellfried Matzik

Die Industriemagazin News Spezial hat sich dem Thema Arbeitssicherheit gewidmet und wie durch Bildung und Wissensvermittlung sowohl Sicherheit als auch Effizienz und Arbeitszufriedenheit weiter gesteigert werden können. Zu Gast im Studio war unter anderem Ing. Hellfried Matzik.

1920x660_Arbeitssicherheit_SCC_SCP | shutterstock_397846930_c_Love Silhouette

Update

Umstellung auf das neue SCC-Regelwerk
SCC-VAZ 2021 A in Österreich ist abgeschlossen

Die TÜV AUSTRIA GmbH ist mit Wirkung vom 13.05.2024 berechtigt, alle SGU-Personal Zertifikate nach dem neuen Regelwerk SCC-VAZ 2021 A auszustellen.

Kooperation innotec x Modelwise

Kooperation

Modelwise und innotec
Kooperation bei der Innovation der Funktionalen Sicherheit

Modelwise, ein Spin-off der Technischen Universität München, das Software für automatisierte Analysen der Funktionalen Sicherheit entwickelt, und innotec GmbH, ein auf Funktionale Sicherheit spezialisiertes Beratungsunternehmen und seit 2020 Teil der TÜV AUSTRIA Group, gaben ihre strategische Partnerschaft zur Innovation der Funktionaler Sicherheit bekannt. Die Zusammenarbeit kombiniert das innovative Software-Tool von Modelwise Paitron, anwendbar für alle (A)SILs gemäß IEC 61508 und ISO 26262, und innotec’s Expertise in Funktionale Sicherheit einschließlich HARA, Sicherheitsanforderungsmanagement und sicherer Hardware- und Softwareentwicklung.

SCANTEC_GMBH_SmartScan (c) ZOELLER GRUPPE

TRUSTED AI by TÜV AUSTRIA

SmartScan-Technologie von SCANTEC:
Funktionale Vertrauenswürdigkeit durch “TRUSTED AI”-Zertifizierung bestätigt

Die SmartScan-Technologie zur Abfallentsorgung von SCANTEC, einer Tochtergesellschaft von ZOELLER, wurde kürzlich vom TÜV AUSTRIA mit dem Prüfzeichen “TRUSTED AI Application” für ihre funktionale Vertrauenswürdigkeit zertifiziert.

Sommerurlaubsreise | Shutterstock (c) Robert Kneschke

TÜV AUSTRIA AUTOMOTIVE

Sicher unterwegs im Sommer:
Tipps für eine entspannte Urlaubsfahrt

1920x660_Arbeitssicherheit_SCC_SCP | shutterstock_397846930_c_Love Silhouette
Kooperation innotec x Modelwise
SCANTEC_GMBH_SmartScan (c) ZOELLER GRUPPE
Sommerurlaubsreise | Shutterstock (c) Robert Kneschke

Ich bin tami

Zum ersten Mal hier? Ich helfe gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

*“ zeigt erforderliche Felder an

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*