Einfach, digital, sicher

11.10.2022

Große Investitionen für wachsende Kundenanforderungen

Lebensqualität für Bürger, optimale Rahmenbedingungen für die Wirtschaft, Chancen für die Jugend, Wohlfühloase für Gäste. Die Aufgaben von Österreichs Gemeinden sind vielfältig, ebenso die Zuständigkeiten. TÜV AUSTRIA hilft die Übersicht zu bewahren.

„TAMI BEHÄLT ALLES, WAS WICHTIG IST, IM ÜBERBLICK.
JEDERZEIT, MIT EINEM KLICK!”

TÜV AUSTRIA Sachverständiger Andreas Schnitzer:

Gemeindegrafik
Gemeindegrafik.jpg

Das Rathaus ist nicht nur Arbeitsplatz des Bürgermeisters und der Amtsleitung, es beherbergt auch die Filiale einer Bank und die Polizeiinspektion.

Wer ist eigentlich dafür verantwortlich, dass die Klimaanlage technisch in Ordnung ist, dass die Heizungsanlage den aktuellen emissionstechnischen Vorschriften entspricht? Prüft die örtliche Feuerwehr nur ihre eigenen Feuerlöscher, oder auch jene in den Schulen und in der Parkgarage?
Bei Spielplätzen, beim Brunnen am Hauptplatz und bei einer Raststätte an einem Wanderweg gibt es Wasserentnahmestellen.

Wer ist verantwortlich für Trinkwasserhygiene? Im Wertstoffsammelzentrum steht eine Kartonagenpresse. Ist für deren regelmäßige Überprüfung der Platzmeister oder doch der Aufsteller der Anlage zuständig?
TÜV AUSTRIA Sachverständiger Andreas Schnitzer kennt diese Fragen zu Genüge. Seit vielen Jahren begleitet er Gemeinden in allen Bereichen der technischen Sicherheit. Seine Erfahrungen: „Alle Verantwortlichen verbindet das Ziel einer lebenswerten, lebendigen Gemeinde. Ähnlich einem Unternehmen gibt es klarerweise auch in Gemeinden Zuständigkeiten. Oftmals sind jedoch die Kompetenzverteilungen nicht so leicht auszumachen, beziehungsweise gibt es zahlreiche Überschneidungen.“

Wie kann TÜV AUSTRIA hier unterstützen?
Andreas Schnitzer: „Gemeinsam mit allen in und für die Gemeinde verantwortlichen Personen helfen wir mit Zuständigkeiten zu klären, unterstützen dabei, was wann und nach welchem Regelwerk geprüft werden muss, wo bereits Dokumentationen liegen – und wie aktuell diese sind –, arbeiten unterschiedliche Sachverhalte auf und vieles mehr.“
DATEN, INFORMATIONEN, SICHERHEIT MIT EINEM KLICK. TÜV AUSTRIA hat dafür den Online-Assistenten tami entwickelt, der Gemeinden auf die sprichwörtlich „sichere Seite“ bringt. Schnitzer: „tami behält alles, was wichtig ist, im Überblick. Jederzeit, mit einem Klick.
Excel-Listen schaffen das nicht?Die gute alte Excel-Liste hat ausgedient. Es gibt sie zwar überall, nur führt deren Informationen niemand zusammen.
tami ist das perfekte Tool zur Erfassung von Gebäuden, Anlagen und Einrichtungen mit entsprechenden Erinnerungen an Prüftermine, Archivierung von Prüfberichten und sämtlichen mit einem Gebäude, einer Anlage oder Einrichtung verbundenen Informationen bzw. Verweisen auf aktuelle rechtliche Grundlagen.

MEHR ALS KOMPETENTER PRÜFPARTNER.

TÜV AUSTRIA steht Gemeinden mit vernetzten Dienstleistungen aus Technik, Sicherheit, Umwelt, Qualität und Recht zur Seite.
Stefan Pfefferer, Bereichsleiter Real Estate Management, betont, dass bei den maßgeschneiderten Dienstleistungen neben Sicherheit und Qualität
immer die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund stünde. „Wir begleiten von den ersten Überlegungen zu Projekten bis zur Realisierung und den laufenden Betrieb.
Gleiches gelte auch für Sanierungen, Um- oder Zubauten, für Sicherheit und Hygiene in öffentlichen Gebäuden und Freizeiteinrichtungen. TÜV AUSTRIA liefert Support bei Windpark- oder Photovoltaikprojekten, bietet E-Mobility-Konzepte, begleitet beim Umstieg auf ökologisch vernünftige Heizsysteme – Stichwort „raus aus Öl und Gas“. Zur vorausschauenden Planung – und gleichzeitiger Risikominimierung – gehört auch die Blackout-Vorsorge. TÜV AUSTRIA erarbeitet mit und für Gemeinden, gemeindeeigene Betriebe und Institutionen individuelle Vorbereitungs- und Vorsorgekonzepte.
Dazu kommen eigens konzipierte Übungen, die mithelfen sollen, einen Blackout ohne große Schäden zu überstehen. Stefan Pfefferer: „Damit nichts passiert, wenn einmal das Licht ausgeht.“

Der Onlinebeitrag ist nachzulesen in der aktuellen Public Ausgabe – https://www.kiosk.at/web/de/ausgabe/PUBLICH/20220928

Kooperation innotec x Modelwise

Kooperation

Modelwise und innotec
Kooperation bei der Innovation der Funktionalen Sicherheit

Modelwise, ein Spin-off der Technischen Universität München, das Software für automatisierte Analysen der Funktionalen Sicherheit entwickelt, und innotec GmbH, ein auf Funktionale Sicherheit spezialisiertes Beratungsunternehmen und seit 2020 Teil der TÜV AUSTRIA Group, gaben ihre strategische Partnerschaft zur Innovation der Funktionaler Sicherheit bekannt. Die Zusammenarbeit kombiniert das innovative Software-Tool von Modelwise Paitron, anwendbar für alle (A)SILs gemäß IEC 61508 und ISO 26262, und innotec’s Expertise in Funktionale Sicherheit einschließlich HARA, Sicherheitsanforderungsmanagement und sicherer Hardware- und Softwareentwicklung.

SCANTEC_GMBH_SmartScan (c) ZOELLER GRUPPE

TRUSTED AI by TÜV AUSTRIA

SmartScan-Technologie von SCANTEC:
Funktionale Vertrauenswürdigkeit durch “TRUSTED AI”-Zertifizierung bestätigt

Die SmartScan-Technologie zur Abfallentsorgung von SCANTEC, einer Tochtergesellschaft von ZOELLER, wurde kürzlich vom TÜV AUSTRIA mit dem Prüfzeichen “TRUSTED AI Application” für ihre funktionale Vertrauenswürdigkeit zertifiziert.

Sommerurlaubsreise | Shutterstock (c) Robert Kneschke

TÜV AUSTRIA AUTOMOTIVE

Sicher unterwegs im Sommer:
Tipps für eine entspannte Urlaubsfahrt

Messtechnik

SINT Technology: Bohrlochmethode
Zerstörungsfreies mechanisches Verfahren zur Messung von Eigenspannungen

SINT Technology, ein Unternehmen der TÜV AUSTRIA Group, führt Überprüfungen des Eigenspannungsniveaus in mechanischen Komponenten mittels der Bohrlochmethode durch.

Expertentag

20. Juni 2024:
TÜV AUSTRIA Medizinprodukte-Tag 2024

Am 20. Juni 2024 findet der alljährliche TÜV AUSTRIA Medizinprodukte-Tag in Kooperation mit mdc medical device certification GmbH statt.

golf.tuvaustria.com | TÜV AUSTRIA veranstaltet ein Golf Charity Turnier am Freitag, 14. Juni 2024 zu Gunsten des Schulprojekts Bethel High School in Nanoro im westafrikanischen Burkina Faso. Austragungsort ist die 18-Loch-Anlage des Golf Club Murtal im steirischen Spielberg, inmitten einer idyllischen Waldlandschaft am Fuße der Seckauer Alpen. TÜV AUSTRIA übernimmt Verpflegung während des Turniers und richtet eine Abendveranstaltung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus. Lediglich das Greenfee € 50.- und Nenngeld 15.- sind von den Teilnehmer:innen zu bezahlen. Die Summe der bezahlten Greenfees spendet TÜV AUSTRIA 1:1 für Nanoro. | golf.tuvaustria.com

Golfen für einen guten Zweck

TÜV AUSTRIA Golf Charity Turnier
14. Juni 2024

TÜV AUSTRIA veranstaltet ein Golf Charity Turnier am Freitag, 14. Juni 2024 zu Gunsten des Schulprojekts Bethel High School in Nanoro im westafrikanischen Burkina Faso.

Kooperation innotec x Modelwise
SCANTEC_GMBH_SmartScan (c) ZOELLER GRUPPE
Sommerurlaubsreise | Shutterstock (c) Robert Kneschke
golf.tuvaustria.com | TÜV AUSTRIA veranstaltet ein Golf Charity Turnier am Freitag, 14. Juni 2024 zu Gunsten des Schulprojekts Bethel High School in Nanoro im westafrikanischen Burkina Faso. Austragungsort ist die 18-Loch-Anlage des Golf Club Murtal im steirischen Spielberg, inmitten einer idyllischen Waldlandschaft am Fuße der Seckauer Alpen. TÜV AUSTRIA übernimmt Verpflegung während des Turniers und richtet eine Abendveranstaltung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus. Lediglich das Greenfee € 50.- und Nenngeld 15.- sind von den Teilnehmer:innen zu bezahlen. Die Summe der bezahlten Greenfees spendet TÜV AUSTRIA 1:1 für Nanoro. | golf.tuvaustria.com

Ich bin tami

Zum ersten Mal hier? Ich helfe gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

*“ zeigt erforderliche Felder an

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*