Zum Hauptinhalt springen

Grundsatzerklärung der TÜV AUSTRIA Gruppe

Grundsatzerklärung der TÜV AUSTRIA Gruppe

Grundsatzerklärung des TÜV AUSTRIA zu Unparteilichkeit, Unabhängigkeit und Integrität

Die TÜV AUSTRIA Gruppe ist aufgrund ihrer Größe und Organisation von Lieferanten, Auftraggebern und Vereinsmitgliedern sowohl hinsichtlich der fachlichen Entscheidungen als auch finanziell völlig unabhängig.

Die oberste Leitung der TÜV AUSTRIA Gruppe verpflichtet sich zur Einhaltung aller nationalen und internationalen Anforderungen (Normen, Gesetze und sonstige Regelwerke) an den Betrieb von Prüf-, Inspektions-, Kalibrier-, Zertifizierungs-, Verifizierungs- und notifizierten Stellen.  

Zur Sicherstellung der unparteilichen Dienstleistungen einer Third Party wurden innerhalb der TÜV AUSTRIA Gruppe insbesondere die akkreditierten technischen Dienstleistungen (wie Prüfen, Überwachen, Kalibrieren, Zertifizieren, Verifizieren und Konformitätsbewertungen) eindeutig von allfälligen Beratungsleistungen getrennt.

Die akkreditierten Prüf-, Inspektions-, Kalibrier-, Zertifizierungs-, Verifizierungs- und notifizierte Stellen der TÜV AUSTRIA Gruppe sind „Third Party“ und erfüllen die nationalen und internationalen Anforderungen zum Betreiben einer Prüfstelle, einer Inspektionsstelle (Typ A), einer Kalibrierstelle, einer Zertifizierungsstelle, einer Verifizierungsstelle sowie einer benannten Stelle.

Durch permanente und geeignete Maßnahmen (Ausschuss zur Sicherstellung der Unparteilichkeit, Überwachung, Monitoring, interne Audits, regelmäßige Analyse der Interessenskonflikte akkreditierter Stellen, etc.) ist durch die oberste Leitung sichergestellt, dass sofern durch ein Unternehmen der TÜV AUSTRIA Gruppe Beratungs­leistungen angeboten werden, nur durch andere Unternehmen der TÜV AUSTRIA Gruppe akkreditierte Prüf-, Inspektions-, Zertifizierungs-, Verifizierungsleistungen angeboten oder durchgeführt werden.

Für alle Mitarbeiter der TÜV AUSTRIA Gruppe ist zudem integres Handeln selbstverständlich. Unterstützt wird die Unparteilichkeit durch die völlige fachliche Weisungsfreiheit der zeichnungsberechtigten Personen in den akkreditierten und notifizierten Bereichen.  

Jeder Mitarbeiter hat sich zudem verpflichtet, Situationen, die zu Interessenskonflikten führen können, offen zu legen. Die Meldung erfolgt in diesen Fällen an den Vorgesetzten, welcher mit dem Mitarbeiter unter Berücksichtigung aller gesetzlichen und normativen Auflagen gemeinsam entscheidet, wie die Beilegung des Interessenskonfliktes zu erzielen ist.

Durch das feste Beschäftigungsverhältnis als Angestellte bei den Unternehmen der TÜV AUSTRIA Gruppe und durch ein branchenkonformes Gehalt ist keinerlei Abhängigkeit des Prüf-, Inspektions-, Kalibrier-, Verifizier- und Zertifizierungspersonals von der Anzahl der durchgeführten Arbeiten gegeben.

  •  | Drucken
to top