Zum Hauptinhalt springen

Eisenbahnwesen: Bauteilprüfungen und Zertifizierungen

Eisenbahnwesen: Alles aus einer Hand

TÜV AUSTRIA Railway Services.

Ob Bauteilprüfung, elektromagnetische Verträglichkeit, Lärmmessung oder Schweißtechnik von Eisenbahnfahrzeugen. Wir begleiten Sie von der Planung bis zum Betrieb Ihrer Eisenbahnanlage.

Betriebsmittelprüfung | Elektrotechnik: Bahnanwendungen / Aufbauten | EMV / EMIFahrdrahtprüfung | Forschung & Entwicklung: Spezielle Prüfungen | Metallografisches Labor | Mechanische Prüfungen | Schadensanalysen, zerstörungsfreie Prüfung | Umwelt: Lärmausbreitung | Umwelt: Grundwasser/Quellwasser

Akkreditierte Prüfstelle für das Eisenbahnwesen

Als akkreditiertes Prüflabor für Bahnsysteme (EN ISO/IEC 17020, 17025, 17065) bietet TÜV AUSTRIA TVFA unabhängige Prüfungen von Infrastrukturkomponenten, Fahrzeugkomponenten und Oberleitungen an. Unsere Leistungen umfassen die Prüfung von Drehgestellen, Dämpfungssystemen, Schwellen, Schienenbefestigungssystemen, Rad- und Maschinenkomponenten, Oberleitungen und deren Verbindungen und Abspannungen sowie Schienen und Schienenverbindungen.

Wir führen komplette Zulassungsprüfungen für stumpf gestoßene und aluminothermisch geschweißte Schienen (EN 14587, EN 14730), für Schienenbefestigungssysteme (EN 13481, EN 13146) und Schwellen (EN 13230, EN 16431) durch. Darüber hinaus prüfen wir alle Komponenten und Systeme, wie z. B. isolierte Schienenstöße und Schienenbefestigungssysteme, nach Kundenvorgaben.

Wir führen Ermüdungs- und Festigkeitsprüfungen von Radsätzen, Drehgestellen, Rahmen, etc. nach EN 13749, UIC 515-4, UIC 615-4 durch.

Elektrotechnik

TÜV AUSTRIA Group ist akkreditiert für Lösungen im Bereich Bahnanwendungen: Elektrische Sicherheit, Erdung und Rückleitung, Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag und Streustromwirkungen durch Gleichstrombahnen.

TÜV AUSTRIA prüft ebenso Aufbauten auf Schienenfahrzeugen.

TÜV AUSTRIA Elektrotechnik | www.tuv.at/elektrotechnikanfrage.inetuvat

Elektrotechnik: Akkreditierungen für Bahnanwendungen

EN 50122-1: Bahnanwendungen - Ortsfeste Anlagen - Elektrische Sicherheit, Erdung und Rückleitung - Teil 1: Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag

EN 50122-2: Bahnanwendungen - Ortsfeste Anlagen - Elektrische Sicherheit, Erdung und Rückleitung - Teil 2: Schutzmaßnahmen gegen Streustromwirkungen durch Gleichstrombahnen

EMV/EMI

TÜV AUSTRIA Group bietet Lösungen auf dem Gebiet elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) als akkreditierte und benannte Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsstelle (EMV-Richtlinie 2004/108/EG, F&TEE-Richtlinie 99/5/EG, EN 50121).

Wir verfügen über mobile und Freiluftanlagen sowie vollständig vor Umwelteinflüssen geschützte Standorte, unter anderem eine topmoderne EMV-Prüfkammer von 13 Metern Ausdehnung. 

TÜV AUSTRIA EMV/EMI/Nachrichtentechnik | emvtuvat | www.tuv.at/emv

ÖNORM EN 15085

Anforderungen für das Schweißen von Schienenfahrzeugen & -teilen

Die ÖNORM EN 15085 ist eine europäische Norm, die Anforderungen für das Schweißen von Schienenfahrzeugen und –fahrzeugteilen und den damit verbundenen Qualitätskriterien und der Zertifizierung von Schweißbetrieben regelt.

Die TÜV AUSTRIA Gruppe ist seit 2012 für die Zertifizierung von Herstellerbetrieben nach ÖNORM EN 15085 durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft akkreditiert.

Weitere Informationen zur ÖNORM EN 15085

Fahrdrahtprüfung

Wir führen Zulassungsprüfungen und Produktzertifizierungen gemäß Kundenvorgaben mit Einspannlängen bis zu 50 Metern und Erwärmungen bis zu 220°C durch. Darüber hinaus messen wir Wärmeausdehnungskoeffizienten und Transition Points, und führen Vibrationstests sowie Schadensanalysen an Drähten und Seilen gemäß VDI 3822 durch.

Forschung & Entwicklung: Spezielle Prüfungen

Viele Kunden wünschen spezielle Prüfungen im Rahmen des F&E-Prozesses, wie beispielsweise Versuche unter extremen Umweltbedingungen (von -70 °C bis zu hohen Temperaturen), außergewöhnliche Belastungs- und Messbedingungen sowie Langzeit-Ermüdungsprüfungen. Wir führen auch Korrosionsprüfungen in unserer Salzsprühnebelkammer durch.

Metallografisches Labor

In unserem metallografischen Labor, mit dem neuesten Stand der Technik ausgestattet, nehmen wir lichtmikroskopische und rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen (SEM/EDX in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien), Mikrohärteprüfungen und vollständige chemische Analysen vor.

Prüf- und Inspektionsleistungen, Schadensanalysen, zerstörungsfreie Prüfungen

TÜV AUSTRIA TVFA prüft Eisenbahnbauteile einschließlich Schweißnähten für QA/QC und führt Werksabnahmen durch.

TÜV AUSTRIA TVFA bewertet sämtliche eisenbahninfrastrukturellen Bauteile und Anlagen bei Schadensfällen.

Als Teil der TÜV AUSTRIA Group können wir das gesamte Leistungsspektrum von TÜV AUSTRIA anbieten, einschließlich standardmäßiger und erweiterter zerstörungsfreier Prüfungen.

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung | Zerstörende Werkstoffprüfung | Metallographie
Korrosionsprüfung | Chemische Analysen | Lebensdaueruntersuchungen | Ausschreibungsprüfungen

Mehr über TÜV AUSTRIA Werkstoffprüfung: www.tuv.at/Werkstoff

Prüflabor und Werkstatt für mechanische Prüfungen

Wir betreiben ein topmodernes Testlabor für mechanische Prüfungen, das über umfangreiche Prüfeinrichtungen verfügt, wie z. B. verschiedene Servohydraulische Prüfmaschinen und Hochfrequenzpulsatoren (Low Cycle, High Cycle) für Belastungen bis zu 600kN und Prüfkörper mit einem Querschnitt von 2 x 3 Metern. Wir können Zugversuche and Prüfkörpern mit einem Gewicht von bis zu 2500 kN und 15 Metern Einbaulänge durchführen.

Akkreditierungen "Akustik/Schwingung"

Für Bahnspezifische Messungen ist TÜV AUSTRIA im Produktbereich „Akustik/Schwingung“ für die folgenden Normen akkreditiert:

  • EN ISO 3095 – „Akustik - Bahnanwendungen - Messung der Geräuschemission von spurgebundenen Fahrzeugen“
  • EN ISO 3381 – „Bahnanwendungen - Akustik - Geräuschmessungen in spurgebundenen Fahrzeug
  • EN 14033-1 – „Bahnanwendungen - Oberbau - Schienengebundene Bau- und Instandhaltungsmaschinen - Teil 1: Technische Anforderungen an das Fahren“
  • EN 14033-2 – „Bahnanwendungen - Oberbau - Schienengebundene Bau- und Instandhaltungsmaschinen - Teil 2: Technische Anforderungen an den Arbeitseinsatz“
  • EN 14033-3 – „Bahnanwendungen - Oberbau - Schienengebundene Bau- und Instandhaltungsmaschinen - Teil 3: Allgemeine Sicherheitsanforderungen“
  • 1304/2014/EU, Technical specification for interoperability relating to the subsystem ‘rolling stock — noise’ (kurz: TSI-Noise)
  • Akustik 09, Richtlinie zur Messung der Geräuschemissionen von Baumaschinen für den Oberbau
  • BGBl. 414/1993, „Schienenfahrzeug-Lärmzulässigkeits-Verordnung – SchLV“
  • BGBl. 415/1993, „Schienenverkehrslärm-Immissionsschutzverordnung – SchIV“

Ausbreitungsrechnungen erfolgen nach ONR 305011 – „Berechnung der Schallimmission durch Schienenverkehr - Zugverkehr, Verschub- und Umschlagbetrieb“.

Wasser: Grundwasser- und Quellenbeweissicherung

Moser Wasser, ein Partner der TÜV AUSTRIA Group, ist der Lösunganbieter in der Beratung, Planung, Projektentwicklung und Bauleitung im Bereich Wasser.

Moser Wasser führt bei Trink-, Bade-, Brauch- und Abwasser ebenso die Befundaufnahme, Gutachten, Beratung und Verfahrenshilfe durch.

Moser Wasser - TÜV AUSTRIA Group | Weitere Informationenofficemoser-wasserat

 

  •   | Drucken
to top