QCB Quality Certification Bureau neues TÜV AUSTRIA Group Member

01.12.2021

Die akkreditierte und international etablierte italienische Zertifizierungsgesellschaft erweitert die Schlüsselkompetenzen von TÜV AUSTRIA in den Bereichen Umwelt- und Sicherheitszertifizierung.

Die in Padua ansässige Q.C.B. Italia SRL, eine renommierte Größe im internationalen Zertifizierungsgeschäft, die sowohl in Italien als auch in Albanien, Iran und Saudi-Arabien tätig ist, ergänzt nun das weitreichende Portfolio der TÜV AUSTRIA Group. Österreichs größter unabhängiger Prüf- und Zertifizierungsdienstleister, zu dem nunmehr 56 Unternehmen in über 27 Ländern gehören, kann seinen Kunden nunmehr auch Zugang zu den spezialisierten Zertifizierungsdienstleistungen von Q.C.B. ermöglichen.

QCB Quality Certification Bureau neues TÜV AUSTRIA Group Member: Die ehemaligen QCB-Eigentümer Renato Rossi und Nicoletta Menegon (l, r) mit TÜV AUSTRIA Italia Geschäftsführer Crescenzo Di Fratta (mitte) (C) TÜV AUSTRIA Group

Ausbau der Zertifizierungssparte in Italien

Quality Certification Bureau Italia SRL, wurde von der TÜV AUSTRIA HOLDING AG als 100%ige Tochtergesellschaft übernommen. Für Crescenzo Di Fratta, Country Manager Italien der TÜV AUSTRIA Group, ein weiterer wichtiger Entwicklungsschritt: „Diese organische Geschäftsmöglichkeit hat sich buchstäblich von selbst ergeben.“ Di Fratta nennt in diesem Zusammenhang auch die Akkreditierungen von ACCREDIA für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen nach ISO 9001, für das Umweltmanagement nach ISO 14001 sowie im Bereich fluorierter Treibhausgase gemäß EU-Verordnung Nr. 517/2014 und nach UNI 10891 und UNI CEI EN 50518 für Sicherheitsunternehmen als wertvolle Ergänzungen für die Kunden von TÜV AUSTRIA.

Die nunmehr ehemaligen QCB-Eigentümer Renato Rossi und Nicoletta Menegon freuen sich darauf, die spezialisierten Dienstleistungen von QCB im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung von Lösungen des TÜV AUSTRIA zu etablieren: „Es ist lohnend, in das anspruchsvolle TIC-Geschäft einzusteigen und den Premium-Dienstleistungen, für die die Kunden den TÜV AUSTRIA weltweit schätzen, einen Mehrwert zu verleihen.“ Rossi und Menegon betonen, dass die Aufnahme von Akkreditierungen für italienische Standards – etwa UNI 10891 und UNI CEI EN 50518 für Sicherheitsunternehmen – zwar einen Fokus auf Italien nahelegt, QCB aber international in die TÜV AUSTRIA Group integriert werde, die 2020 als eines der führenden TIC-Unternehmen trotz Krise einen Rekordumsatz von 230 Mio. Euro erzielte.

Quality Certification Bureau Italia SRL, wurde von der TÜV AUSTRIA HOLDING AG als 100%ige Tochtergesellschaft übernommen. Für Crescenzo Di Fratta, Country Manager Italien der TÜV AUSTRIA Group, ein weiterer wichtiger Entwicklungsschritt: „Diese organische Geschäftsmöglichkeit hat sich buchstäblich von selbst ergeben.“ Di Fratta nennt in diesem Zusammenhang auch die Akkreditierungen von ACCREDIA für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen nach ISO 9001, für das Umweltmanagement nach ISO 14001 sowie im Bereich fluorierter Treibhausgase gemäß EU-Verordnung Nr. 517/2014 und nach UNI 10891 und UNI CEI EN 50518 für Sicherheitsunternehmen als wertvolle Ergänzungen für die Kunden von TÜV AUSTRIA. (C) TÜV AUSTRIA Group

In Italien plant Country Manager Crescenzo di Fratta den Ausbau der Zertifizierungssparte von TÜV AUSTRIA Italia: „Die ACCREDIA-Akkreditierung, die Autorisierung durch das Innenministerium und die Energie der QCB-Auditoren ergeben zusammen ein reichhaltiges Angebot an Lösungen für bestehende und zukünftige Kunden.“ Dies ist ein weiterer Schritt zur Verfeinerung des immer breiter gefächerten Portfolios von TÜV AUSTRIA Italia, das, wie Di Fratta betont, für viele Geschäftsbereiche geeignet ist. Nach der Aufnahme der Zertifizierungssysteme OK Compost und OK Recycled werde Quality Certification Bureau nicht nur die Reichweite von TÜV AUSTRIA Italia weiter ausbauen, sondern auch die Rolle der TÜV AUSTRIA Group als integrierter End-to-End-Partner, der Technologie verbindet, festigen – und die Zukunft bereits heute leben.

Nationale Ausschreibung der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH | Foto (c) ÖBB/Wegscheider

Wiederkehrende Prüfungen

ÖBB-Immobilienmanagement GmbH setzt auf verlässliche Sicherheit
TÜV AUSTRIA konnte die nationale Ausschreibung für sich entscheiden

2 Tage | 2 Themen: Energieeffizienz & Facility Management 06.-07.03.2024

Energieeffizienz & Facility Management
Stärken Sie Ihr Wissen, Ihr Können und Ihr Netzwerk!

Das Plus an Effizienz. Das Mehr an Effektivität. Das Weniger an Kosten.
Sichern Sie sich Ihren Mehrwert: Das Update zu 2 Themen! Beim Tag der Facility- und Gebäudemanager/innen geht es um Ihre Themen als Facility Manager/in und Gebäudeverantwortliche/r.

TÜV AUSTRIA TechTalk | LIVESTREAM 29.2. 16-17 Uhr

Stand der Technik
Juristischer oder technischer Begriff?

  • Welche wesentlichen Begriffsabgrenzungen gibt es?
  • Was unterscheidet den Stand der Technik von der Regel der Technik bzw. dem Stand der Wissenschaft und der Technik?
  • Welche Rolle spielt der Sicherheitsaspekt?
  • Sind verschiedene Branchen unterschiedlich betroffen?
Die TÜV AUSTRIA Akademie wurde zum 3. Mal als bester Seminaranbieter in der Kategorie Gesamtanbieter gekürt: (v.l.n.r.): Mag. (FH) Christian Bayer, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA Akademie, Alessandra Töpfer, Leiterin TÜV AUSTRIA Akademie Standorte, DI (FH) Andreas Dvorak, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA Akademie, Susanne Kolm, Leiterin In-House Training, Thomas Rochowansky, MBA, Leiter Lerndienstleistungen, Corinna Wölfer, BSc, Global Product Manager Training, DI Mariella Steininger, Leiterin TÜV AUSTRIA Akademie Marketing, IT, Fachverlag & E-Learning

Seminaranbieter-Ranking

Seriensieger TÜV AUSTRIA Akademie
Bester Seminaranbieter 2024

Das jährliche Seminaranbieterranking des Industriemagazins ist Anfang Februar erschienen. Das Ergebnis: Die TÜV AUSTRIA Akademie wurde zum dritten Mal in Folge als bester Seminaranbieter in der Kategorie Gesamtanbieter gekürt.

Der Open Innovation Day brachte exklusiv Vertreter wichtiger österreichischer Unternehmen aus Industrie und Infrastruktur, Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie Stakeholder des TÜV AUSTRIA auf dem TÜV AUSTRIA Campus zusammen. Auf dem Event wurden Einblicke in "The Possibilist Mindset" von Franz Kühmayer präsentiert, welches die transformative Kraft des positiven Leadership betonte und seine zentrale Bedeutung für Innovation und erfolgreiche Zukunftsstrategien hervorhob. Ein Workshop erkundete Wege, um Jobbilder an die schnelllebige Arbeitswelt anzupassen und eine inspirierende, zukunftsfähige Arbeitsumgebung aktiv zu gestalten. Ein weiterer interaktiver Workshop widmete sich der Frage, wie man sich Herausforderungen aus Forschung, Entwicklung und Innovation stellen und Potenziale entfesseln kann. Zudem erhielten die Teilnehmer Einblicke in die Innovationslandschaft des TÜV AUSTRIA, darunter Themen wie Künstliche Intelligenz, Industrie 5.0 und Nachhaltigkeit.

Innovation und Zukunftsstrategien

Open Innovation Day
Organisation, offene Kultur, durchdachte Strategie

Der Open Innovation Day brachte exklusiv Vertreter wichtiger österreichischer Unternehmen aus Industrie und Infrastruktur, Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie Stakeholder des TÜV AUSTRIA auf dem TÜV AUSTRIA Campus zusammen.

TÜV AUSTRIA Business Talk Donnerstag, 29. Februar 2024 17.00 Uhr TÜV AUSTRIA Campus – Seminarräume 4 und 5 TÜV AUSTRIA-Platz 1, 2345 Brunn am Gebirge Es erwarten Sie Inputs zu Taxonomie/Nachhaltigkeit Änderungen in der OIB-RL-2023 Lösungsangebote der TÜV AUSTRIA Group Nützen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch mit unseren Expertinnen und Experten und zum Netzwerken bei Snacks und Getränken. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme inkl. Personenanzahl bis 20.2.2024 an: bautechnik@tuvaustria.com Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus kostenfrei zur Verfügung. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.

Veranstaltung 29. Februar 2024

Business Talk
für Architekten, Baumeister und Generalplaner

Was TÜV AUSTRIA mit seinem vernetzten und individuellen Lösungsangebot in allen Bereichen der Bautechnik für Ihr Unternehmen tun kann, möchten wir Ihnen beim Business Talk am TÜV AUSTRIA Campus, 29. Februar 2024, 17 Uhr, zeigen.

Nationale Ausschreibung der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH | Foto (c) ÖBB/Wegscheider
Die TÜV AUSTRIA Akademie wurde zum 3. Mal als bester Seminaranbieter in der Kategorie Gesamtanbieter gekürt: (v.l.n.r.): Mag. (FH) Christian Bayer, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA Akademie, Alessandra Töpfer, Leiterin TÜV AUSTRIA Akademie Standorte, DI (FH) Andreas Dvorak, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA Akademie, Susanne Kolm, Leiterin In-House Training, Thomas Rochowansky, MBA, Leiter Lerndienstleistungen, Corinna Wölfer, BSc, Global Product Manager Training, DI Mariella Steininger, Leiterin TÜV AUSTRIA Akademie Marketing, IT, Fachverlag & E-Learning
Der Open Innovation Day brachte exklusiv Vertreter wichtiger österreichischer Unternehmen aus Industrie und Infrastruktur, Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie Stakeholder des TÜV AUSTRIA auf dem TÜV AUSTRIA Campus zusammen. Auf dem Event wurden Einblicke in "The Possibilist Mindset" von Franz Kühmayer präsentiert, welches die transformative Kraft des positiven Leadership betonte und seine zentrale Bedeutung für Innovation und erfolgreiche Zukunftsstrategien hervorhob. Ein Workshop erkundete Wege, um Jobbilder an die schnelllebige Arbeitswelt anzupassen und eine inspirierende, zukunftsfähige Arbeitsumgebung aktiv zu gestalten. Ein weiterer interaktiver Workshop widmete sich der Frage, wie man sich Herausforderungen aus Forschung, Entwicklung und Innovation stellen und Potenziale entfesseln kann. Zudem erhielten die Teilnehmer Einblicke in die Innovationslandschaft des TÜV AUSTRIA, darunter Themen wie Künstliche Intelligenz, Industrie 5.0 und Nachhaltigkeit.
TÜV AUSTRIA Business Talk Donnerstag, 29. Februar 2024 17.00 Uhr TÜV AUSTRIA Campus – Seminarräume 4 und 5 TÜV AUSTRIA-Platz 1, 2345 Brunn am Gebirge Es erwarten Sie Inputs zu Taxonomie/Nachhaltigkeit Änderungen in der OIB-RL-2023 Lösungsangebote der TÜV AUSTRIA Group Nützen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch mit unseren Expertinnen und Experten und zum Netzwerken bei Snacks und Getränken. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme inkl. Personenanzahl bis 20.2.2024 an: bautechnik@tuvaustria.com Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus kostenfrei zur Verfügung. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

*“ zeigt erforderliche Felder an

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*