Zum Hauptinhalt springen

TÜV®

Smoke-Free Culture

Smoke-Free Culture

Das Zertifizierungsprotokoll "Smoke-Free Culture" wurde von TÜV AUSTRIA entwickelt, um Organisationen aktiv dabei zu unterstützen, konkrete Maßnahmen mit messbaren Zielen zu setzen, um Zigarettenrauch in ihren Räumlichkeiten sowie bei Veranstaltungen zu vermeiden und über Alternativen zu informieren. Eine Zertifizierung nach dem Smoke-Free Culture Standard bestätigt, dass Unternehmen eine Reihe von Maßnahmen planen, umsetzen, regelmäßig evaluieren und kontinuierlich anpassen, um diese Vision zu erreichen. Dies beginnt mit der Information der gesamten Organisation über den Wert und die Bedeutung einer rauchfreien Umgebung, einer Verbesserung der Beziehungen zwischen Rauchern und Nichtrauchern und der Schaffung eines harmonischen und respektvollen Umfelds.

Ihre Vorteile durch die „Smoke-Free Culture“-Zertifizierung in Zusammenarbeit mit TÜV AUSTRIA:

  • Durch die Zertifizierung und das entsprechende Logo wird sichtbar, dass sich das Unternehmen dazu verpflichtet, entsprechende Maßnahmen zu setzen, um Zigarettenrauch in der eigenen Organisation langfristig zu reduzieren.
  • Die Unternehmensstrategie, ein eigenes Konzept für eine Zukunft ohne Zigarettenrauch zu entwickeln, wird bestärkt und nach außen getragen.
  • Eine Zertifizierung ist ein aktiver Beitrag, um das Bewusstsein der eigenen Mitarbeiter und Geschäftspartner, sowie der Öffentlichkeit rund um das Thema Rauchen (inkl. der Langzeitfolgen) zu erhöhen.

Alle Unternehmen und Organisationen, die aktiv einen Beitrag für eine Zukunft ohne Zigarettenrauch leisten und mit gutem Beispiel vorangehen möchten.

Ein Konzept inkl. entsprechender Maßnahmen, die dem Smoke-Free Culture-Zertifizierungsprotokoll entsprechen, und über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen, muss dokumentiert sein.

Um die „Smoke-Free Culture”-Zertifizierung zu erhalten, sind folgende Schritte erforderlich:

  • Beratungsgespräch: Bei einem unverbindlichen und kostenlosen Gespräch informieren wir Sie über die Vorgehensweise zur Erlangung Ihres Zertifikats. Dabei werden die grundsätzlichen Voraussetzungen, Ziele und Nutzen der Zertifizierung abgestimmt und die nächsten erforderlichen Schritte in Richtung Zertifizierung festgelegt.
  • Auf Basis dieses Informationsgesprächs erhalten Sie ein individuelles und auf Ihre Organisation maßgeschneidertes Angebot. Bitte übermitteln Sie uns dazu das Antragsformular für die Smoke-Free Culture Zertifizierung.
  • Sind Sie mit dem gestellten Angebot zufrieden, wird die Zertifizierungsstelle beauftragt. Nachdem Sie eine Auftragsbestätigung erhalten haben, beginnt der Zertifizierungsprozess mit einer gemeinsamen terminlichen Abstimmung mit dem/der verantwortlichen Auditor/in.
  • Im Rahmen des Zertifizierungsaudits wird die Wirksamkeit der eingeführten Maßnahmen anhand des Smoke-Free Culture-Protokolls überprüft. Nach Auswertung und Bewertung der Ergebnisse werden im Rahmen des Abschlussgesprächs eventuelle Mängel bzw. Abweichungen mitgeteilt.
  • TÜV AUSTRIA-Zertifikat: Die tatsächliche Zertifizierung wird nach erfolgter Auditierung und Berichtslegung auf Basis des Auditberichtes durch die Zertifizierungsstelle des TÜV AUSTRIA ausgesprochen. Ein Zertifikat wird für eine Laufzeit von drei Jahren ausgestellt.

Überwachungsaudits
Um die Gültigkeit des Zertifikates über die gesamte Laufzeit aufrecht zu erhalten, ist die jährliche Durchführung bzw. der jeweils positive Abschluss eines Überwachungsaudits (12 Monate und 24 Monate nach Ausstellung des Zertifikats) erforderlich. Beim jährlich durchzuführenden Überwachungsaudit werden die Wirksamkeit und die Weiterentwicklung des Systems stichprobenartig überprüft. Überwachungsaudits sind in Bezug auf den Auditumfang kürzer und umfassen neben den aufgezeigten Mängeln aus dem letzten Audit auch verschiedene Schwerpunkte.

Re-Zertifizierungsaudit
Dieses muss vor Ablauf der Gültigkeit des Zertifikats (i. d. Regel nach drei Jahren) durchgeführt werden. In einem Re-Zertifizierungsaudit (oft auch Wiederholungsaudits genannt) werden wie bei einem Zertifizierungsaudit alle Forderungspunkte stichprobenartig überprüft. Der Aufwand dieses wiederholenden Zertifizierungsverfahrens ist gegenüber einem Erstzertifizierungsverfahren verkürzt (ca. 2/3 der Auditzeit eines Erstzertifizierungsverfahrens).

Nach positiver Zertifizierungsentscheidung wird erneut ein Zertifikat mit einer Gültigkeit von drei Jahren ausgestellt, welches abermals über jährliche Überwachungsaudits bestätigt wird.

Ihr Zertifikat besitzt eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren und darf von Ihnen entsprechend der Zertifizierordnung zu Werbezwecken verwendet werden.

Das Zertifizierungslogo kann sehr gerne beispielsweise auf Ihrem Briefpapier, Ihrer Website (jeweils im Zusammenhang mit Ihrer Organisation) verwendet werden. Die Ihrerseits jeweilig geplante Verwendung muss aus rechtlichen Gründen durch die Zertifizierungsstelle freigegeben/bestätigt werden.

  •  | Drucken
to top