Leitfaden “Spielen, aber SICHER”: TÜV AUSTRIA unterstützt bei Spielplatz-Praxisseminaren

18.04.2024

LR Teschl-Hofmeister: „Wichtige praxisorientierte Informationen, damit Spielen auch in Zukunft sicher möglich ist“

Bei Neuerrichtung eines Spielplatzes oder eines Schulhofes gibt es vieles zu beachten, um die Sicherheit selbst bei starker Benützung stets zu gewährleisten. Aber auch bei der Pflege, Instandhaltung und regelmäßigen Wartung sind einige sicherheitstechnische Normen und Richtlinien einzuhalten. Das Praxisseminar mit dem prägnanten Titel „Spielen, aber SICHER!“ klärte gestern die rund 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die richtige Wartung und Instandhaltung von Spielplätzen und Schulhöfen auf.

Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister ist überzeugt: „Die NÖ Familienland GmbH bietet seit Jahren Seminare für all jene an, die in Niederösterreichs Gemeinden mit Spielplätzen zu tun haben und für die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen sorgen. Dabei soll mittels fachkundiger Expertise aufgezeigt werden, wie wichtig es ist, Spielplätze als Orte der Gemeinschaft und der Geselligkeit nicht nur zu errichten, sondern sie auch regelmäßig zu warten, zu pflegen und dabei gewisse Vorgaben und Standards zu berücksichtigen. Daher freue ich mich umso mehr über die rege Teilnahme an diesen Seminaren, denn Spielplätze als Orte der Bewegung und der Begegnung sollen auch in Zukunft sichere und gut instand gehaltene Treffpunkte sein.“

Robert Terp vom TÜV AUSTRIA - Experte in Sachen Sicherheit auf Spielplätzen | Foto (c) TÜV AUSTRIA
Robert Terp vom TÜV AUSTRIA – Experte in Sachen Sicherheit auf Spielplätzen | Foto (c) TÜV AUSTRIA

Ziel des eintägigen Seminars war es, Gemeindebedienstete, Gemeindevertreter und -vertreterinnen, Bürgermeister und Bürgermeisterinnen, Schulleitungen und Schulwarte und Schulwartinnen – also jene, die sich mit der regelmäßigen Kontrolle und Pflege eines Spielplatzes beschäftigen – über diese wertvollen und verantwortungsvollen Aufgaben auf dem Laufenden zu halten. Mit Herrn Robert Terp vom TÜV AUSTRIA steht der NÖ Familienland GmbH nun schon seit vielen Jahren ein Experte in Sachen Sicherheit auf Spielplätzen für dieses Praxisseminar als Vortragender zur Seite.

Leitfaden zum Nachlesen

Der in neuer Auflage erschienene Leitfaden „Spielen, aber SICHER!“ soll ergänzend dazu helfen, einen Überblick über die wichtigsten sicherheitstechnischen Anforderungen sowie über Pflege und Wartung von Spielplätzen und Spielgeräten zu gewinnen. Neben Bestimmungen der Normen, praxisnahen Tipps und wertvollen Informationen für all jene, die Erhalter von Spielplätzen und Schulhöfen sind, finden sich darin auch wertvolle Checklisten. Den Leitfaden findet man zum Download unter www.noe-familienland.at.

Quelle: gutentag.news | Guten Tag Österreich, Redaktion Niederoesterreich, erschienen am 17. April 2024

Messtechnik

MTS3000-Restan von SINT Technology:
Automatisches System zur Durchführung des ASTM E837-20-Verfahrens durch Bohren

SINT Technology, ein Unternehmen der TÜV AUSTRIA Group, entwickelte den MTS3000-Restan, ein automatisches System zur Durchführung des ASTM E837-20-Verfahrens durch Bohren.

1920x660_Arbeitssicherheit_SCC_SCP | shutterstock_397846930_c_Love Silhouette

Update

Umstellung auf das neue SCC-Regelwerk
SCC-VAZ 2021 A in Österreich ist abgeschlossen

Die TÜV AUSTRIA GmbH ist mit Wirkung vom 13.05.2024 berechtigt, alle SGU-Personal Zertifikate nach dem neuen Regelwerk SCC-VAZ 2021 A auszustellen.

Kooperation innotec x Modelwise

Kooperation

Modelwise und innotec
Kooperation bei der Innovation der Funktionalen Sicherheit

Modelwise, ein Spin-off der Technischen Universität München, das Software für automatisierte Analysen der Funktionalen Sicherheit entwickelt, und innotec GmbH, ein auf Funktionale Sicherheit spezialisiertes Beratungsunternehmen und seit 2020 Teil der TÜV AUSTRIA Group, gaben ihre strategische Partnerschaft zur Innovation der Funktionaler Sicherheit bekannt. Die Zusammenarbeit kombiniert das innovative Software-Tool von Modelwise Paitron, anwendbar für alle (A)SILs gemäß IEC 61508 und ISO 26262, und innotec’s Expertise in Funktionale Sicherheit einschließlich HARA, Sicherheitsanforderungsmanagement und sicherer Hardware- und Softwareentwicklung.

SCANTEC_GMBH_SmartScan (c) ZOELLER GRUPPE

TRUSTED AI by TÜV AUSTRIA

SmartScan-Technologie von SCANTEC:
Funktionale Vertrauenswürdigkeit durch “TRUSTED AI”-Zertifizierung bestätigt

Die SmartScan-Technologie zur Abfallentsorgung von SCANTEC, einer Tochtergesellschaft von ZOELLER, wurde kürzlich vom TÜV AUSTRIA mit dem Prüfzeichen “TRUSTED AI Application” für ihre funktionale Vertrauenswürdigkeit zertifiziert.

Sommerurlaubsreise | Shutterstock (c) Robert Kneschke

TÜV AUSTRIA AUTOMOTIVE

Sicher unterwegs im Sommer:
Tipps für eine entspannte Urlaubsfahrt

Messtechnik

SINT Technology: Bohrlochmethode
Zerstörungsfreies mechanisches Verfahren zur Messung von Eigenspannungen

SINT Technology, ein Unternehmen der TÜV AUSTRIA Group, führt Überprüfungen des Eigenspannungsniveaus in mechanischen Komponenten mittels der Bohrlochmethode durch.

1920x660_Arbeitssicherheit_SCC_SCP | shutterstock_397846930_c_Love Silhouette
Kooperation innotec x Modelwise
SCANTEC_GMBH_SmartScan (c) ZOELLER GRUPPE
Sommerurlaubsreise | Shutterstock (c) Robert Kneschke

Ich bin tami

Zum ersten Mal hier? Ich helfe gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

*“ zeigt erforderliche Felder an

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*