Zum Hauptinhalt springen

Automatisiertes und vernetztes Fahren: Erfolgsfaktor Sicherheit

Automatisiertes und vernetztes Fahren: Erfolgsfaktor Sicherheit

Automatisiertes und vernetztes Fahren

Der Erfolgsfaktor für autonomes, automatisiertes und vernetztes Fahren ist die Sicherheit.

TÜV AUSTRIA löst Ihre offenen Fragen zur Sicherheit durch die Verschmelzung der Kernkompetenzen:

  • IT Sicherheit
  • Funktionale Sicherheit
  • Personenbezogene Daten und IT-Recht
  • Testumgebung Fahrzeug - vernetzte Straße

Dienstleistungen für automatisierte und vernetzte Landfahrzeuge

Ausgehend von automotiven Dienstleistungen im Bereich der

bietet TÜV AUSTRIA für automatisierte und vernetzte Landfahrzeuge

  • Prüf-, Inspektions- und Zulassungsdienstleistungen von Fahrzeugen, Teststrecken und entsprechender Infrastruktur als Partner von Entwicklungsabteilungen
  • Sachverständigentätigkeiten für Versicherungen und Fuhrparkgesellschaften
  • Sachverständigentätigkeiten für die öffentliche Hand, den Gesetzgeber und Interessensvertretungen

Kernkompetenzen für automatisiertes und vernetztes Fahren

Ganzheitliche IT-Sicherheitslösungen nutzen Information und Rechenkapazitäten von Fahrzeugen, Verkehrsinfrastruktur und Cloud-Diensten, um eine bestmögliche Widerstandsfähigkeit gegen Cyber Angriffe zu gewährleisten. Multi-Layer Sicherheitsarchitekturen, Testkonzepte für den gesamten Produktlebenszyklus sind Schwerpunktthemen.

Wir begleiten unsere Kunden in der Konzeptphase und in der Produktentwicklung bei der Gefahren- und Risiko Analyse, der Formulierung von Sicherheitszielen und der Erstellung von funktionalen- und technischen Sicherheitskonzepten. Antworten zu Fragen im Bereich von Fail-Operational-Systemen und Verifikations- sowie Validierungskonzepten sind wichtige Bestandteile für automatisiertes Fahren.

Ab Mai 2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Den Umgang mit personenbezogenen Daten berücksichtigen wir schon jetzt bei der Pflichtenhefterstellung im Entwicklungsprozess.

Dieser sichere Umgang mit personenbezogenen Daten (Anonymisierung und Berechtigungskonzepte) ist die Grundlage für eine breite Akzeptanz der Endkunden.

Automatisiertes Fahren: Sicherheit für den gesamten Produktentwicklungs- und Lebenszyklus

Für ein inhärent sicheres System ist die Vernetzung von Fahrzeugen und Infrastruktur notwendig.  

TÜV AUSTRIA begleitet wie in allen technischen Bereichen die laufende Entwicklung mit Analysen  von Szenarien und Situationen zur Freigabe automatisierter und vernetzter Fahrfunktionen.

  •  | Drucken
to top