Zum Hauptinhalt springen

SEDEX/SMETA

SEDEX/SMETA

SEDEX-Audit nach SMETA-Standards

SMETA (Sedex Members Ethical Trade Audit) ist eines der weitverbreitetsten internationalen Auditkonzepte für soziale Unternehmensverantwortung. Es handelt sich hierbei um keinen Standard oder eine Richtlinie, sondern um eine Zusammenstellung von Leitfäden für Auditoren, die Lieferantenaudits mit Bezug zu Bereichen der ethischen Nachhaltigkeit durchführen. SEDEX (Supplier Ethical Data Exchange) ist eine nicht gewinnorientierte Mitglieder-Organisation, die auf einem webbasierten System aufbaut. Mitglieder haben die Möglichkeit, die Ergebnisse der Audits in der weltweit anerkannten Online-Plattform SEDEX für Kunden und Partner zu veröffentlichen und Informationen zu ihren sozialen und ethischen Prozessen in der Lieferkette darzustellen. Im Mittelpunkt stehen sowohl Arbeitsbedingungen und Arbeitsschutz, als auch auch Themen des Umweltmanagements und der Geschäftsethik. Die Plattform wird aktuell von mehr als 38.000 Mitgliedern in über 150 Ländern genutzt.

  • Sie erhalten einen besseren Einblick in Ihre Lieferkette
  • SEDEX Mitgliedern wird es ermöglicht, verschiedenste Daten zu Standards und Zertifikaten zusammenzuführen und somit eine stichfeste Grundlage für Geschäftsentscheidungen zu schaffen
  • Sie arbeiten an der kontinuierlichen Verbesserung Ihrer Lieferbeziehungen
  • Sie erhalten von unabhängiger Stelle einen neutralen Nachweis Ihrer unternehmerischen Nachhaltigkeit
  • SEDEX ist ein international anerkanntes und spartenübergreifendes Auditkonzept
  • SEDEX stärkt die Reputation ihrer Marke. Sie zeigen Kunden und Partnern, dass Sie die Prinzipien der ethischen und sozialen Nachhaltigkeit achten
  • Kunden können auf einfache Art und Weise die Leistungsfähigkeit der Lieferkette nachvollziehen
  • Für Lieferanten vereinfacht SEDEX die Verbreitung von Informationen an ihre Kunden in einem anerkannten Format. Mehrfachauditierungen können vermieden werden und die Wiederverwendung der vorhandenen Daten ist gewährleistet. Lieferanten, die bereits von einem Hersteller überprüft wurden, müssen somit nicht nochmals von einem anderen Hersteller überprüft werden.

SEDEX Global ist für Lieferanten und Käufer innerhalb der Lieferkette gedacht.

Es handelt sich bei einem SEDEX-Audit um keinen separaten Standard oder Zertifizierungsprozess, sondern um eine Zusammenstellung von Leitfäden für Auditoren, die Lieferantenaudits im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) durchführen. Diese Zusammenstellung der „Best Practices“ der Audittechniken bei Audits in diesem Bereich wurde von der SEDEX Associate Auditor Group (AAG) erstellt.

SMETA Audits gehen vom Ethical Trading Initiative (ETI)- Base Code aus. Die Bestimmungen des Grundkodex der ETI stellen Mindeststandards für Unternehmen dar. SMETA-Audits können entweder nach zwei oder nach vier Säulen durchgeführt werden. Die zwei verpflichtenden Eckpfeiler sind die Einhaltung von grundlegenden Arbeitsstandards sowie Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen. Die weiteren zwei Säulen – Umwelt und Geschäftsethik –  wurden zusätzlich eingeführt, um bei SMETA-Audits einen stärkeren Fokus auf den Aspekt der sozialen Verantwortung zu legen.

Generell muss der Kunden vor dem Start eines SEDEX-Audits einen ausgefüllten Selbsteinschätzungsbogen vorbereiten und abgeben. Erst danach findet das SEDEX-Audit an den zu prüfenden Standorten statt. Dabei wird geprüft inwieweit die Dokumentation des Sozialmanagements den SMETA-Kriterien entspricht. Im Anschluss an das Audit wird ein Plan mit Verbesserungspotenzialen erstellt, der auf die SEDEX-Plattform hochgeladen werden kann.

Für weitere Detailinformationen rund um SEDEX (Englisch): http://www.sedexglobal.com/

  •  | Drucken
to top