Zum Hauptinhalt springen

Newsartikel

Newsartikel

Nachhaltige Lösungen für Salzburger Wasserversorgung

  •   16.08.2018
  •   erstellt von Michael Thomas, Andreas Wanda

Starkes Engagement von TÜV AUSTRIA-Partner Moser Wasser in der Wassererkundung und Erschließung in der Salzburger Bergwelt.

Der Dachverband Salzburger Wasserversorger (DSWV) meldet nach dem voraussichtlichen Ende der Hitzewelle des Sommers 2018 ein beträchtliches Niederschlagdefizit. Einigen Messstationen fehlten in den letzten 40 Tagen 100 bis 200 Liter/m2 Regen.

Nahezu jeden Tag rücken die Expertinnen und Experten von Moser Wasser, einem Partner-Unternehmen der TÜV AUSTRIA Group, aus, um neue Quellen zu erschließen und mitzuhelfen, die prekäre Wasserknappheit in den Griff zu bekommen.

Denn Wasser spielt in Salzburg eine große Rolle, ob als Trinkwasser für die Bevölkerung bzw. für Millionen Gäste im Jahr, als Badewasser oder als Wasser für die Beschneiung von Skipisten und als wichtiger Bestandteil der Landwirtschaft.

Das Team um Moser Wasser Geschäftsführer Alfred Moser und Thomas Fleischanderl ermittelt in den Salzburger Bergen mittels Wassererkundung und -erschließung das verfügbare Wasserdargebot. Das Expertenteam besteht aus Wasserbauingenieuren, Brunnenmeistern, Chemikern, Biologen und Geologen.

Thomas Fleischanderl: „Angesichts der Klimaveränderungen sind auch im Bereich der Wasserversorgung nachhaltige Lösungen als ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz gefragt. In unserem Kompetenzzentrum beraten wir fachmännisch und vollkommen produktneutral, erarbeiten die rechtlich, technisch und wirtschaftlich beste Lösung und betreuen die Projekte bis zur behördlichen Abnahme.“

Starkes Engagement von TÜV AUSTRIA-Partner Moser Wasser in der Wassererkundung und Erschließung in der Salzburger Bergwelt. Fotolia, golovianko

  •  | Drucken
to top