Türkischer Stahlriese setzt auf TÜV AUSTRIA

26.01.2023

TÜV AUSTRIA begleitet weltweit erste Zertifizierung eines Stahlwerks nach internationalem Standard IEC 62443.

Das Unternehmen – Export in über 100 Länder weltweit – gilt seit langem als Big Player der türkischen Industrie. Jetzt ist der Stahlerzeuger Çolakoğlu Metalurji IEC 62443 zertifiziert. TÜV AUSTRIA begleitete den Zertifizierungsprozess.

Die Einzelzertifikate für eines der Stahlwerke des Unternehmens mit Hauptsitz in Istanbul umfassen die Teilbereiche 2-1 „Anforderungen an ein IT-Sicherheitsprogramm für IACS-Betreiber“ hinsichtlich des OT-Security Management Systems, 2-4 „ Anforderungen an das IT-Sicherheitsprogramm von Dienstleistern für industrielle Automatisierungssysteme“ und die beiden eng verknüpften Teile 3-2 „Sicherheitsrisikobeurteilung und Systemgestaltung“ und 3-3 „Industrielle Kommunikationsnetze – IT-Sicherheit für Netze und Systeme“.

Damit deckt Çolakoğlu Metalurji zertifizierbare Anforderungen hinsichtlich OT-Security ab und ist auf potenzielle Gefahren bestens vorbereitet. Die Absicherung von Produktionsumgebungen gegen Cyberattacken hat inzwischen ähnlich hohen Stellenwert wie in der klassischen Office-IT. Die Norm IEC 62443 hat sich als international anerkannter Standard für Security im Umfeld der Prozess- und Automatisierungsindustrie etabliert.

TÜV AUSTRIA hat die Audits in enger Zusammenarbeit mit TÜV AUSTRIA Turk in Österreich und vor Ort durchgeführt.

„Wir freuen uns, dass Çolakoğlu Metalurji im Zertifizierungsprozess auf TÜV AUSTRIA setzte und wir das Unternehmen mit unseren Experten auf diesem Weg begleiten durften“, betonen Andreas Köberl und Alexander Zeppelzauer von TÜV AUSTRIA TRUST IT, dem IT/OT Security Spezialisten der TÜV AUSTRIA Group.

Cybersicherheit in der Industrie: Stahlwerk Colakoglu Metalurji nach IEC 62443 zertifiziert
Stefan Haas, CEO TÜV AUSTRIA Group, und Ugur Dalbeler, CEO, Colakoglu Metalugy (Mitte), Özgür Özsoy, Plant Director, Colakoglu Metalurgy, Özcan Söke, General Manager, Biltim (IT Company of Colakoglu Group), Evrim Eroglu, Information Systems and Infrastructure Manager, Biltim, Michael Pillwax, Consultant, PILLWAX Industrial Solutions Consulting, Serkan Cerman, Dataline (Partner Company), TÜV AUSTRIA Group: Isabella Reithner, MSc, Merim Cato, Andreas Dvorak, Martin Nowak und Alexander Zeppelzauer (C) TÜV AUSTRIA, Heinz Tesarek.
 
Cybersicherheit in der Industrie: Stahlwerk Colakoglu Metalurji nach IEC 62443 zertifiziert
Uğur Dalbeler, Managing Director Colakoglu Metalurji, mit Stefan Haas, CEO TÜV AUSTRIA
Fotocredit: TÜV AUSTRIA/Heinz Tesarek
 
Shenzhen Wonsor Technology Co., Ltd. wurde von TÜV AUSTRIA nach IEC 60947-5-1 und ISO 14119 erfolgreich zertifiziert.

Produktsicherheit, Qualität, Nachhaltigkeit

Shenzhen Wonsor Technology
IEC 60947-5-1 und ISO 14119 zertifiziert

Shenzhen Wonsor Technology Co., Ltd. konzentriert sich auf hochwertige Smart-Sensor-Produkte und Lösungen. TÜV AUSTRIA zertifizierte Shenzhen Wonsor Technology nach IEC 60947-5-1 und ISO 14119.

Maschinen- und Prozesssicherheit

“CSI” TÜV AUSTRIA:
Der Unfallursache auf der Spur

Nach einem tragischen Arbeitsunfall wurden TÜV AUSTRIA Experten beauftragt, die Ursache zu ermitteln und die Sicherheit der Maschinen zu gewährleisten.

Remote Inspection

Digitales Monitoring von Stahlbrücken mit RISE
Zustandsüberwachung mittels Schallemission

TÜV AUSTRIA hat in Zusammenarbeit u.a. mit den ÖBB das System RISE (Remote Inspection System Edge) entwickelt – ein Monitoringsystem auf Basis von Schallemissionen zur Zustandsüberwachung von Stahlbrücken.

AdobeStock_49282214

Medizintechnik

Hat die Medical Device Regulation (MDR) tatsächlich die Patienten­sicherheit erhöht?
Gastbeitrag

Johann Dori ist stellvertretender Leiter des Kompetenzzentrums Medizintechnik und zertifizierter Auditor für Medizinprodukte (EN ISO 13485) bei AUSTRIA. Er ist Keynote-Speaker beim TÜV AUSTRIA Medizinproduktetag am 20.6.2024.

Automotive

Auf dem Prüfstand:
Darf es ein bisschen größer sein?

Mit einem wahren „Giganten“ hatten es kürzlich die TÜV AUSTRIA AUTOMOTIVE-Mitarbeiter zu tun: Ein modulares Schwerlastmodul der Firma Goldhofer (DE), welches bei der Firma Prangl bereits seit ein paar Jahren in Verwendung ist, wurde zum Prüfobjekt für eine Straßenzulassung.

TÜV AUSTRIA opening business location in Riyadh

Neueröffnung in Saudi-Arabien

Neues regionales Headquarter:
Offizielle Eröffnung in Riad

Mitte Mai fand die offizielle Eröffnung des regionalen TÜV AUSTRIA Headquarters im Königreich Saudi-Arabien in Riad statt.

Shenzhen Wonsor Technology Co., Ltd. wurde von TÜV AUSTRIA nach IEC 60947-5-1 und ISO 14119 erfolgreich zertifiziert.
AdobeStock_49282214
TÜV AUSTRIA opening business location in Riyadh

Ich bin tami

Zum ersten Mal hier? Ich helfe gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

*“ zeigt erforderliche Felder an

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*

You cannot copy content of this page