Zum Hauptinhalt springen

ÖNORM S 2501

ÖNORM S 2501

ÖNORM S 2501 - Diversity Management

Kraft der Vielfalt! Diversity Management Systemzertifizierung

TÜV AUSTRIA CERT zertifiziert basierend auf dem Standard und den Richtlinien der ÖNORM S 2501 Unternehmen und Organisationen im Bereich Diversity-Managementsystem. Mit der ÖNORM S 2501 „Diversity Management – ein allgemeiner Leitfaden über Grundsätze, Systeme und Hilfsinstrumente“ wurde 2008 ein Qualitätsstandard für Diversitätsmanagement geschafft und ein konkreter Leitfaden bzw. eine Norm für interessierte Organisationen und BeraterInnen realisiert. Die positive Wirkung der Vielfalt auf ein Unternehmen bzw. eine Organisation ist unbestritten. Aktivitäten in diese Richtung sind oft Bestandteil eines langfristigen, nachhaltigen Unternehmenserfolges und daher wird Diversity Management (DiM) als strategischer Managementansatz gesehen. Durch die politischen Bestrebungen in Richtung Gleichberechtigung, Integration und der Verlängerung der Lebensarbeitszeit bekommt dieses Thema eine zusätzliche gesellschaftspolitische Dimension. Die Zertifizierung erfolgt derzeit noch im nicht akkreditierten Bereich.

Diversity Management umfasst im Wesentlichen 6 Kerndimensionen:

  • Alter
  • Behinderung
  • Geschlecht (m/f)
  • Sexuelle Orientierungen
  • Ethnische Herkunft und Hautfarbe
  • Religion und Weltanschauung (nur in Europa, nicht in Nordamerika)

Diese sind die in der Europäischen Gemeinschaft neben den Gleichbehandlungs- und Antidiskriminierungsrichtlinien anerkannten Aspekte von Diversity-Management. Zusätzlich werden Sprache, interkulturelle Kompetenz und Work-Life-Management als Kriterien der Vielfalt betrachtet.

Die Vorteile und Potenziale von Diversity Management:

  • Förderung des Wettbewerbsvorteils und Image-Bonus
  • Unterstützung bei der Einführung und Umsetzung von behördlichen wie gesetzlichen Vorgaben
  • Erleichterter Zugang zu neuen MitarbeiterInnen
  • Erhöhung der Motivation und Effizienz eines Unternehmens
  • Verbesserung der Kundenbeziehung und –bindung
  • Erhöhung der Wirkung von Aktivitäten zur Erschließung neuer Marktsegmente
  • Erleichterungen bei der Einführung und Umsetzung von Sicherheits- und Gesundheitsmanagementsystemen.

TÜV AUSTRIA unterstützt Unternehmen und Organisationen bei Maßnahmen und Aktivitäten des Diversity-Managements um diese Potenziale bestmöglich zu nutzen.Voraussetzungen für die Zertifizierung sind ein dokumentierter nachhaltiger Gestaltungsprozess, verbindliche Zielvereinbarungen und die kontinuierliche Begutachtung der Prozesse. Unternehmen und Organisationen erhalten ein international anerkanntes Zertifikat und damit auch die Berechtigung das entsprechende TÜV AUSTRIA CERT-LOGO z.B. auf Drucksorten und im Internet zu Marketingzwecken zu verwenden.

ÖNORM S 2501:2008: Diversity Management trägt nach dem Prinzip der Freiwilligkeit zur Wahrnehmung sozialer Verantwortung von privaten wie öffentlichen Organisationen bei und geht über das Einhalten entsprechender Gesetze wie z.B. den Antidiskriminierungs- und Gleichbehandlungsrichtlinien hinaus. Insofern ist Diversity Management ein Beitrag zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen. Diese Corporate Social Responsibility – CSR wird als Teil der Unternehmenskultur verstanden und dient dem Unternehmen als Basis soziale, gesellschaftspolitische und umweltrelevante Belange in ihre Tätigkeit und in die Wechselbeziehungen mit den Stakeholdern zu integrieren.

Für weitere Informationen und Gespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

  •  | Drucken
to top