APA-IT erneut TÜV AUSTRIA-zertifiziert

23.06.2021

IT-Sicherheit und Servicequalität von APA-IT nach ISO-Normen bestätigt – TÜV AUSTRIA vergab Zertifikate im APA-Pressezentrum

Quelle: APA OTS

Alle drei Jahre wird es ernst: Wer sich mit den ISO-Normen für IT-Sicherheit und Servicequalität schmücken möchte, muss sich nach zwei kleineren jährlichen Überprüfungen einem intensiven externen Audit durch den unabhängigen TÜV AUSTRIA stellen. Die APA-IT absolvierte die Rezertifizierung im Juni.

Die ISO-Norm ISO/IEC 20000-1:2018 bestätigt demzufolge, dass das Service-Management-System der APA-IT höchsten Ansprüchen im Kundenservice gerecht wird, unter anderem was Prozesse, Kommunikation, Qualität der Dienstleistung und Evaluierung betrifft. Die rundum vollständige IT-Sicherheit des Unternehmens, vom Gebäude über Prozesse bis zu Geräten und Services, aber auch in Hinblick auf Richtlinien und Schulungen, wurde anhand der ISO-Norm ISO/IEC 27001:2013 überprüft und bestätigt.

„Die Qualität unserer Lösungen, unserer Kundenbeziehungen und natürlich auch unserer Sicherheitskonzepte wird täglich gelebt und naturgemäß auch immer wieder auf die Probe gestellt. Von offizieller Seite bescheinigt zu bekommen, dass wir damit höchsten Kriterien genügen, ist jedoch ein besonderes, erfreuliches Highlight“, bekennt APA-IT-Geschäftsführer Gerald Innerwinkler bei der Verleihung.

Über APA-IT:

Die APA-IT Informations Technologie GmbH, ein Tochterunternehmen der APA – Austria Presse Agentur, bietet unter der Marke APA-Tech Komplettlösungen in den Bereichen Media Solutions und Hosting/Outsourcing an. Damit ist das Unternehmen IT-Supporter der österreichischen Nachrichtenagentur sowie zahlreicher weiterer (Medien-)Unternehmen, darunter renommierter Kundinnen und Kunden wie Cineplexx, ORF u.v.m.

Nachhaltigkeit | Shutterstock L.O.N-Dslr-Camera

Nachhaltigkeit

TÜV AUSTRIA ist zugelassene Zertifizierungsstelle für SURE Zertifizierung
Nachhaltige Biomasse

Das SUSTAINABLE RESOURCES Verification Scheme GmbH (SURE) stellt ein freiwilliges Zertifizierungssystem zur Verfügung, um die Einhaltung der in der Erneuerbare Energien-Richtlinie der Europäischen Union (2018/2001/EG – RED II) geforderten Nachhaltigkeitskriterien für die Erzeugung von Strom und Wärme aus Biomasse nachweisen zu können.

Stefanie Heinisch (M&A TÜV AUSTRIA Group), Ben Verhagen (Managing Director IVT Inspections), Erik Deboyser (ehem. Managing Director OVT Inspections & Technical Expert) und Christoph Vogel (Head of M&A TÜV AUSTRIA Group)

Akquisition

IVT Inspections NV wurde Teil der TÜV AUSTRIA Group
Erweiterung im Bereich Zerstörungsfreie Prüfung

Viertel vor Haas - Folge 4 (Podcast): Elektromobilität: Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und klimaschonenden Verkehrswesen soll die E-Mobilität eine zentrale Rolle übernehmen. Welche Hürden sind dabei noch zu überwinden? Christian Lenoble (Die Presse) im Gespräch mit dem CEO des TÜV AUSTRIA, DI Dr. Stefan Haas.

Podcast

Podcast Viertel vor Haas #4
Elektromobilität: Ist die Zeit endlich reif?

Elektromobilität: Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und klimaschonenden Verkehrswesen soll die E-Mobilität eine zentrale Rolle übernehmen. Welche Hürden sind dabei noch zu überwinden?   Christian Lenoble (Die Presse) im Gespräch mit dem CEO des TÜV AUSTRIA, DI Dr. Stefan Haas.   Themenschwerpunkte: Die wechselhafte Geschichte der E-Mobilität, von 1881 bis ins dritte Jahrtausend; Wettbewerb der Hersteller: Blick auf die Industrie in Europa und China; Ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit: Total Cost of Ownership, grüner Strom, Batterietechnologien, Recycling.

https://www.diepresse.com/17833732/elektromobilitaet-ist-die-zeit-endlich-reif

#WiPreis 2023

Die Sieger des TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2023 stehen fest
Preisverleihung am 27. November

114 Bewerbungen sind für die zwölfte Auflage des TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis eingelangt. Neun naturwissenschaftlich-technische Projekte in drei Kategorien schafften es auf die Shortlist. Drei Siegerprojekte konnten sich nun im Rennen um den begehrten Award gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Der TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis ist insgesamt mit 15.000 Euro dotiert und wurde im Rahmen eines Galaabends am 27. November im Kuppelsaal der TU Wien verliehen und als Livestream online übertragen.

Donauturm-Rutsche | (c) Donauturm, R.Fasching, A.Stoeger

Rutsche am Donauturm

Sicherer Nervenkitzel:
TÜV AUSTRIA prüft höchste Rutsche Europas

NASV Windrad von oben
Nachhaltigkeit | Shutterstock L.O.N-Dslr-Camera
Stefanie Heinisch (M&A TÜV AUSTRIA Group), Ben Verhagen (Managing Director IVT Inspections), Erik Deboyser (ehem. Managing Director OVT Inspections & Technical Expert) und Christoph Vogel (Head of M&A TÜV AUSTRIA Group)
Viertel vor Haas - Folge 4 (Podcast): Elektromobilität: Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und klimaschonenden Verkehrswesen soll die E-Mobilität eine zentrale Rolle übernehmen. Welche Hürden sind dabei noch zu überwinden? Christian Lenoble (Die Presse) im Gespräch mit dem CEO des TÜV AUSTRIA, DI Dr. Stefan Haas.
Donauturm-Rutsche | (c) Donauturm, R.Fasching, A.Stoeger

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

*“ zeigt erforderliche Felder an

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*