Zum 25. Mal: Austria’s Leading Companies 2023

25.10.2023

Bereits zum 25. Mal in Folge zeichneten im Oktober 2023 die “Presse”, der KSV1870 und PwC die Leading Companies in den Kategorien “Kleinbetriebe”, “Mittelbetriebe” und “Großbetriebe” sowie mit dem Cybersecurity Award und Inklusionspreis im Rahmen der ALC-Veranstaltungen in allen Österreichischen Bundesländern aus.

ALC: Wirtschaftsexzellenz made in Austria

Der renommierte Wirtschafts-Wettbewerb “Austria’s Leading Companies” (ALC) feiert heuer sein 25-jähriges Bestehen und damit die jahrelange Anerkennung wirtschaftlicher Vorzeigeunternehmen in Österreich. Als langjähriger Partner vergab TÜV AUSTRIA wertvolle Bonuspunkte und durfte infolgedessen auch manch einen Preis persönlich an die Unternehmer:innen überreichen.

Auftakt in Vorarlberg

Die besten im Westen wurden am 2. Oktober 2023 im Bregenzer Festspielhaus zelebriert. Thomas Hinteregger, TÜV AUSTRIA Geschäftsstellenleiter in Vorarlberg (Dornbirn), gratulierte dem PV-Montage-Experten Aerocompact Europe GmbH bei der Veranstaltung herzlich zum zweiten Platz in der Kategorie “Großbetriebe”.

(v.l.n.r.): Landesrat Marco Tittler, Klaus Mathis (Head of Global Marketing), Mathias Kerp (COO), Gustavo Edinger (CEO), Christian Ganahl (CTO) von Aerocompact und TÜV Austria-Geschäftsstellenleiter Thomas Hinteregger (c) Günther Peroutka

Applaus für die Tiroler Wirtschaft

Einen Tag nach Vorarlberg war es auch in Tirol so weit: Am 3. Oktober traf sich die Wirtschaftselite Tirols im Rahmen eines Green Events im Innsbrucker Congress, um die Top-Unternehmen des Bundeslandes zu feiern. Peter Gredler, TÜV AUSTRIA Geschäftsstellenleiter in Tirol (Innsbruck), gratulierte ADVOKAT Unternehmensberatung zum dritten Platz in der Kategorie “Mittelbetriebe”.

3. Platz Beste Mittelbetriebe ging an ADVOKAT Unternehmensberatung (v.l.n.r.): Landeshauptmann-Stv. Josef Geisler mit ADVOKAT-Verkaufsmitarbeiter Karl Seiser und ADVOKAT-Geschäftsführer Dietmar Harb mit Peter Gredler, TÜV AUSTRIA-Geschäftsstellenleiter Innsbruck (c) Günther Peroutka

Salzburger Wirtschaftsfestspiele

Die Salzburger Wirtschaftselite feierte bei der ALC-Veranstaltung am 4. Oktober auf der Festbühne in Salzburg die Sieger des diesjährigen Awards. TÜV AUSTRIA-Kollege Daniel Wetsch vergab die Auszeichnung für den 2. Platz in der Kategorie “Mittelbetriebe” an Fernfracht Logistics GmbH.

Der 2. Platz in der Kategorie Mittelbetriebe ging an Fernfracht Logistics GmbH (v.l.n.r.): Landeshauptmann-Stv. Stefan Schnöll, Fernfracht-Speditionsleiter Martin Ebner, Finanzchefin Sonja Grimmelsberger und Fernfracht-Geschäftsführer Roland Gasser sowie Daniel Wetsch von TÜV AUSTRIA (c) Günther Peroutka

Nachhaltiger Wirtschaftserfolg in Kärnten

Die ALC-Bühne des Erfolgs stand am 9. Oktober 2023 im Casineum Velden. TÜV AUSTRIA Geschäftsstellenleiter in Kärnten/Klagenfurt, Adolf Fleischhacker, überreichte den begehrten Preis in der Kategorie “Mittelbetriebe” (3. Platz) an die Maschinen Gailer GmbH, die Land- und Forstmaschinen sowie Gartengeräte vertreibt.

Adolf Fleischhacker (TÜV AUSTRIA Geschäftsstellenleiter Klagenfurt) gratulierte der Maschinen Gailer GmbH herzlich zur dritten Platzierung in der Kategorie “Mittelbetriebe”. v.l.n.r.: Landeshauptmann Peter Kaiser, Unternehmer Stefan Gailer und Adolf Fleischhacker. (c) Günther Peroutka

Große Bühne für die steirischen Leading Companies

Die besten Unternehmen der Steiermark wurden am 10.10. Eine große Bühne für die steirischen Wirtschaftsstars bot die Alte Universität in Graz. TÜV AUSTRIA Geschäftsstellenleiter in Graz, Peter Geymayer, durfte Ferk Metallbau zum Sieger in der Kategorie “Kleinbetriebe” küren. Der Metallspezialist investierte in technische Neuerungen und bestätigte seine gute Performance.

Der erste Platz in der Kategorie “Kleinbetriebe” ging an den Metallspezialisten Ferk Metallbau (c) Günther Peroutka

Die Kür von Burgenlands Business Elite

Die Besten aus dem Burgenland wurden im Rahmen des ALC-Awards am Abend des 11. Oktober ausgezeichnet und feierten im Haydnsaal von Schloss Esterházy in Eisenstadt.

Live dabei waren die TÜV AUSTRIA Kollegen Gerhard Höltmann und Johannes Egger. Der erste Platz in der Kategorie “Mittelbetriebe” ging an die ETM Professional Control GmbH. TÜV AUSTRIA Geschäftsfeldleiter Gerhard Höltmann überreichte dem ETM-COO Bernhard Alram und CFO Julia Frey die ALC-Trophäe.

Der 1. Platz “Mittelbetriebe” ging an ETM Professional Control GmbH (v. l.): WK Burgenland-Präsident Andreas Wirth, ETM-COO Bernhard Alram und CFO Julia Frey sowie TÜV AUSTRIA Geschäftsfeldleiter Gerhard Höltmann (c) Gerhard Peroutka

Vorhang auf für Oberösterreichs Leading Companies

Ein Abend, der die oberösterreichische Wirtschaft beflügelt – das war der 16. Oktober im Brucknerhaus in Linz. Als langjähriger Partner von ALC vergab TÜV AUSTRIA den 3. Platz in der Kategorie “Großbetriebe”. TÜV AUSTRIA Regional Director in Oberösterreich, Thomas Eder, durfte die begehrte Trophäe an Wintersteiger AG vergeben. Zum 70-Jahr-Jubiläum glänzt der Innviertler Leitbetrieb und Lösungsanbieter im B2B-Bereich mit einem Umsatzplus und Rekordergebnis.

(v.l.n.r.): IV OÖ-Präsident Stefan Pierer, Wintersteiger-CEO Florestan von Boxberg und CFO Harold Kostkar sowie TÜV AUSTRIA Regional Director Thomas Eder. (c) Günther Peroutka

Die Siegerunternehmen aus Niederösterreich

Das Casino in Baden war am 17. Oktober die große Bühne für Niederösterreichs Leading Companies. Bei der ALC-Siegerparade in Niederösterreich konnte sich in der Kategorie “Kleinbetriebe” die Pumpenoase Handels GmbH gegen starke Konkurrenz durchsetzen und landete auf dem ersten Platz. Christoph Wenninger, TÜV AUSTRIA CFO, übergab die ALC-Trophäe an die Geschäftsleitung. Pumpenoasse beliefert Professionisten, und auch bei Schwimmbecken kommen Pumpen aller Art zum Einsatz.

Der 1. Platz in der Kategorie “Kleinbetriebe” ging an Pumpenoase Handels GmbH (v. l.): WK Niederösterreich-Vizepräsident Christian Moser, von Pumpenoase, Kundenbetreuer Werner Dangl, Gründer Friedrich Puhm mit seiner Tochter und Geschäftsführerin Birgit Rafetseder, Kundenbetreuer Martin Dressler und TÜV AUSTRIA-Finanzvorstand Christoph Wenninger. (c) Günther Peroutka

Auszeichnung für Wiener Unternehmen

Einen großen Empfang für die besten Unternehmen von Wien gab es am 17.10. ebenfalls im Casino Baden. TÜV AUSTRIA-CEO Stefan Haas übergab die ALC-Trophäe für die dritte Platzierung in der Kategorie “Großbetriebe” an Markus Horcher (Director Sustainability & Public Affairs), Borealis-CEO Thomas Gangl und Konzernunternehmenssprecherin Virginia Wieser. Borealis stellt die Nachhaltigkeit sowie die Transformation hin zur Kreislaufwirtschaft ins Zentrum und möchte Kunststoff-Kreislaufwirtschaft vorantreiben.

3. ALC-Platz Großbetriebe an Borealis AG (v. l.): Markus Horcher (Director Sustainability & Public Affairs), Borealis-CEO Thomas Gangl und Konzernunternehmenssprecherin Virginia Wieser sowie TÜV AUSTRIA-CEO Stefan Haas. (c) Günther Peroutka
Nationale Ausschreibung der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH | Foto (c) ÖBB/Wegscheider

Wiederkehrende Prüfungen

ÖBB-Immobilienmanagement GmbH setzt auf verlässliche Sicherheit
TÜV AUSTRIA konnte die nationale Ausschreibung für sich entscheiden

2 Tage | 2 Themen: Energieeffizienz & Facility Management 06.-07.03.2024

Energieeffizienz & Facility Management
Stärken Sie Ihr Wissen, Ihr Können und Ihr Netzwerk!

Das Plus an Effizienz. Das Mehr an Effektivität. Das Weniger an Kosten.
Sichern Sie sich Ihren Mehrwert: Das Update zu 2 Themen! Beim Tag der Facility- und Gebäudemanager/innen geht es um Ihre Themen als Facility Manager/in und Gebäudeverantwortliche/r.

TÜV AUSTRIA TechTalk | LIVESTREAM 29.2. 16-17 Uhr

Stand der Technik
Juristischer oder technischer Begriff?

  • Welche wesentlichen Begriffsabgrenzungen gibt es?
  • Was unterscheidet den Stand der Technik von der Regel der Technik bzw. dem Stand der Wissenschaft und der Technik?
  • Welche Rolle spielt der Sicherheitsaspekt?
  • Sind verschiedene Branchen unterschiedlich betroffen?
Die TÜV AUSTRIA Akademie wurde zum 3. Mal als bester Seminaranbieter in der Kategorie Gesamtanbieter gekürt: (v.l.n.r.): Mag. (FH) Christian Bayer, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA Akademie, Alessandra Töpfer, Leiterin TÜV AUSTRIA Akademie Standorte, DI (FH) Andreas Dvorak, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA Akademie, Susanne Kolm, Leiterin In-House Training, Thomas Rochowansky, MBA, Leiter Lerndienstleistungen, Corinna Wölfer, BSc, Global Product Manager Training, DI Mariella Steininger, Leiterin TÜV AUSTRIA Akademie Marketing, IT, Fachverlag & E-Learning

Seminaranbieter-Ranking

Seriensieger TÜV AUSTRIA Akademie
Bester Seminaranbieter 2024

Das jährliche Seminaranbieterranking des Industriemagazins ist Anfang Februar erschienen. Das Ergebnis: Die TÜV AUSTRIA Akademie wurde zum dritten Mal in Folge als bester Seminaranbieter in der Kategorie Gesamtanbieter gekürt.

Der Open Innovation Day brachte exklusiv Vertreter wichtiger österreichischer Unternehmen aus Industrie und Infrastruktur, Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie Stakeholder des TÜV AUSTRIA auf dem TÜV AUSTRIA Campus zusammen. Auf dem Event wurden Einblicke in "The Possibilist Mindset" von Franz Kühmayer präsentiert, welches die transformative Kraft des positiven Leadership betonte und seine zentrale Bedeutung für Innovation und erfolgreiche Zukunftsstrategien hervorhob. Ein Workshop erkundete Wege, um Jobbilder an die schnelllebige Arbeitswelt anzupassen und eine inspirierende, zukunftsfähige Arbeitsumgebung aktiv zu gestalten. Ein weiterer interaktiver Workshop widmete sich der Frage, wie man sich Herausforderungen aus Forschung, Entwicklung und Innovation stellen und Potenziale entfesseln kann. Zudem erhielten die Teilnehmer Einblicke in die Innovationslandschaft des TÜV AUSTRIA, darunter Themen wie Künstliche Intelligenz, Industrie 5.0 und Nachhaltigkeit.

Innovation und Zukunftsstrategien

Open Innovation Day
Organisation, offene Kultur, durchdachte Strategie

Der Open Innovation Day brachte exklusiv Vertreter wichtiger österreichischer Unternehmen aus Industrie und Infrastruktur, Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie Stakeholder des TÜV AUSTRIA auf dem TÜV AUSTRIA Campus zusammen.

TÜV AUSTRIA Business Talk Donnerstag, 29. Februar 2024 17.00 Uhr TÜV AUSTRIA Campus – Seminarräume 4 und 5 TÜV AUSTRIA-Platz 1, 2345 Brunn am Gebirge Es erwarten Sie Inputs zu Taxonomie/Nachhaltigkeit Änderungen in der OIB-RL-2023 Lösungsangebote der TÜV AUSTRIA Group Nützen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch mit unseren Expertinnen und Experten und zum Netzwerken bei Snacks und Getränken. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme inkl. Personenanzahl bis 20.2.2024 an: bautechnik@tuvaustria.com Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus kostenfrei zur Verfügung. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.

Veranstaltung 29. Februar 2024

Business Talk
für Architekten, Baumeister und Generalplaner

Was TÜV AUSTRIA mit seinem vernetzten und individuellen Lösungsangebot in allen Bereichen der Bautechnik für Ihr Unternehmen tun kann, möchten wir Ihnen beim Business Talk am TÜV AUSTRIA Campus, 29. Februar 2024, 17 Uhr, zeigen.

Nationale Ausschreibung der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH | Foto (c) ÖBB/Wegscheider
Die TÜV AUSTRIA Akademie wurde zum 3. Mal als bester Seminaranbieter in der Kategorie Gesamtanbieter gekürt: (v.l.n.r.): Mag. (FH) Christian Bayer, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA Akademie, Alessandra Töpfer, Leiterin TÜV AUSTRIA Akademie Standorte, DI (FH) Andreas Dvorak, Geschäftsführer TÜV AUSTRIA Akademie, Susanne Kolm, Leiterin In-House Training, Thomas Rochowansky, MBA, Leiter Lerndienstleistungen, Corinna Wölfer, BSc, Global Product Manager Training, DI Mariella Steininger, Leiterin TÜV AUSTRIA Akademie Marketing, IT, Fachverlag & E-Learning
Der Open Innovation Day brachte exklusiv Vertreter wichtiger österreichischer Unternehmen aus Industrie und Infrastruktur, Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie Stakeholder des TÜV AUSTRIA auf dem TÜV AUSTRIA Campus zusammen. Auf dem Event wurden Einblicke in "The Possibilist Mindset" von Franz Kühmayer präsentiert, welches die transformative Kraft des positiven Leadership betonte und seine zentrale Bedeutung für Innovation und erfolgreiche Zukunftsstrategien hervorhob. Ein Workshop erkundete Wege, um Jobbilder an die schnelllebige Arbeitswelt anzupassen und eine inspirierende, zukunftsfähige Arbeitsumgebung aktiv zu gestalten. Ein weiterer interaktiver Workshop widmete sich der Frage, wie man sich Herausforderungen aus Forschung, Entwicklung und Innovation stellen und Potenziale entfesseln kann. Zudem erhielten die Teilnehmer Einblicke in die Innovationslandschaft des TÜV AUSTRIA, darunter Themen wie Künstliche Intelligenz, Industrie 5.0 und Nachhaltigkeit.
TÜV AUSTRIA Business Talk Donnerstag, 29. Februar 2024 17.00 Uhr TÜV AUSTRIA Campus – Seminarräume 4 und 5 TÜV AUSTRIA-Platz 1, 2345 Brunn am Gebirge Es erwarten Sie Inputs zu Taxonomie/Nachhaltigkeit Änderungen in der OIB-RL-2023 Lösungsangebote der TÜV AUSTRIA Group Nützen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch mit unseren Expertinnen und Experten und zum Netzwerken bei Snacks und Getränken. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme inkl. Personenanzahl bis 20.2.2024 an: bautechnik@tuvaustria.com Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus kostenfrei zur Verfügung. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikat prüfen

Lösung finden

Wissenschaftspreis einreichen

Zertifikate prüfen

  • Personen- / System- / Produkt-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

WiPreis einreichen

WiPreis einreichen

*“ zeigt erforderliche Felder an

1
2
3
4
Wählen Sie bitte zuerst aus, in welcher Kategorie Sie einreichen möchten*