Zum Hauptinhalt springen

Newsartikel

Newsartikel

TÜV AUSTRIA-Wissenschaftspreisträger Markus Ernst: „Mitmachen zahlt sich aus. Bis 30. Juni!“

  •   25.06.2018
  •   Industry & Energy Infrastructure & Transportation Life, Training & Certification Service Providers & Public Marketing
  •   erstellt von Michael Thomas

Gute Investition in die eigene Zukunft für HTL-Absolventen, Young Academics und innovative Unternehmensköpfe.

Dass es sich auszahlt, bei einem der renommiertesten heimischen Wettbewerbe für technisch-naturwissenschaftliche Arbeiten und Unternehmensprojekte mitzumachen, weiß der TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreisträger von 2017, Markus Ernst. „Der Wissenschaftspreis bietet Universitäts- und HTL-Absolventen, Young Academics sowie innovativen Unternehmensköpfen eine tolle Bühne zur Präsentation ihrer Projekte. Eine gute Investition in die Zukunft. Mitmachen ist ganz einfach.“

Für das Siegerprojekt in der Kategorie „Universitäten/Fachhochschulen“ gibt es 8.000 Euro, das beste HTL-Projekt darf sich über 5.000 Euro freuen, in der Sonderkategorie „Unternehmen“ gibt es 2.000 Euro. 

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 30.6.2018. Nach einer Begutachtungsphase durch eine Fachjury wird Anfang September eine Short-List mit den besten drei Projekten in jeder Kategorie veröffentlicht. Die Preisverleihung findet am 23. Oktober 2018 im Kuppelsaal der TU Wien statt.

www.tuv.at/wissenschaftspreis

 

Dr. Markus Ernst, Digital Factory Siemens AG Österreich, gewann mit seiner Dissertation an der TU Graz den TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2017. Bis 30.6. können HTL-Abschlussarbeiten, Diplom- und Master-Arbeiten, Dissertationen und Innovationen aus der Unternehmenspraxis für 2018 eingereicht werden: www.tuv.at/wissenschaftspreis

TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreisträger von 2017, Markus Ernst. „Der Wissenschaftspreis bietet Universitäts- und HTL-Absolventen, Young Academics sowie innovativen Unternehmensköpfen eine tolle Bühne zur Präsentation ihrer Projekte. Eine gute Investition in die Zukunft. Mitmachen ist ganz einfach.“ www.tuv.at/wissenschaftspreis

  •  | Drucken
to top