Mit TÜV AUSTRIA nachhaltig bauen: Sicherheit von der Planung bis zur Nutzung

25.02.2021

TÜV AUSTRIA bietet integrierte Lösungen aus einer Hand – vom Reißbrett bis zum Facility Management. Leiter der Business Unit Real Estate & Facility Management bei TÜV AUSTRIA, Stefan Pfefferer, im Kurier-Interview.

Das heimische Bauwesen zählt mit einem Beitrag von zuletzt 6,9 Prozent zur gesamten Bruttowertschöpfung zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen in Österreich. Ein Beitrag, der auch deutlich über dem europäischen Durchschnitt (5,7 %) liegt.

Bauen ist komplex und hat viele Facetten vom Renovieren der eigenen Wohnung und der Errichtung von Wohnhausanlagen bis zum Bau von Fabriken, Bürogebäuden, Straßen, Eisenbahntunneln und Vielem mehr. Das Besondere dabei: Jedes Projekt ist einmalig. Die Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Mobilität beherrschen mittlerweile auch die Baubranche und sorgen für enorme wirtschaftliche Chancen. Um diese Chancen optimal nutzen zu können, zahlt es sich aus, einen starken sicherheitstechnischen Rund-um-Partner an der Seite zu haben. TÜV AUSTRIA, Österreichs größtes Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen, ist dieser starke Partner, der für alle Anforderungen individuelle, praxistaugliche Lösungen findet und umsetzt.

360-Grad-Partner für Real Estate

Der Branchenkenner und Leiter der TÜV AUSTRIA Business Unit Real Estate & Facility Management, Stefan Pfefferer, baute der aktuellen Entwicklung der Branche folgend das fachliche Angebot an bautechnischen Lösungen konsequent aus und positionierte die Unternehmensgruppe erfolgreich als 360-Grad-Real-Estate-Partner, der in den Bereichen Bautechnik, Brandschutz, Objektsicherheitsprüfung und Beweissicherung, IT-Sicherheit und Datenschutz, Facility Management, Technische Due Diligence, Aufzugstechnik, Trinkwasser- und Luftraumhygiene, Werkstofftechnik, An- und Verkaufs- Checks und begleitende Kontrolle für seine Kunden und Partner tätig ist. Eigentümer, Betreiber und Objektverantwortliche werden mit maßgeschneiderten Dienstleistungen und ganzheitlichem Ansatz rund um die Immobilie unterstützt.

„Unser Ziel: Den entscheidenden Beitrag zu Qualität, Wirtschaftlichkeit und vor allem Sicherheit zu leisten “, betont Pfefferer. Mit seinen integrierten Real Estate-Paketen für alle Bereiche der Bauwirtschaft „lebt“ TÜV AUSTRIA mit jedem Bauprojekt seiner Kunden und begleitet diese über den gesamten Lebenszyklus. „Das gibt es nur bei uns“, so Stefan Pfefferer. Der Betriebswirt hat für die TÜV AUSTRIA Group den Bau des TÜV AUSTRIA Campus in Niederösterreich verantwortet, ist derzeit federführend in der Weiterentwicklung des Technology- & Innovation Center der Unternehmensgruppe in Wien tätig und kennt den Weg einer Immobilie aus intensiven Ausschreibungs-, Bau- und Abnahmeverhandlungen.

Sicherheitstechnische Begleitung

Um Sicherheit und Wirtschaftlichkeit von der Planung bis zur Nutzung immer mitzuberücksichtigen, nennt Pfefferer die sicherheitstechnische Begleitung durch TÜV AUSTRIA Real Estate. Welchen Vorteil schafft eine solche unabhängige Begleitung durch den TÜV AUSTRIA? Stefan Pfefferer: „Sie bringt Planungs-, Rechtssicherheit, Effizienz und Nutzungssicherheit. Wir verkaufen weder Grundstücke, noch handeln wir mit Baumaterialien oder -maschinen. Wir liefern mit unseren unabhängigen Prüfungen, Bewertungen und Checks wichtige Entscheidungshilfen für anstehende Investitionen und Arbeiten. Unsere eigenen Qualitäts-und Sicherheitsstandards, aber auch unsere Kenntnis von Normen und gesetzlichen Vorgaben bringt entscheidende Vorteile für jedes Bauprojekt. Auch und gerade im laufenden Betrieb.“ TÜV AUSTRIA unterstützt außerdem beim Aufbau eines strategischen Facility Managements – mit professioneller Analyse und Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans.

Stefan Pfefferer im Kurier-Interview, (c) TÜV AUSTRIA/Andreas Amsüss
Stefan Pfefferer im Kurier-Interview, (c) TÜV AUSTRIA/Andreas Amsüss

Stefan Pfefferer, im Kurier-Interview:
“Mit unabhängigen Checks und Bewertungen liefern wir wichtige Entscheidungshilfen.”

TIC Wien23, (c) TÜV AUSTRIA/Wolfgang Ehrendorfer
TIC Wien23, (c) TÜV AUSTRIA/Wolfgang Ehrendorfer

Die Begleitung durch TÜV AUSTRIA bringt Planungs-, Rechts- und Nutzungssicherheit
(c) TÜV AUSTRIA/Wolfgang Ehrendorfer

Alex Pointner am Brandschutztag mit (v.li.n.re.:) Stefanie Lederer, Marion Matetschläger, Simone Adler, Sandra Rottenbücher, Martin Schmutzer, Irmgard Eder, Martin Swoboda, Manfred Schorn, Georg Rauchenwald

TÜV AUSTRIA AKADEMIE – Expertentag

Alex Pointner am TÜV AUSTRIA Brandschutztag
Der Nachbericht zum Expertentag

Was hat der Spitzensport mit Brandschutz zu tun? Alexander Pointner erkannte die Parallelen am Expertentag in Salzburg.

Wolfgang Fasching am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz

TÜV AUSTRIA AKADEMIE – Fortbildung

TÜV AUSTRIA Sicherheitstag
20.10.2022 | Vösendorf

Der TÜV AUSTRIA Brandschutztag, am 20.10. in Vösendorf. Experten bereiten Themen der Arbeitssicherheit praxisnah in Vorträgen auf. Dieses Jahr gibt sich auch Extremsportler Wolfgang Fasching die Ehre und den anwesenden Fachkräften Mentaltipps.

Mag. Christoph Andexlinger, COO von SES Spar European Shopping Centers und Prokurist Andreas Schnitzer von TÜV AUSTRIA bei der Übergabe des Zertifikats im EUROPARK Salzburg (c) wildbild, Herbert Rohrer

ISO 50001

TÜV AUSTRIA zertifiziertes Energiemanagement-System
SES-Shoppingcenter in Slowenien, Italien und Österreich erfolgreich zertifiziert

SES Spar European Shopping Centers führte bereits 2019 für die österreichischen Shopping-Center ein Energiemanagementsystem nach EN ISO 50001:2018 ein, welches nun durch TÜV AUSTRIA erfolgreich rezertifiziert wurde. Gleichzeitig konnte SES das Energiemanagementsystem auf alle SES-Shopping-Malls in Slowenien und Italien erweitern und eine TÜV AUSTRIA-Zertifizierung für die Malls in drei Ländern erhalten.

Als Mitglied des TIC Council unterstützt der unabhängige TÜV AUSTRIA den Cyber Resilience Act / das Cyberresilienzgesetz Initiative und wird seinen Beitrag leisten, die Europäische Union in den nächsten Jahren zu einer führenden Instanz in Cyber-Security zu machen. (C) Shutterstock, tete escape

TIC Council begrüßt Vorschlag der Europäischen Union

Cyber Resilience Act
TIC Council-Mitglied TÜV AUSTRIA unterstützt Cyberresilienzgesetz

Carlos-Ferreira_Pedro-Pimenta_Joao-Madeira_Hugo-Leal-Gouveia_News Post

Akquisition

Die TÜV AUSTRIA Group übernimmt Setinsp in Portugal
Dienstleister für Gasinspektion

Österreichs führendes Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen erweitert sein Portfolio an Inspektions- und Überwachungslösungen. Mit der Übernahme des auf Gasinspektionen spezialisierten portugiesischen Dienstanbieters Setinps – Inspecções Técnicas stärkt TÜV AUSTRIA seine Marktposition auf der iberischen Halbinsel.

TÜV AUSTRIA “OK vegan” defines the substances from which products must be completely free in order to comply with the vegan philosophy, as defined by the International Standard ISO 23662:2021. (C) TÜV AUSTRIA, Marion Huber

Ein Blick auf Gesellschaft, Tierschutz, Umwelt und Verbraucherrechte

TÜV AUSTRIA präsentiert neues Zertifizierungssystem „OK vegan“
In Anlehnung an die internationale Norm ISO 23662:2021

Alex Pointner am Brandschutztag mit (v.li.n.re.:) Stefanie Lederer, Marion Matetschläger, Simone Adler, Sandra Rottenbücher, Martin Schmutzer, Irmgard Eder, Martin Swoboda, Manfred Schorn, Georg Rauchenwald
Wolfgang Fasching am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz
Mag. Christoph Andexlinger, COO von SES Spar European Shopping Centers und Prokurist Andreas Schnitzer von TÜV AUSTRIA bei der Übergabe des Zertifikats im EUROPARK Salzburg (c) wildbild, Herbert Rohrer
Als Mitglied des TIC Council unterstützt der unabhängige TÜV AUSTRIA den Cyber Resilience Act / das Cyberresilienzgesetz Initiative und wird seinen Beitrag leisten, die Europäische Union in den nächsten Jahren zu einer führenden Instanz in Cyber-Security zu machen. (C) Shutterstock, tete escape
Carlos-Ferreira_Pedro-Pimenta_Joao-Madeira_Hugo-Leal-Gouveia_News Post
TÜV AUSTRIA “OK vegan” defines the substances from which products must be completely free in order to comply with the vegan philosophy, as defined by the International Standard ISO 23662:2021. (C) TÜV AUSTRIA, Marion Huber

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personenzertifizierung

  • Produktzertifizierung

  • Managementsystem-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

Lösung finden

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

"*" indicates required fields

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*