Tag: Druckgerät

Unter Druck stehende Behälter, Dampfkessel, Rohrleitungen und andere Druckgeräte stellen ein großes Gefahrenpotential dar. Gefragt ist nicht nur Kompetenz auf allen Gebieten des Apparatebaus, Gas-, Druck- und Feuerungstechnik sowie der Werkstoff-, Schweiß- und Prüftechnik, sondern auch Know-how beim Transport und der Lagerung von Gasen und brennbaren Flüssigkeiten.

Nationale und internationale Akkreditierungen und Notifizierungen des TÜV AUSTRIA sind Garant für eine optimale Betreuung unserer Kunden im Bereich Druckgeräte und Drucktechnik.

Der Gesetzgeber sieht vor, dass folgende Prüfungen an Dampfkessel, Druckbehälter, Rohrleitungen und Versandbehälter von einer „Inspektionsstelle für das Inverkehrbringen“, einer „Notifizierten Stelle“ odereiner „Inspektionsstelle für die Betriebsphase“ wie den TÜV AUSTRIA durchgeführt werden.

Druck verlangt Vorsorge

Die Sicherheit und Betriebsbereitschaft von druckführenden Geräten wie

  • Behälter
  • Dampfkessel
  • Rohrleitungen
  • ortsbewegliche Druckgeräte (Versandbehälter)
  • Baugruppen

war schon immer ein wichtiges Anliegen der Öffentlichkeit und der Industrie. Die österreichische Gesetzgebung, teilweise durch die Harmonisierungsrechtsvorschriften der Europäischen Union beeinflusst, sieht sowohl für das in den Verkehr bringen neuer Druckgeräte als auch für die Prüfung von Druckgeräten während der Betriebsphase die Involvierung unabhängiger, kompetenter und akkreditierter Inspektionsstellen vor.

Wollen Sie noch präziser werden?

21 Ergebnisse