Zum Hauptinhalt springen

TÜV®

Elektroanlagenprüfung: CAFM Schnittstelle

Elektroanlagenprüfung: CAFM Schnittstelle

Digitale Prüfdaten: CAFM-Schnittstelle in der Elektroanlagenprüfung

Der Bereich Medizintechnik der TÜV AUSTRIA SERVICES GMBH führt für Sie als akkreditierte Inspektionsstelle im Bereich Elektroanlagen Erst- und wiederkehrende Prüfungen gemäß ÖVE/ÖNORM E 8001 und ÖVE/ÖNORM E 8007 durch. Anfang des Jahres 2019 wurde ein weiterer großer Schritt in Richtung Kunden-Service gemacht: Ab sofort können unsere Prüfdaten auch aus dem Bereich der Elektroanlagenprüfung in verschiedene CAFM (Computer Aided Facility Management) Systeme unserer Kunden importiert werden. Diese profitieren an dieser Stelle enorm, da sie durch die EDV-gestützte Verwaltung ihrer Verteiler, Räume und Geräte (evtl. durch eine professionelle CAFM-Software) einerseits an Datenqualität gewinnen, andererseits ihren Verwaltungsaufwand minimieren.

Mehr drin: Digital anstatt analog
Im Bereich der Medizingeräteprüfung gehört es seit vielen Jahren zum Standardvorgehen des TÜV AUSTRIA, dass Prüfdaten digital an Kunden übergeben werden. Diese Übergabe gestaltet sich je nach Kundenwunsch sehr flexibel. Von der einfachen Excel-Übersicht bis hin zur hochautomatisierten Importdatei – abgestimmt auf das EDV-System des Kunden – sind hier alle Ausprägungen möglich. Oftmals werden schon während der Prüfung die anfallenden Mängel in regelmäßigen Intervallen ins Kundensystem importiert. So kann auf Betreiberseite schnell reagiert und die möglichen Ausfallzeiten von Geräten und Anlagen minimiert werden. Nach Abschluss der Prüfungen können die gesamten Prüfdaten ins Kundensystem importiert werden. Dabei werden die Prüftermine automatisiert fortgeschrieben und somit der Aufwand für den Kunden drastisch reduziert.

Da dieser Service von unseren Kunden sehr häufig in Anspruch genommen wird, stellen wir künftig einem weiteren, großen Kundenkreis diese Serviceleistung zur Verfügung. Die Verwaltung ihrer Anlagendaten in Papierform oder einer einfachen Excel-Liste werden mit dieser Schnittstelle hinfällig. Sollten Sie aktuell noch kein innovatives Softwaresystem im Einsatz haben, helfen wir als CAFM-Vertriebspartner auch gerne weiter.

Interessiert? Kontaktieren sie uns gerne!

Thema Softwareimplementierung: DI (FH) Michael Buchner (michael.buchnertuvat)
Thema Elektroanlagenprüfung: DI Erich Hofer (erich.hofertuvat)

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Ihr Team der TÜV AUSTRIA Medizintechnik

  •  | Drucken
to top