Zum Hauptinhalt springen

Thermografie

Thermografie

Übersicht

Mit dem Einzug der kalten Jahreszeit ist es wieder soweit, dass an Dämmung und Wärmeschutz gedacht wird. Damit können einerseits die Behaglichkeit im Gebäudeinneren erhöht und andererseits die Energiekosten auf ein Minimum gesenkt werden. Anhand der Gebäudethermografie, welche die für das menschliche Auge unsichtbare Infrarot(wärme-)Strahlung misst, können Schwachstellen in der Gebäudehülle festgestellt werden. Dieses messtechnische Verfahren dient als Grundlage für das Identifizieren und Konkretisieren von Sanierungsmaßnahmen und deckt Einsparpotenziale Ihres Gebäudes auf. Die Überprüfung wird unter anderem bei Einfamilienhäusern, Betriebsgebäuden oder Wohnhausanlagen durchgeführt. Überdies kann die Thermografie auch als Qualitätskontrolle bei Neubauten und Gebäudesanierungen fungieren und etwaige Baumängel in der Außenhaut aufzeigen.

Wir bieten die optimale Lösung für Ihr Gebäude:

  • Thermografie-Aufnahme der Gebäudehülle
  • 4 bis 6 Bilder zur Analyse der Schwachstellenermittlung
  • Detaillierter, schriftlicher Thermografie-Bericht inkl. Sanierungsvorschläge
  • Thermografie-Aufnahme der Gebäudehülle
  • 10 bis 12 Bilder zur Analyse der Schwachstellenermittlung
  • Detaillierter, schriftlicher Thermografie-Bericht inkl. Sanierungsvorschläge
  • Thermografie-Aufnahme der Gebäudehülle (Innen & Außen)
  • Max. 20 Bilder zur Analyse der Schwachstellenermittlung
  • Detaillierter, schriftlicher Thermografie-Bericht inkl. Sanierungsvorschläge
  • PLUS: Ausführliche bauliche Energieberatung zu den ermittelten Schwachstellen
  • PLUS: Maßgeschneiderte Energieeinsparungen für Ihren Betrieb

Ihre Vorteile

  • Lokalisierung von Schwachstellen der Gebäudehülle
  • Planung von Sanierungsmaßnahmen
  • Gezielte Energie- und Kosteneinsparung
  • Qualitätskontrolle bei Neubauten und Gebäudesanierung
  • Beratung durch erfahrene Spezialisten
  •  | Drucken
to top