Temel içeriğe atla

Haber Makalesi

ISO 27001-Zertifizierung für Eurasische Entwicklungsbank durch TÜV AUSTRIA

  •   07/03/2020
  •   Business Assurance
  •   Created by Michael Thomas, Andreas Wanda

Sicherheit, Kontinuität und Zuverlässigkeit für 9.225 Milliarden US-Dollar schweres Investitionsportfolio der Bank.

Die rasch voranschreitende Digitalisierung birgt insbesondere im Bankensektor sowohl Chancen als auch Risiken. Die Eurasische Entwicklungsbank (EDB) hat deshalb ihr Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) prüfen und nach ISO/IEC 27001:2013 zertifizieren lassen.

Das komplexe EDB-Informationssicherheits-Managementsystem betrifft den gesamten Projektbetrieb der Bank, einschließlich aller Arten von Krediten und Finanzierungen.

Vorstandsvorsitzender Andrey Beliyaninov unterstrich die Verpflichtung der EDB zu Vertraulichkeit, Integrität und Zugänglichkeit: „Wir haben den TÜV AUSTRIA als unabhängige Zertifizierungsstelle gebeten, unser ISMS auf den Prüfstand zu stellen. Die positiven Auditergebnisse bestätigen nunmehr die allgemeine Sicherheit, Kontinuität und Zuverlässigkeit unseres Betriebs.“

Das TÜV AUSTRIA-Zertifikat bestätigt unabhängig, dass das ISMS der EDB ihr 9.225 Milliarden US-Dollar schweres Investitionsportfolio wirksam schützt. Dementsprechend lobte auch Rudolf Lukavsky, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Russland, die Einhaltung der internationalen Praktiken durch die EDB.

„Eine ISO/IEC 27001:2013-Zertifizierung verbessert die geschäftliche Performance eines Unternehmens. Durch die Erfüllung aller Anforderungen des Standards positioniert sich die Eurasische Entwicklungsbank als zuverlässige Partnerinstitution“, so Andrei Tchernei, Attaché für Wissenschaft & Technologie an der österreichischen Botschaft in Russland. „Die Eurasische Entwicklungsbank hat bewiesen, dass sie in der Lage ist, ihr Managementsystem für Informationssicherheit zu schützen, zu überwachen und auch kontinuierlich zu verbessern.“

Dmitry Yartsev, Geschäftsführer von TÜV AUSTRIA in Russland, ergänzt: „Das TÜV AUSTRIA-Zertifikat der Eurasischen Entwicklungsbank garantiert das Vertrauen von Stakeholdern, Geschäftspartnern und Kunden.“

Der Standard ISO/IEC 27001:2013 ermöglicht es Unternehmen und Organisationen jeder Größe und aus jeder Branche, sich auf akute Bedrohungen wie Hackerangriffe, globale Virenangriffe, unvorhersehbaren Datenverlust und allgemeinen Missbrauch vertraulicher Informationen vorzubereiten.

ISO 27001-Zertifizierung für Eurasische Entwicklungsbank durch TÜV AUSTRIA (C) hdr-studio.ru vasilenko alex

von links nach rechts: Andrey Krainiy, EDB-Vorstandsmitglied Andrei Tchernei, Attaché für Wissenschaft und Technologien an der österreichischen Botschaft in Russland Rudolf Lukavsky, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Russland Andrey Beliyaninov, EDB-Vorstandsvorsitzender Dmitrij Yartsev, GF TÜV AUSTRIA für Russland/GUS Dmitry Ladikov-Roev, EDB-Vorstandsmitglied (C) hdr-studio.ru vasilenko alex

  •  | Yazdır
to top