Zum Hauptinhalt springen

Fachverarbeiter/in von Wärmedämm-Verbundsystemen

Fachverarbeiter/in von Wärmedämm-Verbundsystemen

Fachverarbeiter/in von Wärmedämm-Verbundsystemen

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) sind in Österreich auf dem Vormarsch und für die Verarbeitung von WDVS wird entsprechend qualifiziertes Personal benötigt. Mit dem TÜV AUSTRIA-Personenzertifikat bescheinigen Sie, dass Sie die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen

  • Grundlagen der spezifischen bauphysikalischen und bauchemischen Vorgänge
  • Aufbau eines WDVS und Funktion der einzelnen Systemkomponenten
  • Auswirkungen von Wasser, Wärme, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Europäische Technische Zulassungen und Österreichische Normen
  • Normgerechte Ausführung eines WDVS, Ausbildung von An- und Abschlüssen
  • Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung

besitzen.

Personen, die im Bau- und Baunebengewerbe tätig sind.

Die Zulassungsvoraussetzungen zur Zertifizierungsprüfung sind

  • der Nachweis des abgeschlossenen Grundkurses für Fachverarbeiter/innen von Wärmedämm-Verbundsystemen
  • der Nachweis über mindestens 6 Monate Praxis im Bereich Verarbeitung von WDVS
  • der Antrag zur Zertifizierungsprüfung Fachverarbeiter/in von Wärmedämm-Verbundsystemen

Die Zertifizierungsprüfung setzt sich zusammen aus

  • praktischen Übungen im Zuge der Ausbildung und
  • der schriftlichen Prüfung in Form von Auswahlaufgaben (Multiple und/oder Single Choice)

Mit positiver Zertifizierungsprüfung und Erfüllung aller Zulassungsvoraussetzungen erhalten Sie das TÜV AUSTRIA-Zertifikat Fachverarbeiter/in von Wärmedämm-Verbundsystemen, das drei Jahre gültig ist.

Für die Verlängerung Ihres Zertifikates um weitere drei Jahre sind

  • der Antrag zur Re-Zertifizierung
  • der Nachweis eines abgeschlossenen eintägigen Auffrischungskurses
  • der Nachweis der einschlägigen Tätigkeit innerhalb der Gültigkeitsdauer des Zertifikates, wobei mindestens 6 Monate Praxis im Jahr vor Ablauf des Zertifikates erforderlich ist

und eine Re-Zertifizierungsprüfung abzulegen. Die Re-Zertifizierungsprüfung ist

  • eine schriftliche Prüfung in Form von Auswahlaufgaben (Multiple und/oder Single Choice)

Der Antrag, der Nachweis und die Re-Zertifizierungsprüfung können bis spätestens 6 Monate nach Ablauf des Zertifikates zugesandt bzw. abgelegt werden.

  •  | Drucken
to top