Zum Hauptinhalt springen

Newsartikel

#klausstromt – Elektrisch in den Urlaub – Episode 4

  •   25.09.2019
  •   Erstellt von Klaus Alberer

Episode 4 – heute endet unsere elektrisierende Reise mit einem abschließenden Fazit

Die Urlaubsfahrt mit dem e-Golf ist mit Einschränkungen möglich. Auf der Stecke von 1.250km wurden 170kW verbraucht, das entspricht 13,5kW/100km oder im Energie-Äquivalent ca. 1,3 Liter Diesel / 100km.

Notwendig sind die Vorbereitung der Ladestationen am Weg, Ladekarten bzw. APPs zur Freischaltung, Verlängerungskabel / Reiseadapterstecker zur „Langsamladung“, sowie die Einplanung von Ladezeiten.

Elektrisch in den Urlaub - was gibt es zu beachten

  • Route mit Ladestopps und Alternativen vorplanen
  • Notwendige Ladekarten bzw. APPs frühzeitig beschaffen
  • Mobiltelefon mit Ladestations-APPs -> Ladestationen während der Fahrt checken
    (frei / belegt / defekt)
  • Ausreichend Zeit für die Ladung(en) einplanen (verlängerte Ladezeiten bei erwärmter Batterie)
  • Regelmäßige Pausen gleich mit Ladestopps verbinden
  • Notladekabel (2kW Schuko) + Verlängerungskabel einpacken

Generell:

  • Ausreichend Getränke (vorzugsweise Wasser) mitnehmen
  • Dienstwagen -> Vollmachtsformular
    (Name im Zulassungsschein ist ungleich Name am Führerschein)

#klausliest - NEU! Praxishandbuch Elektromobilität

Oliver Hrazdera

TÜV AUSTRIA Praxishandbuch Elektromobilität

Kompendium zu OVE-Richtlinie R 19 - ab 7.10. lieferbar.

JETZT VORBESTELLEN im TÜV AUSTRIA Fachverlag!

  •  | Drucken
to top