Zum Hauptinhalt springen

Newsartikel

TÜV AUSTRIA Social Media Community bei 128.000 Followern

  •   12.08.2020
  •   Erstellt von TUEV AUSTRIA

Technische Sicherheit und Qualität als Community-Driver auf Facebook, LinkedIn und Instagram in der COVID-19 Krise

Technische Sicherheit hat längst das funktionale Image gesetzlich erforderlicher Prüfpflichten abgelegt. Als Wettbewerbsfaktor bei Ausschreibungen, Forschung, Entwicklung und operativem Betrieb in Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft geschätzt und gesucht, zieht Technische Sicherheit auf den Social Media Kanälen der unabhängigen österreichischen TÜV AUSTRIA Group die Aufmerksamkeit der Online-Community auf sich – zusätzlich verstärkt durch die COVID-19 Pandemie.

+10.000 Facebook Follower in der COVID-19 Krise

Allein den englisch-deutschsprachigen Facebook-Auftritt der TÜV AUSTRIA Group fügten über 10.000 User zwischen August 2019 und 2020 ihrem Facebook-Nachrichtenangebot hinzu. Qualität und Aktualität des Contents befeuere das kontinuierliche Wachstum, begründet Andreas Wanda, Head of Marketing & Communication TÜV AUSTRIA Group, diese Entwicklung: „Sicherheit und Qualität sind heute Top-of-Mind. Ob Legionellen im Trinkwasser oder Phishing-Attacken auf Computernetzwerke, der zeitgemäße User sucht bei unseren Expert_innen Wissen, Information und Rat.“ Die COVID-19 Pandemie führe die Community besonders zusammen, TÜV AUSTRIA trete in dieser Krise bewusst als starker Partner auf. „Sicherheit und Vertrauen schaffen in der Krise durch Kommunikation unserer fortlaufenden Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungslösungen, sowie unseres Weiterbildungsportfolios“, beschreibt Wanda die grundlegende Strategie in der COVID-19 Krise. „Wir wollen den Menschen über unsere Kommunikationskanäle ein verlässlicher Ansprechpartner sein, mit unseren Expert_innen als Erzähler in der COVID-19 Krise.“ Konzernweit verzeichnet TÜV AUSTRIA Group eine Facebook-Community von über 85.000 Followern, freut sich Wanda über den großen Zuspruch.

+2.000 Mitarbeiter_innen sorgen für Remote-Lösungen und -Trainings in über 20 Ländern – und +40.000 LinkedIn-Followern

Der Einsatz der mehr als 2.000 Mitarbeiter_innen in über 20 Ländern im Dienste der Technischen Sicherheit macht TÜV AUSTRIA zu einem verlässlicher Partner für Wirtschaft, Gemeinden, Behörden und Institutionen – selbstverständlich auch für alle Betreiber von kritischen Infrastrukturen – in sämtlichen Bereichen von Prüfung, Inspektion, Zertifizierung, IT-Sicherheit sowie Aus- und Weiterbildung. Vor Ort, aber auch durch eine Reihe von „Remote-Services“, erklärt TÜV AUSTRIA CEO Stefan Haas: „Als TÜV AUSTRIA haben wir eine gesellschaftliche Verantwortung der Wirtschaft, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und den Millionen Konsumentinnen und Konsumenten gegenüber. Wir bieten professionelle Hilfestellung und stehen mit Rat und Tat zur Seite.“

Dieses Engagement der TÜV AUSTRIA Expert_innen lässt auch die Präsenz auf LinkedIn wachsen. Eine konsequente Konsolidierung des TÜV AUSTRIA LinkedIn-Auftritts macht den weltweiten Einsatz der Unternehmensgruppe auf der TÜV AUSTRIA Company Page über 8.000 Followern greifbar. Insgesamt verzeichnet Österreichs größter Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleister auf der Karriere- und Business-Plattform LinkedIn über 40.000 Safety- und Security-Interessierte, Entscheider, Partner, Kunden – und die „Next Generation“ an Techniker_innen.

Instagram und Karrierechancen für die Generation COVID-19

Andreas Wanda nutzt Social Media Kanäle als „Einladung“ zum einzigen österreichischen TÜV, dem TÜV AUSTRIA. „Unternehmen sind angehalten, nicht zu beobachten, sondern diese überaus motivierten wie informierten Akteure sozialer Kanäle zu kontaktieren, miteinzubinden“, bemängelt Wanda die Einstufung angesagter Plattformen wie Facebooks Instagram: „Unser TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis erzielte auch im Coronajahr die Rekordeinreichungen des Vorjahrs, da wir direkt über Instagram an den Erfolgen von HTL- und Uni-Absolvent_innen und soeben promovierten Techniker_innen sprichwörtlich teilhaben und direkt in Kontakt treten.“

Den Social Media-Kontakt zu den High Potentials am Arbeitsmarkt wird bei TÜV AUSTRIA künftig auch die Stabstelle Human Resources verstärkt ausbauen, so Philipp Huber, verantwortlich für Group HR bei der 1872 gegründeten Unternehmensgruppe. „Wir erreichen durch unsere Social Media Kampagnen hohe Transparenz auf dem Arbeitsmarkt. Hier wollen wir die Dialoge vertiefen und künftige Mitarbeiter_innen persönlich für die sinnstiftende Tätigkeit im Testing, Inspection und Certification (TIC) Business begeistern.“

TÜV AUSTRIA Group hat die Marke von 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit überschritten, über 1.000 arbeiten in Österreich. Mit jährlich mehr als 200 Neuzugängen beweist Österreichs führendes Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen seine Attraktivität als Arbeitgeber, die auch in der aktuellen Studie des Wirtschaftsmagazins trend bestätigt wurde. Aktuelle Jobs in Österreich und Deutschland finden sich unter karriere.tuv.at

TÜV AUSTRIA Group auf Sozialen Medien

Die TÜV AUSTRIA Group postet regelmäßig Updates über Industrie, Energie, Bautechnik, Cyber Security, Hygiene, Managementsysteme, Medizintechnik, Kraftfahrtechnik, Weiterbildung, Zertifizierungen und Karrieremöglichkeiten und vieles mehr auf folgenden Social Media Plattformen sowie www.tuvaustria.com

LinkedIn | Facebook | Kununu | Instagram | Twitter | You Tube | Xing

TÜV AUSTRIA Social Media Community bei 180.000 Followern (C) TÜV AUSTRIA, Andreas Amsüss, Illustration: Shutterstock, SPF

TÜV AUSTRIA Social Media Community bei 180.000 Followern (C) TÜV AUSTRIA, Andreas Amsüss, Illustration: Shutterstock, SPF

  •  | Drucken
to top