Mit TÜV AUSTRIA nachhaltig bauen: Sicherheit von der Planung bis zur Nutzung

25.02.2021

TÜV AUSTRIA bietet integrierte Lösungen aus einer Hand – vom Reißbrett bis zum Facility Management. Leiter der Business Unit Real Estate & Facility Management bei TÜV AUSTRIA, Stefan Pfefferer, im Kurier-Interview.

Das heimische Bauwesen zählt mit einem Beitrag von zuletzt 6,9 Prozent zur gesamten Bruttowertschöpfung zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen in Österreich. Ein Beitrag, der auch deutlich über dem europäischen Durchschnitt (5,7 %) liegt.

Bauen ist komplex und hat viele Facetten vom Renovieren der eigenen Wohnung und der Errichtung von Wohnhausanlagen bis zum Bau von Fabriken, Bürogebäuden, Straßen, Eisenbahntunneln und Vielem mehr. Das Besondere dabei: Jedes Projekt ist einmalig. Die Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Mobilität beherrschen mittlerweile auch die Baubranche und sorgen für enorme wirtschaftliche Chancen. Um diese Chancen optimal nutzen zu können, zahlt es sich aus, einen starken sicherheitstechnischen Rund-um-Partner an der Seite zu haben. TÜV AUSTRIA, Österreichs größtes Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen, ist dieser starke Partner, der für alle Anforderungen individuelle, praxistaugliche Lösungen findet und umsetzt.

360-Grad-Partner für Real Estate

Der Branchenkenner und Leiter der TÜV AUSTRIA Business Unit Real Estate & Facility Management, Stefan Pfefferer, baute der aktuellen Entwicklung der Branche folgend das fachliche Angebot an bautechnischen Lösungen konsequent aus und positionierte die Unternehmensgruppe erfolgreich als 360-Grad-Real-Estate-Partner, der in den Bereichen Bautechnik, Brandschutz, Objektsicherheitsprüfung und Beweissicherung, IT-Sicherheit und Datenschutz, Facility Management, Technische Due Diligence, Aufzugstechnik, Trinkwasser- und Luftraumhygiene, Werkstofftechnik, An- und Verkaufs- Checks und begleitende Kontrolle für seine Kunden und Partner tätig ist. Eigentümer, Betreiber und Objektverantwortliche werden mit maßgeschneiderten Dienstleistungen und ganzheitlichem Ansatz rund um die Immobilie unterstützt.

„Unser Ziel: Den entscheidenden Beitrag zu Qualität, Wirtschaftlichkeit und vor allem Sicherheit zu leisten “, betont Pfefferer. Mit seinen integrierten Real Estate-Paketen für alle Bereiche der Bauwirtschaft „lebt“ TÜV AUSTRIA mit jedem Bauprojekt seiner Kunden und begleitet diese über den gesamten Lebenszyklus. „Das gibt es nur bei uns“, so Stefan Pfefferer. Der Betriebswirt hat für die TÜV AUSTRIA Group den Bau des TÜV AUSTRIA Campus in Niederösterreich verantwortet, ist derzeit federführend in der Weiterentwicklung des Technology- & Innovation Center der Unternehmensgruppe in Wien tätig und kennt den Weg einer Immobilie aus intensiven Ausschreibungs-, Bau- und Abnahmeverhandlungen.

Sicherheitstechnische Begleitung

Um Sicherheit und Wirtschaftlichkeit von der Planung bis zur Nutzung immer mitzuberücksichtigen, nennt Pfefferer die sicherheitstechnische Begleitung durch TÜV AUSTRIA Real Estate. Welchen Vorteil schafft eine solche unabhängige Begleitung durch den TÜV AUSTRIA? Stefan Pfefferer: „Sie bringt Planungs-, Rechtssicherheit, Effizienz und Nutzungssicherheit. Wir verkaufen weder Grundstücke, noch handeln wir mit Baumaterialien oder -maschinen. Wir liefern mit unseren unabhängigen Prüfungen, Bewertungen und Checks wichtige Entscheidungshilfen für anstehende Investitionen und Arbeiten. Unsere eigenen Qualitäts-und Sicherheitsstandards, aber auch unsere Kenntnis von Normen und gesetzlichen Vorgaben bringt entscheidende Vorteile für jedes Bauprojekt. Auch und gerade im laufenden Betrieb.“ TÜV AUSTRIA unterstützt außerdem beim Aufbau eines strategischen Facility Managements – mit professioneller Analyse und Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans.

Stefan Pfefferer im Kurier-Interview, (c) TÜV AUSTRIA/Andreas Amsüss
Stefan Pfefferer im Kurier-Interview, (c) TÜV AUSTRIA/Andreas Amsüss

Stefan Pfefferer, im Kurier-Interview:
“Mit unabhängigen Checks und Bewertungen liefern wir wichtige Entscheidungshilfen.”

TIC Wien23, (c) TÜV AUSTRIA/Wolfgang Ehrendorfer
TIC Wien23, (c) TÜV AUSTRIA/Wolfgang Ehrendorfer

Die Begleitung durch TÜV AUSTRIA bringt Planungs-, Rechts- und Nutzungssicherheit
(c) TÜV AUSTRIA/Wolfgang Ehrendorfer

Kooperation innotec x Modelwise

Kooperation

Modelwise und innotec
Kooperation bei der Innovation der Funktionalen Sicherheit

Modelwise, ein Spin-off der Technischen Universität München, das Software für automatisierte Analysen der Funktionalen Sicherheit entwickelt, und innotec GmbH, ein auf Funktionale Sicherheit spezialisiertes Beratungsunternehmen und seit 2020 Teil der TÜV AUSTRIA Group, gaben ihre strategische Partnerschaft zur Innovation der Funktionaler Sicherheit bekannt. Die Zusammenarbeit kombiniert das innovative Software-Tool von Modelwise Paitron, anwendbar für alle (A)SILs gemäß IEC 61508 und ISO 26262, und innotec’s Expertise in Funktionale Sicherheit einschließlich HARA, Sicherheitsanforderungsmanagement und sicherer Hardware- und Softwareentwicklung.

SCANTEC_GMBH_SmartScan (c) ZOELLER GRUPPE

TRUSTED AI by TÜV AUSTRIA

SmartScan-Technologie von SCANTEC:
Funktionale Vertrauenswürdigkeit durch “TRUSTED AI”-Zertifizierung bestätigt

Die SmartScan-Technologie zur Abfallentsorgung von SCANTEC, einer Tochtergesellschaft von ZOELLER, wurde kürzlich vom TÜV AUSTRIA mit dem Prüfzeichen “TRUSTED AI Application” für ihre funktionale Vertrauenswürdigkeit zertifiziert.

Sommerurlaubsreise | Shutterstock (c) Robert Kneschke

TÜV AUSTRIA AUTOMOTIVE

Sicher unterwegs im Sommer:
Tipps für eine entspannte Urlaubsfahrt

Messtechnik

SINT Technology: Bohrlochmethode
Zerstörungsfreies mechanisches Verfahren zur Messung von Eigenspannungen

SINT Technology, ein Unternehmen der TÜV AUSTRIA Group, führt Überprüfungen des Eigenspannungsniveaus in mechanischen Komponenten mittels der Bohrlochmethode durch.

Expertentag

20. Juni 2024:
TÜV AUSTRIA Medizinprodukte-Tag 2024

Am 20. Juni 2024 findet der alljährliche TÜV AUSTRIA Medizinprodukte-Tag in Kooperation mit mdc medical device certification GmbH statt.

golf.tuvaustria.com | TÜV AUSTRIA veranstaltet ein Golf Charity Turnier am Freitag, 14. Juni 2024 zu Gunsten des Schulprojekts Bethel High School in Nanoro im westafrikanischen Burkina Faso. Austragungsort ist die 18-Loch-Anlage des Golf Club Murtal im steirischen Spielberg, inmitten einer idyllischen Waldlandschaft am Fuße der Seckauer Alpen. TÜV AUSTRIA übernimmt Verpflegung während des Turniers und richtet eine Abendveranstaltung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus. Lediglich das Greenfee € 50.- und Nenngeld 15.- sind von den Teilnehmer:innen zu bezahlen. Die Summe der bezahlten Greenfees spendet TÜV AUSTRIA 1:1 für Nanoro. | golf.tuvaustria.com

Golfen für einen guten Zweck

TÜV AUSTRIA Golf Charity Turnier
14. Juni 2024

TÜV AUSTRIA veranstaltet ein Golf Charity Turnier am Freitag, 14. Juni 2024 zu Gunsten des Schulprojekts Bethel High School in Nanoro im westafrikanischen Burkina Faso.

Kooperation innotec x Modelwise
SCANTEC_GMBH_SmartScan (c) ZOELLER GRUPPE
Sommerurlaubsreise | Shutterstock (c) Robert Kneschke
golf.tuvaustria.com | TÜV AUSTRIA veranstaltet ein Golf Charity Turnier am Freitag, 14. Juni 2024 zu Gunsten des Schulprojekts Bethel High School in Nanoro im westafrikanischen Burkina Faso. Austragungsort ist die 18-Loch-Anlage des Golf Club Murtal im steirischen Spielberg, inmitten einer idyllischen Waldlandschaft am Fuße der Seckauer Alpen. TÜV AUSTRIA übernimmt Verpflegung während des Turniers und richtet eine Abendveranstaltung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus. Lediglich das Greenfee € 50.- und Nenngeld 15.- sind von den Teilnehmer:innen zu bezahlen. Die Summe der bezahlten Greenfees spendet TÜV AUSTRIA 1:1 für Nanoro. | golf.tuvaustria.com

Ich bin tami

Zum ersten Mal hier? Ich helfe gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

*“ zeigt erforderliche Felder an

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*