TÜV AUSTRIA verstärkt Zertifizierungs-Know-how durch strategische Partnerschaft mit ACTA S.A.

20.07.2022

Mehrwert für die Wissensgesellschaft

Mit der strategischen Partnerschaft mit ACTA S.A., einem höchst erfolgreichen Spin-Off der Aristoteles-Universität Thessaloniki, verknüpft TÜV AUSTRIA Zertifizierungs-Know-how, Bildungsangebote zur Persönlichkeitsentwicklung sowie universitäre Forschung mit den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes.

Mit 81.500 Studierenden ist sie die größte Universität Griechenlands und zählt auch zu den größten Hochschulen Europas. Was die Aristoteles-Universität Thessaloniki darüber besonderes macht, ist die vor 15 Jahren aus der Universität heraus entstandene Zertifizierungsstelle für Humanressourcen, ACTA.

TÜV AUSTRIA hat vor kurzem über seine griechische Tochtergesellschaft TÜV AUSTRIA Hellas die Mehrheit an ACTA übernommen und damit eine strategische Partnerschaft begründet, die völlig neue Möglichkeiten, weit über Griechenland hinaus, schafft.

Ziel dieser Synergie ist es, dem griechischen und globalen Markt ein umfassendes Angebot an Dienstleistungen im Bereich Personenzertifizierung und Qualifizierung zu bieten. ACTA verfügt gegenwärtig über 160 akkreditierte Personalzertifizierungsprogramme, TÜV AUSTRIA wiederum ist selbst vielfach akkreditiert, notifiziert und als Zertifizierungsdienstleister weltweit anerkannt.
Der wechselseitige Know-how-Transfer und die internationale Ausrichtung der TÜV AUSTRIA Group – sie ist mit über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in mehr als 60 Gesellschaften an Standorten in 31 Ländern tätig – schaffen somit die Basis, den steigenden Bedarf im Bereich Zertifizierung beruflicher Qualifikationen erfolgreich zu decken.

v.l.n.r.: Alexander Pesendorfer (TÜV AUSTRIA Mergers & Acquisitions), Ioannis Andronikidis (GF ACTA), Ioannis Kallias (GF TÜV AUSTRIA Hellas) | (C) TÜV AUSTRIA

Ioannis Andronikidis, Gründer und Geschäftsführer von ACTA:
„Die Zusammenarbeit mit TÜV AUSTRIA liefert in Sachen Zertifizierung einen echten Mehrwert und bringt neuen Schwung in unsere zahlreichen Projekte. Wir sind äußert zuversichtlich im Hinblick auf die Ergebnisse, die diese Synergie bringen wird.“

Ioannis Kallias, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA Hellas und Executive Business Director der TÜV AUSTRIA Group im Bereich Business Assurance, ergänzt:
„ACTA zeichnet sich seit Jahren durch hohes ethisches Handeln, hohe Qualität, Zuverlässigkeit und einen unverwechselbaren Fußabdruck auf dem Markt aus – und passt damit perfekt zur DNA des TÜV AUSTRIA. Wir begrüßen ACTA in unserer international tätigen Unternehmensgruppe und geben gleich jetzt ein Versprechen: Das Beste kommt erst noch!“

#wipreis

TÜV AUSTRIA #WiPreis 2023 – Die Short-List steht fest
Neun Projekte in drei Kategorien sind im Rennen um den diesjährigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis.

114 Bewerbungen sind für die zwölfte Auflage des TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreises eingegangen. Jetzt liegt eine erste Entscheidung vor.

Nachgefragt: Viertel vor Haas Christian Lenoble (Die Presse) im Gespräch mit dem CEO des TÜV AUSTRIA, DI Dr. Stefan Haas. | Foto (C) TÜV AUSTRIA, Roland Rudolph

Podcast

Cybercrime: Wie stärkt man die eigene digitale Rüstung?
Viertel vor Haas Folge 03

Der Anstieg der Internetkriminalität scheint unaufhaltsam zu sein. Welche Bedrohungen gibt es, wer ist betroffen und wie kann man mit Bewusstseinsschärfung, Vorbeugung, frühzeitiger Erkennung von Angriffen sowie bestmöglicher Reaktion darauf die Schäden in Grenzen halten? Antworten gibt es von Stefan Haas, CEO des TÜV Austria.

Andreas Dvorak, Thomas Mader und Klaus Mlekus

Managementsystemzertifizierung

Stiebel Eltron nach ISO 9001 und ISO 14001 von TÜV AUSTRIA zertifiziert
Überprüftes Qualitäts- und Umweltmanagement

STIEBEL ELTRON Österreich ist bereits seit über 50 Jahren erfolgreich im Bereich der Haustechnik tätig, mit Fokus auf Heizen durch erneuerbare Energien, wie etwa mit einer Wärmepumpe. Entscheidend dafür sind nachhaltige Qualitätsmanagementprozesse, welche nun zum zweiten Mal offiziell von TÜV AUSTRIA bestätigt wurden.

Industrielle Computertomographie

Live Inspektion am TÜV AUSTRIA Tag der offenen Tür
90 Teilnehmer/innen waren am 14.09. vor Ort im TÜV AUSTRIA Innovation Center in Wien, um mehr zum Thema Prüftechnik zu erfahren.

Bernd Viehböck (TÜV AUSTRIA) und August Wurm (ReWir Coworkingspace) mit Michaela Angster (Direktorin), Ursula Höllinger-Dannerer (Lehrerin 2B), und Schüler_innen der 2B der Volksschule Hartkirchen bei der Spendenübergabe. | (C) ReWir Coworking Space, August Wurm / Volksschule Hartkirchen

Spendenaktion

TÜV AUSTRIA spendet Hardware
Unterstützung der Volksschule Hartkirchen im Bereich “digitales Lernen”

Nachgefragt: Viertel vor Haas Christian Lenoble (Die Presse) im Gespräch mit dem CEO des TÜV AUSTRIA, DI Dr. Stefan Haas. | Foto (C) TÜV AUSTRIA, Roland Rudolph
Andreas Dvorak, Thomas Mader und Klaus Mlekus
Parkplatz-Photovoltaikanlage | (C) Shutterstock - seo-byeong-gon
Bernd Viehböck (TÜV AUSTRIA) und August Wurm (ReWir Coworkingspace) mit Michaela Angster (Direktorin), Ursula Höllinger-Dannerer (Lehrerin 2B), und Schüler_innen der 2B der Volksschule Hartkirchen bei der Spendenübergabe. | (C) ReWir Coworking Space, August Wurm / Volksschule Hartkirchen

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

Lösung finden

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

*“ zeigt erforderliche Felder an

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*