Zum Hauptinhalt springen

Loss Adjusting - Schadensbearbeitung

Loss Adjusting - Schadensbearbeitung

Loss Adjusting

Loss Adjusting kommt ursprünglich aus dem angelsächsischen Raum und umfasst die Schadensbearbeitung bis hin zur Abwicklung der Schadenszahlung an den Anspruchsteller. Die Tätigkeit des Loss Adjusters wird regional oftmals unterschiedlich gehandhabt. Ursprünglich verfügen Loss Adjuster, vor allem im angelsächsischen Raum, eher über eine Ausbildung im Versicherungsbereich. Hier wird dann für die technische Abwicklung eines Schadens ein, meist externer Experte zugezogen.

Das Team von Schreiner Consulting verfügt neben den fachlichen Qualifikationen als "technische Sachverständige" auch über die entsprechenden versicherungstechnischen Kenntnisse und deckt daher alle Bereiche im Loss Adjusting ab.

Täglich ereignen sich Schäden durch Naturereignisse, technische Gebrechen, Unvorsichtigkeit oder Mutwilligkeit in allen Lebensbereichen (Alltag, Beruf, Privat- oder Sportbereich). Ursachen, Schadenssummen und Verantwortungen richtig zu bewerten, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe.

Wer jemand anderen schuldhaft oder durch Verletzung von gesetzlichen Haftpflichtvorschriften einen Schaden zufügt, ist nach unserer Rechtsordnung zur "Wiedergutmachung" (= Schadenersatz) verpflichtet.

Wir unterstützen Sie bei der Abwicklung von Schadensfällen und auch bei der Aufbereitung von (technischen) Randbedingungen zur Regressabwicklung.

Auftragsspezifisch kann eine Überprüfung von Haftung und Deckung erfolgen.

Transporte sind ein wesentlicher Faktor unserer Wirtschaft und bestimmen weitgehend das Verkehrs­aufkommen zu Land, Wasser und Luft.

Es ist damit auch unvermeidlich, dass es immer wieder zu Unfällen und Schadensereignissen kommt. Rasches Handeln wirkt oft erheblich schadensmindernd.

Unsere Fachleute sind rasch zur Stelle und bieten Ihnen Unterstützung im Schadensfall, aber auch bereits bei der Risikoermittlung und -vorsorge

Wir führen weltweit Schätzungen und Bewertungen von Maschinen und Anlagen (technisch /­kaufmännische Betriebseinrichtung), Gebäuden und Liegenschaften und Fuhrpark durch. Der Bogen spannt sich von einzelnen Maschinen oder Gebäuden bis hin zur Bewertung ganzer Standorte.

Grundlage bilden zumeist die Gruppierungserläuterungen der allgemeinen Bedingungen der Feuer­versicherung, je nach Bewertungsverfahren fließen aber auch andere Faktoren mit ein.

Die ermittelten Werte dienen sowohl für die Ermittlung und Überprüfung von Versicherungssummen als auch für Bankangelegenheiten (z. B. Sale and Lease Back) und interne Firmenbelange (z. B. Firmenzukäufe oder -verkäufe, Zerschlagung von Standorten).

Gleiche Aktivitäten bedeuten nicht immer das gleiche Risikoniveau. Für die Ermittlung von Versicherungs­prämien ist die Kenntnis von Risikopotentialen wesentlich. Nicht nur, dass für Versicherungen und Unternehmen Einsparungen möglich sind, sind Risk Surveys für das Management eines Unternehmens ein unerlässliches Managementwerkzeug. Grundsätzlich unterscheidet man

PML (Probable Maximum Loss) Abschätzung
EML (Estimated Maximum Loss) Abschätzung

Risken für potentielle Schäden hängen von vielen Faktoren wie Wertekonzentrationen, Flächenverteilung, Brandlasten usw. ab.

Es geht immer um die gleiche Problematik: Um die Effizienz der Abwicklung, die Qualität der Schadens­beurteilung, die Vermeidung von Missbrauch und die damit verbundene Verbesserung des Schadenersatzes der Versicherungen bei Schäden mit geringem Schadensausmaß. Nur eine straffe Abwicklungsorganisation mit qualifiziertem Personal und modernsten technischen Mitteln kann diesen Anforderungen gerecht werden.

Unsere Experten greifen im Kleinschadenmanagement nicht nur auf entsprechendes Know-how und langjährige Erfahrung zu, sondern verfügen auch über moderne Prüf- und Messlabors, die immer dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

Desktophandling bedeutet die Bearbeitung von Schäden anhand von Aufzeichnungen, Angeboten, Fotodokumentationen und schriftlicher Sachverhaltsdarstellung des jeweiligen Schadensfalles.

Desktophandling ist die Bearbeitung von Schadensfällen anhand von zur Verfügung gestellten Unterlagen vom Schreibtisch aus. Im Bedarfsfall werden Stellungnahmen und Gutachten angefordert bzw. erstellt.

  •  | Drucken
to top