Zum Hauptinhalt springen

Newsartikel

Newsartikel

Ingenieurbüro Moser Wasser Teil der TÜV AUSTRIA Group

  •   29.11.2017
  •   erstellt von TÜV AUSTRIA / Moser Wasser

Kompetenzzentrum für Wasser, Boden und Umwelt gegründet.

„Mehr drin“ heißt es jetzt beim TÜV AUSTRIA auch im Bereich Umweltschutz. Die Integration von Moser Wasser in die TÜV AUSTRIA Group schließt nicht nur eine Lücke in den Umweltschutzaktivitäten der Unternehmensgruppe, sondern bietet auch die Chance, das Know-how der Wasserexperten von St. Johann aus auf andere Standorte des TÜV AUSTRIA zu übertragen und somit zusätzliche Dienstleistungen weltweit anzubieten. Von der Wassererkundung und Erschließung, über die Bilanzierung bis zur Wasserver- und -entsorgung.

Wasser als bedeutender Wirtschaftsfaktor

Grundwasser, Trinkwasser, Nutzwasser, Abwasser, Kreislaufwasser – hier bedarf es fundierter Analysen und gleichzeitig Optimierungen. Denn der Wassersektor steht zusehends unter Druck. Urbanisierung, Bevölkerungswachstum, die wirtschaftliche Entwicklung und vor allem der Klimawandel verstärken die Wasserknappheit. Auf regionaler, nationaler und globaler Ebene. Innovative Ansätze sind daher gefragt. In der gesamten Kette von der Wasserversorgung bis zur Abwasserbehandlung.

Der Klimawandel und der rasante Verlust an Wäldern und Wiesen gefährdet den Wasserkreislauf. Deshalb sind wirksame und nachhaltige Mechanismen durch Wasser- und Umweltexperten unverzichtbar. In Österreich und aller Welt. Wasser ist zudem längst ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Und jede Investition in der gesamten Wasserkette daher eine Investition in die Zukunft.

TÜV AUSTRIA CEO Stefan Haas: „Aufgrund ihrer Branchenerfahrungen und ihres Wissens können unsere Expertenteams Kunden im privaten wie auch im öffentlichen Sektor in allen Fragen der Wasserver- und -entsorgung unterstützen, entsprechende Akzente zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle setzen.“

Dazu kommen Risikobewertungen und Zertifizierungen von Trinkwasseranlagen, Schwimmbädern oder Spa-Bereichen, Legionellenprophylaxe, Lufthygiene, die Überwachung von Kühltürmen, externe Überwachung zum Beispiel von Kleinkläranlagen, Öl- und Fettabscheidern, die Zertifizierung und Auditierung im Bereich Treibhausgase und Energieeffizienzgesetz. Neben ökologischen Gutachten wird auch eine Inspektionsstelle für Böden gemäß Deponieverordnung aufgebaut.

Im Rahmen eines großen Kundenevents am 28. November 2017 wurde, unter der Moderation von Radio-Legende Eberhard Forcher, die Partnerschaft und Integration von Moser Wasser in die TÜV AUSTRIA Group im Kultur- und Kongresshaus St. Johann im Pongau feierlich begründet.

Für ein inhaltliches Highlight sorgte die Meteorologin, Antarktisforscherin und Leiterin des Sonnblick Observatoriums, Elke Ludewig. Sie referierte vor knapp 150 Gästen über Umweltforschung und Klimaveränderung.

Moser Wasser

TÜV AUSTRIA Group

Tel.: +43 (0)6412 8567
Fax: +43 (0)6412 / 8567-4
E-Mail: office@moser-wasser.at
Pöllnstraße 2, 5600 St. Johann/Pg.
www.moser-wasser.at

(v.l.n.r.) Dipl.-Ing. Thomas Fleischanderl, TÜV AUSTRIA Business Unit Manager Umweltschutz, Dr. Stefan Haas, CEO TÜV AUSTRIA Group, Dr. Ulrike Ledóchowski, Renommiertes Salzburger Ingenieurbüro Moser Wasser Teil der TÜV AUSTRIA Group: GF Fachverband der Ingenieurbüros, Ing. Alfred Moser, GF Moser Wasser, Dr. Elke Ludewig, Leiterin des ZAMAG Observatoriums am Sonnblick, und Dr. Reinhard Preiss, TÜV AUSTRIA Business Area Manager Industry & Energy International. (C) TÜV AUSTRIA,Fotohech

  •  | Drucken
to top