Zum Hauptinhalt springen

Seilbahntechnik

Seilbahntechnik

Seilbahntechnik, Seilbahnprüfung

Die Seilbahnen sind ein tragender Faktor der österreichischen Fremdenverkehrswirtschaft. Etwa 3000 Seilbahnen und Schlepplifte und etwa 500 Mio. beförderte Personen pro Jahr dokumentieren eindrucksvoll die "Weltmacht Österreich" auf dem Gebiet der Seilbahnen.

Ausschlaggebend für den hervorragenden Ruf dieser Seilbahnen ist natürlich neben der faszinierenden Welt der Berge und des Schnees der beeindruckende sicherheitstechnische Standard dieser Anlagen.

Neben dem witterungsbedingten Umfeld bestimmt vor allem die komfortable, sichere und rasche Erreichbarkeit der entlegensten Berglandschaft das Wohlbefinden unserer Gäste.

Convenience:

  • das neue Schlagwort österreichischer Tourismuswirtschaft
  • ein Grundbedürfnis des Urlaubsgastes
  • eine Herausforderung für uns Techniker

Der TÜV AUSTRIA mit seinen hochqualifizierten Mitarbeitern des Fachbereiches Seilbahntechnik trägt dazu bei, dass die Seilbahnen den von unseren Gästen und auch den Behörden geforderten sicherheitstechnischen Standard aufweisen, um einen sicheren Betrieb und eine angenehme und problemlose Beförderung zu ermöglichen.


Technische Abnahmeprüfungen und Instandhaltungsprüfungen von Personenseilbahnen, Schlepplifte und Materialseilbahnen im Auftrag von Seilbahnbetreibern, Seilbahnherstellern und Behörden (Überprüfung nach Seilbahnüberprüfungs-Verordnung, SeilbÜV 2013)

  • Überprüfung von Seilbahnkomponenten auf Basis nationaler oder internationaler Richtlinien und Normen, Baumusterprüfung von Sicherheitsbauteilen

  • Magnetinduktive Überprüfung von Seilbahnseilen mittels permanentmagnetischer Detektoren und Fuzzylogic-unterstützter Auswertung

  • Messung der Bremskräfte von Tragseilbremsen und Schienenzangenbremsen

  • Rissprüfung an eingebauten, auf Umlaufbiegung beanspruchten Getriebeabtriebswellen samt ergänzender Restlebensdauerberechnung

  • Oberflächenrissprüfung, metallurgische Untersuchungen und Wandstärkenmessungen an Seilklemmen, Klemmapparaten, Gehängen und anderen Seilbahnkomponenten

Weitere Lösungen

Unfallerhebungen:

  • Unterstützung von Seilbahnbetreibern und Behörden bei Unfallerhebungen; Ausarbeitung und Kontrolle von Sanierungsmaßnahmen

Sicherheitstechnischer Dienst und Arbeitsplatzevaluierung:

  • Sicherheitstechnische Betreuung von Seilbahnunternehmungen durch Sicherheitsfachkräfte

Schulungen:

  • Unterstützung der Seilbahnbetreiber durch Schulung der Bediensteten, Fachvorträge bei Seilbahnseminaren, Erstellung von Schulungsunterlagen

Information und Checklisten für Führungskräfte in Seilbahnunternehmen - ein Werkzeug für den Alltag und bei Notfällen.

Herausgeber:

Dipl.-Ing. (FH) Johannes OBERMOSER,
TÜV AUSTRIA Fachbereich Seilbahntechnik
Ing. Friedrich POSCH, Technisches Büro Posch

Bestellung:

Katrin DONNINGER

Tel.: +43 (0)7242 441 77-8295
Fax: +43 (0)7242 441 77-8205

E-Mail: katrin.donninger@tuv.at

TÜV AUSTRIA 
Am Thalbach 15
4600 Thalheim bei Wels

  •  | Drucken
to top