TÜV AUSTRIA & FHK: Kompetenz von der Planung bis zum Rückbau

Mit der Übernahme der FHK Ingenieurbüro GmbH durch TÜV AUSTRIA baut die international tätige Unternehmensgruppe das Dienstleistung-Portfolio im Bereich Real Estate Management massiv aus.

Bürogebäude, Produktionsstätten, Industrieanlagen, kommunale Einrichtungen, Einfamilienhäuser, Wohnhausanlagen, Sportstätten und Freizeiteinrichtungen – Immobilienprojekte sind vielschichtige und kostenintensive Unternehmungen. Kompetenz von der Planung, Entwicklung und Errichtung bis zum Betrieb. Gleiches gilt für Umbauten, Rückbauten, Sanierungen oder Abriss. Jedes Bauvorhaben stellt hohe Ansprüche an EigentümerIinnen, BetreiberInnen, PlanerInnen, InvestorInnen und ausführende Unternehmen. 

Damit Immobilienprojekte Erfolg haben, ist es nützlich, einen kompetenten, unabhängigen Partner an der Seite zu wissen. TÜV AUSTRIA unterstützt EigentümerInnen, BetreiberInnen und Objektverantwortliche mit maßgeschneiderten Dienstleistungen und ganzheitlichem Ansatz rund um die Immobilie. Mit der Integration des hochspezialisierten Ingenieurbüros FHK im oberösterreichischen Wels baut die international tätige TÜV AUSTRIA Group ihre führende Position als Komplettdienstleister für die Immobilienbranche weiter aus. 

Entscheidender Mehrwert für Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit

Mit FHK wird das Dienstleistungsangebot nun um Technische Beratung, Energieoptimierung, Technische Projektierung und Fachbauaufsicht speziell im Bereich HKLSE entscheidend erweitert. TÜV AUSTRIA begleitet seine KundInnen und PartnerInnen somit von der Ausschreibungserstellung bis zur Abrechnungsprüfung. Stefan Pfefferer, Business Unit Leiter TÜV AUSTRIA Real Estate Management, freut sich über die Expansion und den Zuwachs an ExpertInnen, welche zukünftig ein noch umfassenderes, auf KundInnenbedürfnisse hin maßgeschneidertes Dienstleistungsportfolio anbietet.

FHK-Geschäftsführer Stefan Guldan ergänzt: „Die Bündelung von Kompetenzen und Know-how im Bereich Bautechnik, Facility Management und Real Estate Dienstleistungen liefert den entscheidenden Mehrwert in Sachen Qualität, Wirtschaftlichkeit und vor allem Sicherheit. Dazu kommt, dass FHK nun auf das vernetzte Dienstleistungsangebot der gesamten TÜV AUSTRIA Group zugreifen kann. Eine Win-Win-Situation für uns und unsere KundInnen.“ FHK-Geschäftsführer Gerhard Kampl verweist darüber hinaus auf die Kompetenz im Verkehrswegebau, wo langjährige Expertise in Projekten im Infrastrukturbereich eingebracht wurde.

Gemeinsame Zukunft: TÜV AUSTRIA Real Estate Management

Als Komplettdienstleister am Markt schafft TÜV AUSTRIA mit Verbundlösungen den entscheidenden Mehrwert für KundInnen. Die unabhängige sicherheitstechnische Begleitung bringt Planungs- und Rechtssicherheit, Effizienz und Nutzungssicherheit und liefert mit unabhängigen Prüfungen, Bewertungen und Checks wichtige Entscheidungshilfen für anstehende Investitionen und Arbeiten. Eigene Qualitäts- und Sicherheitsstandards, aber auch die Kenntnis von Normen und gesetzlichen Vorgaben bringen handfeste Vorteile für jedes Immobilienprojekt – auch im laufenden Betrieb.

FHK und TÜV AUSTRIA sind sich einig: die Verschmelzung der Unternehmen wird zahlreiche erfolgreiche Projekte hervorbringen und KundInnen bei der Umsetzung ihrer Vorhaben kompetent und umfassend unterstützen.

Stefan Pfefferer (Business Unit Leiter TÜV AUSTRIA Real Estate Management), Gerhard Kampl (FHK-Geschäftsführer) und Stefan Guldan (FHK-Geschäftsführer), (c) TÜV AUSTRIA Group/APA-Fotoservice/Gruenwald
Stefan Pfefferer (Business Unit Leiter TÜV AUSTRIA Real Estate Management), Gerhard Kampl (FHK-Geschäftsführer) und Stefan Guldan (FHK-Geschäftsführer), (c) TÜV AUSTRIA Group/APA-Fotoservice/Gruenwald

FHK-Geschäftsführer Stefan Guldan:
„Die Bündelung von Kompetenzen und Know-how im Bereich Bautechnik, Facility Management und Real Estate Dienstleistungen liefert den entscheidenden Mehrwert in Sachen Qualität, Wirtschaftlichkeit und vor allem Sicherheit. Dazu kommt, dass FHK nun auf das vernetzte Dienstleistungsangebot der gesamten TÜV AUSTRIA Group zugreifen kann. Eine Win-Win-Situation für uns und unsere KundInnen.“

WiPreis2022_TA150

TÜV AUSTRIA #WiPreis:

Starke Stimme für junge Forscher*innen und Unternehmen
Jetzt einreichen (bis 31.07.)!

Der TÜV AUSTRIA #WiPreis, insgesamt mit 15.000 Euro dotiert, prämiert zum elften Mal innovative und nachhaltige Projekte von Österreichs Ingenieurnachwuchs und Unternehmen. Die Einreichfrist läuft noch bis 31. Juli. wipreis.tuvaustria.com

Der TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz - Gruppenbild

TÜV AUSTRIA Sicherheitstag 2022

Blackout: So werden Unternehmen krisenfest
Event-Nachlese

TÜV AUSTRIA Qualitätstag
7.7.2022 | Schladming

Bevor alles finster wird: Die Blackout-Vorsorge für Unternehmen ist eines der zentralen Themen am Expertentag. Der internationale Blackout-Experte Herbert Saurugg erklärt, was Unternehmen vor, während und nach einem Blackout tun sollten.

Am Vorabend der 150. Wiederkehr der Gründung des TÜV AUSTRIA lud die international tätige österreichische Unternehmensgruppe zu einem Festakt ins TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center in Wien. Für Aufsehen und jede Menge Heiterkeit unter den Festgästen sorgte der Besuch von „Kaiser Robert Heinrich I.“, Der Allerhöchste Besuch zeigte sich dabei höchst erstaunt und beeindruckt von der stetigen Weiterentwicklung des österreichischen Pioniers der Dampfkesselsicherheit zum digitalen, nachhaltigen und innovativen international tätigen Unternehmen. | tuvaustria.com (v.l.n.r. Rudolf Roubinek (als Seyffenstein), Mag. Christoph Wenninger, CFO TÜV AUSTRIA Group, Robert Palfrader (als Robert Heinrich I.) Dr. Stefan Haas, CEO TÜV AUSTRIA Group KommR Dipl.-Ing. Johann Marihart, Präsident des TÜV AUSTRIA). (C) TÜV AUSTRIA, Christian Kraus

Living the Future – TÜV AUSTRIA 150
Wegbegleiter neuer Technologien feiert 150. Jubiläum im TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center in Wien.

TÜV AUSTRIA 150 - 11. Juni 1872 - 2022

#TÜVAUSTRIA150

TÜV AUSTRIA 150: 11. Juni 1872 – 2022
Von der Dampfenergie zur Digitalisierung: Living The Future

Wolfgang Fasching am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz

TÜV AUSTRIA Sicherheitstag
23.06.2022 | Park Inn Hotel Linz

Am 23.06. schnuppern die Schlüsselkräfte der Arbeitssicherheit Höhenluft, trotz der bequemen Sitze im Park Inn Hotel Linz. Denn: Extremsportler Wolfgang Fasching referiert über Herausforderungen und wie man sie meistert.

WiPreis2022_TA150
Der TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz - Gruppenbild
Am Vorabend der 150. Wiederkehr der Gründung des TÜV AUSTRIA lud die international tätige österreichische Unternehmensgruppe zu einem Festakt ins TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center in Wien. Für Aufsehen und jede Menge Heiterkeit unter den Festgästen sorgte der Besuch von „Kaiser Robert Heinrich I.“, Der Allerhöchste Besuch zeigte sich dabei höchst erstaunt und beeindruckt von der stetigen Weiterentwicklung des österreichischen Pioniers der Dampfkesselsicherheit zum digitalen, nachhaltigen und innovativen international tätigen Unternehmen. | tuvaustria.com (v.l.n.r. Rudolf Roubinek (als Seyffenstein), Mag. Christoph Wenninger, CFO TÜV AUSTRIA Group, Robert Palfrader (als Robert Heinrich I.) Dr. Stefan Haas, CEO TÜV AUSTRIA Group KommR Dipl.-Ing. Johann Marihart, Präsident des TÜV AUSTRIA). (C) TÜV AUSTRIA, Christian Kraus
TÜV AUSTRIA 150 - 11. Juni 1872 - 2022
Wolfgang Fasching am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personenzertifizierung

  • Produktzertifizierung

  • Managementsystem-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

Lösung finden

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*