Zum Hauptinhalt springen

Newsartikel

Newsartikel

Mensch und Maschine in der Montage

  •   26.02.2018
  •   Industry & Energy

TÜV AUSTRIA macht künftige industrielle Assistenzsysteme sicherer

Die vertiefte Zusammenarbeit von Mensch und Maschine in der Montage stellt an die Bediener zusätzliche technische und körperliche Anforderungen. Das liegt beson­ders in der Vielfalt an Varianten begründet. So werden künftig Montagearbeitsplät­ze auch in konventionellen Produktionsbetrieben mit der Herstellung von Kleinst­serien vermehrt konfrontiert werden.

Das Ziel von industriellen Assistenzsystemen liegt darin, die erhöhte Arbeits­belastung zu reduzieren, die Mitarbeiter durch die Steigerung der Komplexität der Montageprozesse erfahren. Ebenso soll die körperliche Belastung bei physisch for­dernden Aufgaben gering gehalten werden.

Ausgehend von den eingesetzten Assistenzsystemen sind Anforderungen zum Schutz der MitarbeiterInnen abzuleiten. Diese Personenschutzmaßnahmen umfassen sowohl den nichtphysischen Sicherheitsaspekt (Security) als auch die physische Sicherheit (Safety).

  •  | Drucken
to top