TÜV AUSTRIA #WiPreis I\O – Zehn Projekte auf Short-List

16.09.2021

19 Personen mit insgesamt zehn Projekten in drei Kategorien sind im Rennen um den diesjährigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis.

127 Bewerbungen mit insgesamt 178 Projektbeteiligten gab es für den heurigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis – ein Einreichrekord zum 10-Jahres-Jubiläum! Und ein starkes Signal nach monatelangen Lockdowns, stark eingeschränkten Lehr- und Lernbedingungen und zum Teil massiven Behinderungen der Wirtschaft.

Zehn Projekte hinter denen 19 Akteure stehen, haben die Fachjury des TÜV AUSTRIA #WiPreis I\O ganz besonders überzeugt. Mit der nunmehr veröffentlichen Short-List haben die Kandidatinnen und Kandidaten somit die erste wichtige Etappe am Weg zum diesjährigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis genommen.

127 Bewerbungen mit insgesamt 178 Projektbeteiligten gab es für den heurigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis – ein Einreichrekord zum 10-Jahres-Jubiläum! Livestream vom Galaabend am 18. November 2021 unter wipreis.tuv.at (C) TÜV AUSTRIA, Marion Huber
127 Bewerbungen mit insgesamt 178 Projektbeteiligten gab es für den heurigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis – ein Einreichrekord zum 10-Jahres-Jubiläum! Livestream vom Galaabend am 18. November 2021 unter wipreis.tuv.at (C) TÜV AUSTRIA, Marion Huber

10 nominierte Projekte beim 10. TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis

In der Kategorie „Universitäten/Fachhochschulen“ setzten sich Helmut Bierbaumer, MSc, Absolvent des Masterstudiengangs IT & Mobile Security der FH Joanneum Kapfenberg, und die Dissertanten DDI Dr. Matthias Katschnig, Kunststofftechniker an der Montanuniversität Leoben, und der Informatiker Dr. Thomas Ortner, MMSc, TU Wien, gegen starke wissenschaftliche Konkurrenz durch.

In der Kategorie „HTL-Abschlussarbeiten“ freuen sich die Maturantenteams der HTL Klagenfurt Mössingerstraße (Elektronik und Technische Informatik), Andreas Maier, Gabriel Tanner und Gilbert Tanner, sowie der HTL Klagenfurt Lastenstraße (Maschinenbau), Lukas Frisch, Dominik Jerey, Luca Jörg, Emanuel Ladinig und Daniel Morak über eine gemeinsame Nominierung für einander thematisch ergänzende Diplomarbeitsprojekte. Im Rennen sind darüber hinaus Pascal Bruckner, Kerstin Hirsch und Isabell Rauscher aus der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Zwettl, und die Kunststofftechniker Marlene Rossegger und Mario Vetter von der HTL Kapfenberg.

In der Kategorie „Unternehmen“ schafften es drei innovative Projekte in die Finalphase: das ABC Abwehrzentrum des Österreichischen Bundesheeres im niederösterreichischen Korneuburg, Übertragungsnetzbetreiber Austrian Power Grid AG aus Wien, und Tribotecc GmbH, Spezialist für Produktlösungen im Bereich Metallsulfide in Arnoldstein, Kärnten.

Nominierungen für TÜV AUSTRIA Publikumspreise – Online-Voting ab 15. November

Für die beliebten TÜV AUSTRIA Publikumspreise sind insgesamt sechs Projekte nominiert: In der Kategorie „Universitäten/Fachhochschulen“ DI Patrick Geiger, Masterabschluss Lebensmittelwissenschaften und -technologie der Universität für Bodenkultur Wien, und Helga Ludwig, MSc, Bioinformatikerin der Johannes Kepler Universität Linz.

In der Kategorie „HTL-Abschlussarbeiten“ stellen sich die Flugtechnikmaturanten Angelina Berthold, Jorkim Sorko und Benjamin Werdenich, HTL Eisenstadt, sowie die Mechatroniker Niklas Koch, Felix Rauscher und Laurenz Trimmel, HTL Rennweg, der Gunst des Publikums.

In der Kategorie „Unternehmen“ präsentieren sich App-Entwickler inoqo GmbH aus Wien und View Promotion GmbH, Technologiedienstleister aus Oberösterreich.

November 2021 – Livestream des Galaabends im Kuppelsaal der TU Wien

Die Siegerprojekte werden am 18. November 2021 im Kuppelsaal des TU Wien-Hauptgebäudes am Karlsplatz präsentiert. Die Publikumspreise werden in einem großen Online-Voting ermittelt, das am 15. November startet und beim Galaabend seinen Höhepunkt erreicht. Die TÜV AUSTRIA #WiPreis I\O Verleihung wird ab 19 Uhr live gestreamt unter wipreis.tuv.at

Für die beste Diplomarbeit, Masterarbeit oder Dissertation gibt es 8.000 Euro, 5.000 Euro gehen an das HTL-Siegerprojekt, 2.000 Euro an das siegreiche technisch-innovative Unternehmensprojekt.

Bewerbungen zur 11. Auflage des TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreises sind bereits jetzt herzlich willkommen! TÜV AUSTRIA #WiPreis 2022 Einreichschluss ist der 31. Juli unter wipreis.tuv.at

Wolfgang Fasching am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz

TÜV AUSTRIA AKADEMIE – Fortbildung

TÜV AUSTRIA Sicherheitstag
20.10.2022 | Vösendorf

Der TÜV AUSTRIA Brandschutztag, am 20.10. in Vösendorf. Experten bereiten Themen der Arbeitssicherheit praxisnah in Vorträgen auf. Dieses Jahr gibt sich auch Extremsportler Wolfgang Fasching die Ehre und den anwesenden Fachkräften Mentaltipps.

Mag. Christoph Andexlinger, COO von SES Spar European Shopping Centers und Prokurist Andreas Schnitzer von TÜV AUSTRIA bei der Übergabe des Zertifikats im EUROPARK Salzburg (c) wildbild, Herbert Rohrer

ISO 50001

TÜV AUSTRIA zertifiziertes Energiemanagement-System
SES-Shoppingcenter in Slowenien, Italien und Österreich erfolgreich zertifiziert

SES Spar European Shopping Centers führte bereits 2019 für die österreichischen Shopping-Center ein Energiemanagementsystem nach EN ISO 50001:2018 ein, welches nun durch TÜV AUSTRIA erfolgreich rezertifiziert wurde. Gleichzeitig konnte SES das Energiemanagementsystem auf alle SES-Shopping-Malls in Slowenien und Italien erweitern und eine TÜV AUSTRIA-Zertifizierung für die Malls in drei Ländern erhalten.

Als Mitglied des TIC Council unterstützt der unabhängige TÜV AUSTRIA den Cyber Resilience Act / das Cyberresilienzgesetz Initiative und wird seinen Beitrag leisten, die Europäische Union in den nächsten Jahren zu einer führenden Instanz in Cyber-Security zu machen. (C) Shutterstock, tete escape

TIC Council begrüßt Vorschlag der Europäischen Union

Cyber Resilience Act
TIC Council-Mitglied TÜV AUSTRIA unterstützt Cyberresilienzgesetz

Carlos-Ferreira_Pedro-Pimenta_Joao-Madeira_Hugo-Leal-Gouveia_News Post

Akquisition

Die TÜV AUSTRIA Group übernimmt Setinsp in Portugal
Dienstleister für Gasinspektion

Österreichs führendes Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen erweitert sein Portfolio an Inspektions- und Überwachungslösungen. Mit der Übernahme des auf Gasinspektionen spezialisierten portugiesischen Dienstanbieters Setinps – Inspecções Técnicas stärkt TÜV AUSTRIA seine Marktposition auf der iberischen Halbinsel.

TÜV AUSTRIA “OK vegan” defines the substances from which products must be completely free in order to comply with the vegan philosophy, as defined by the International Standard ISO 23662:2021. (C) TÜV AUSTRIA, Marion Huber

Ein Blick auf Gesellschaft, Tierschutz, Umwelt und Verbraucherrechte

TÜV AUSTRIA präsentiert neues Zertifizierungssystem „OK vegan“
In Anlehnung an die internationale Norm ISO 23662:2021

TÜV AUSTRIA #WiPreis 2022 – Acht Projekte auf Short-List Acht Projekte in drei Kategorien sind im Rennen um den diesjährigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis. TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis, 17. November 2022, 19.00 Uhr, Kuppelsaal TU Wien.

TÜV AUSTRIA Wissenschaftpsreis

TÜV AUSTRIA #WiPreis 2022
Acht Projekte auf Short-List

Wolfgang Fasching am TÜV AUSTRIA Sicherheitstag in Linz
Mag. Christoph Andexlinger, COO von SES Spar European Shopping Centers und Prokurist Andreas Schnitzer von TÜV AUSTRIA bei der Übergabe des Zertifikats im EUROPARK Salzburg (c) wildbild, Herbert Rohrer
Als Mitglied des TIC Council unterstützt der unabhängige TÜV AUSTRIA den Cyber Resilience Act / das Cyberresilienzgesetz Initiative und wird seinen Beitrag leisten, die Europäische Union in den nächsten Jahren zu einer führenden Instanz in Cyber-Security zu machen. (C) Shutterstock, tete escape
Carlos-Ferreira_Pedro-Pimenta_Joao-Madeira_Hugo-Leal-Gouveia_News Post
TÜV AUSTRIA “OK vegan” defines the substances from which products must be completely free in order to comply with the vegan philosophy, as defined by the International Standard ISO 23662:2021. (C) TÜV AUSTRIA, Marion Huber
TÜV AUSTRIA #WiPreis 2022 – Acht Projekte auf Short-List Acht Projekte in drei Kategorien sind im Rennen um den diesjährigen TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis. TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis, 17. November 2022, 19.00 Uhr, Kuppelsaal TU Wien.

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personenzertifizierung

  • Produktzertifizierung

  • Managementsystem-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

Lösung finden

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

"*" indicates required fields

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*