Zum Hauptinhalt springen

Newsartikel

Newsartikel

TÜV AUSTRIA sorgt für Sicherheit am Arbeitsplatz

  •   26.04.2018

Am 28. April ist Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. TÜV AUSTRIA ist starker Partner für effektive Maßnahmen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz – ein wesentlicher Beitrag zum langfristigen Unternehmenserfolg.

Zu jedem erfolgreichen Unternehmen gehört heute mehr denn je, dass Maßnahmen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz der Mitarbeiter nicht bloß als lästige Verpflichtung wahrgenommen werden, sondern vielmehr wesentlicher Teil der Firmenphilosophie sind.

Denn sicheres Arbeiten an Maschinen, mit Chemikalien, Werkzeugen oder an einem ergonomisch richtig eingerichteten Arbeitsplatz vermindert Arbeitsunfälle und Erkrankungen der Mitarbeiter, minimiert damit teure Ausfallzeiten und fördert die Produktivität des Unternehmens und die Motivation der Mitarbeiter.

Breite Palette sicherheitstechnischer Dienstleistungen

Der TÜV AUSTRIA bietet mit einem eigenen Sicherheitstechnischen Zentrum eine breite Palette sicherheits­technischer Dienstleistungen an. Hellfried Matzik, Leiter des Sicherheitstechnischen Zentrums: „Seit mehr als 145 Jahren ist der TÜV AUSTRIA kompetenter Partner für technische Sicherheit am Arbeitsplatz. Unser Team ist für Unternehmen und qualifizierte Schlüsselkräfte der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und auch des Brandschutzes Garant für eine umfassende sicherheitstechnische Betreuung in den Bereichen Arbeitsplatz­evaluierung, Gefährdungsermittlung, Beurteilung von Risiken, Maßnahmensetzung, Dokumentation, Persönlicher Schutzausrüstung und vielem mehr.“ www.tuv.at/stz

Managementsystem für zeitgemäßen Arbeits- und Gesundheitsschutz

Neben der sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Betreuung von Unternehmen und deren Mitarbeitern ist TÜV AUSTRIA seit vielen Jahren Zertifizierungsstelle für Managementsysteme. Denn ein erfolgreiches Managementsystem verbessert nicht nur die Unternehmensleistung und Marktposition, es schafft zudem Werte für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Qualität mit System managen und damit Zuverlässigkeit für Kunden schaffen – die TÜV AUSTRIA-Qualitätsmanager und -Auditoren wissen, wie dies möglich ist. TÜV AUSTRIA zertifiziert ab sofort auch den zukunftsorientieren Standard ISO 45001. Die neue Norm beschreibt die Anforderungen an ein modernes, betriebliches Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystem und löst den bisherigen Standard BS OHSAS 18001 ab. Der Standard bringt nicht nur Verbesserungen in Sachen sicherer Arbeitsplatz für Mitarbeiter, er schafft auch nationale und internationale Wettbewerbsvorteile durch die Erlangung eines ISO 45001-Zertifikats. „Die ISO 45001 ist das Managementsystem für zeitgemäßen Arbeits- und Gesundheitsschutz und ist in ihrem eigenen Aufbau und ihren Forderungen mit weiteren Management­system­zertifizierungs-Standards synchronisiert, beispielsweise aus den Bereichen Qualität und Umweltschutz“, erklärt Klaus Mlekus, Vertriebsleiter für Management­system­zertifizierungen des TÜV AUSTRIA, einen der zahlreichen Vorteile des neuen Standards. Das ISO 45001-Zertifikat besitzt eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren und wird vom TÜV AUSTRIA als akkreditierte Zertifizierungsstelle vergeben. Klaus Mlekus: „Interessant ist die neue Norm für alle. Vom Kleinstunternehmen bis zur Großindustrie, vom Dienstleister bis zum Produzenten – quer durch alle Branchen und unabhängig von der Unternehmensform.“ www.tuv.at/iso45001

Praxisorientierte Aus- und Weiterbildung

Das Bildungsinstitut der TÜV AUSTRIA Group, die TÜV AUSTRIA Akademie, entwickelt im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz praxisorientierte Aus- und Weiterbildungslehrgänge, etwa Ausbildungen zur Sicherheitsvertrauensperson und zur Sicherheitsfachkraft, zum Brandschutz und zur Ersten Hilfe.

Neu im Programm sind

TÜV AUSTRIA. Mehr drin und einfach sicher. Am Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz und allen übrigen Tagen des Jahres.

  •  | Drucken
to top