Zum Hauptinhalt springen

TÜV®

Newsartikel

Sicherheit das oberste Ziel bei Maschinengroßhandel PWA / Bernardo

  •   22.04.2016
  •   Marketing Industry & Energy
  •   erstellt von TÜV AUSTRIA Marketing

„Maschinen müssen als technisch sicheres Produkt sicher in Verkehr gebracht werden und den Inverkehrbringer auch rechtlich absichern“, bringt CE-Beauftragter Mario Holzweber das oberste Ziel des Linzer Handelsunternehmens von Metall- und Holzbearbeitungsmaschinen auf den Punkt. Trafen anfangs Produkte „typischer Fernostqualität“ im 7200 m² großen Zentrallager in Engerwitzdorf ein, so erfüllen heute, wie Holzweber erklärt, die Lieferungen alle geltenden Beschaffungsanforderungen und Normen.

Das Unternehmen PWA, mit seiner Marke BERNARDO, wird dabei unterstützt von TÜV AUSTRIA. Gemeinsam mit Andreas Oberweger, einem Maschinensicherheitsexperten des Prüfdienstleisters, absolviert Holzweber ein beachtliches Pensum im Dienste des Inverkehrbringers: Nicht nur die gesetzlich verpflichtenden EG-Baumusterprüfungen, sondern mittlerweile auch deutlich über 150 freiwillige CE-Konformitätsüberprüfungen an BERNARDO Metall- und Blechbearbeitungsmaschinen wurden bisher beendet.

„Die von uns durchgeführten Prüfungen verringern den Aufwand, die Maschinen vor der Auslieferung an die Kunden nachzuarbeiten“, erklärt TÜV AUSTRIA Prüfingenieur Oberweger, „Schwachstellen werden konsequent geprüft und analysiert, das Qualitätswesen vor allem im Beschaffungswesen ausgedehnt.“

Sicherheit sichert Marktwachstum

Für die Marke BERNARDO hat sich dieses oberste Ziel gelohnt: Die Vorreiterrolle in Mitteleuropa in Sachen sicherer und qualitativ hochwertiger Maschinen hat zu signifikanten Steigerungen im Marktanteil geführt. „Dieses Engagement führt auch zu verstärkten Anstrengungen der Mitbewerber und der Marktaufsichtsbehörde“, beobachtet Mario Holzweber das Geschäftsfeld. Der Vorsprung des Linzer Unternehmens wird durch laufende Betreuung und Beurteilung neuer Produkte durch TÜV AUSTRIA abgesichert.

PWA verlässt sich auf das österreichische Prüf- und Zertifizierungsunternehmen in den Bereichen EG-Baumusterprüfungen, CE-Konformitätsprüfung, Beurteilung von Sicherheitskonzepten, Normenupdates und bei dem Aufbau eines adäquaten Qualitätsmangementsystems.

Mehrwert für die Industrie durch laufende Überprüfung

„Unsere Tätigkeiten werden in ausführlichen, nachvollziehbaren Prüfaussagen belegt“, so Oberweger, die in Verbindung mit dem TÜV AUSTRIA Prüfzeichen einen besonderen Mehrwert nach außen bedeuten. Stolz blickt Holzweber auf die BERNARDO Maschinen, auf denen das rot-weiß-rote TÜV AUSTRIA Logo die mangelfreie Qualität bestätigt: „Unabhängig geprüfte Qualität unterstützt die Kaufentscheidung, doch weitaus wichtiger ist die Verbreitung des Sicherheitsgedanken in der Industrie. Sicherheit darf kein Schlagwort mehr sein, sondern gelebte Praxis.“

TÜV AUSTRIA Prüfingenieur Andreas Oberweger im PWA/Bernardo Zentrallager Engerwitzdorf, (C) Bernardo

TÜV AUSTRIA Prüfingenieur Andreas Oberweger: "Die von uns durchgeführten Prüfungen verringern den Aufwand, die Maschinen vor der Auslieferung an die Kunden nachzuarbeiten", (C) Bernardo

Ing. Oberweger, TÜV AUSTRIA, im PWA/Bernardo Zentrallager Engerwitzdorf, (C) Bernardo

Mario Holzweber (l), Bernardo, und TÜV AUSTRIA Prüfingenieur Andreas Oberweger: "Sicherheit darf kein Schlagwort mehr sein, sondern gelebte Praxis.", (C) Bernardo

PWA verlässt sich auf TÜV AUSTRIA in den Bereichen EG-Baumusterprüfungen, CE-Konformitätsprüfung, Beurteilung von Sicherheitskonzepten, Normenupdates und bei dem Aufbau eines adäquaten Qualitätsmangementsystems.

„Unsere Tätigkeiten werden in ausführlichen, nachvollziehbaren Prüfaussagen belegt“, so Oberweger, die in Verbindung mit dem TÜV AUSTRIA Prüfzeichen einen besonderen Mehrwert nach außen bedeuten, (C) Bernardo.

  •  | Drucken
to top