Zum Hauptinhalt springen

TÜV AUSTRIA Hygienemanagement-Standard

TÜV AUSTRIA COVID-Shield - COVID19 - (C) Shutterstock, Subject Photo, Borealis Studio

TÜV AUSTRIA Hygienemanagement-Standard

Gesundheit, Sicherheit & Business Continuity sind die wichtigsten Schlagworte beim Ausbruch einer Virus-Pandemie, die Einfluss auf einzelne Unternehmen und die gesamte Weltwirtschaft hat. Eine eigens von TÜV AUSTRIA Hygiene- und Managementsystemexperten entwickelte Zertifizierung bringt das höchstmögliche Maß an Sicherheit für Unternehmen, Mitarbeiter und Kunden. Zudem schafft es klare Wettbewerbsvorteile in der eigenen Branche.

Unternehmen sind in Vorbereitung auf Pandemien dazu angehaltenm entsprechende Hygienekonzepte einzuführen, diese regelmäßig an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen und im Rahmen eines eigenen Hygienemanagementsystems laufend zu evaluieren. Durch eine Zertifizierung besteht die Möglichkeit, Ihre Bemühungen zur Vermeidung bzw. Ausbreitung von Viruserkrankungen nach außen zu tragen und Ihr auf die Organisation abgestimmtes Hygienekonzept von einer unabhängigen Instanz überprüfen zu lassen.

Eine sichere Basis mit kontinuierlichem Verbesserungspotenzial

Der TÜV AUSTRIA Hygienemenagement-Standard bildet die Grundlage zur Zertifizierung. Ein entsprechendes Hygienemanagementsystem dokumentiert, dass umfassende Hygiene- und Sicherheitsstandards im eigenen Arbeitsumfeld dauerhaft implementiert sind und laufend anhand der gesetzlichen Bestimmung evaluiert und angepasst werden. Ein nach außen sichtbar gelebtes Hygiene-Managementsystem steigert auch das Vertrauen von Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden, Konsumenten, Klienten und Gästen in Unternehmen, Organisationen und im öffentlichen Bereich.

Das Hygienemanagementsystem kann einzeln aufgebaut, betrieben und überwacht werden, aufgrund der Aufbaustruktur (High Level Structure) aber auch als integriertes Managementsystem gemeinsam mit bereits bstehenden Managementsystemen zur Anwendung kommen.

Ihrer Vorteile einer Zertifizierung

Die umfassende Beachtung von Hygiene- und Sicherheitsstandards gewinnen gegenwärtig aufgrund der Covid19-Viruspandemie zusätzlich an Bedeutung.

  • TÜV AUSTRIA ist Ihr kompetenter Begleiter in allen Belangen eines gesundheitlich sicheren Umfelds für Ihre Interessensgruppen (Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, etc.). Profitieren Sie von der Expertise unserer Hygienefachkräfte und erfahrenen Auditoren.
  • Eine TÜV AUSTRIA Hygienemanagement-Zertifizierung dokumentiert gesellschaftliche Verantwortung, soziales Bewusstsein, Sensibilität sowie Geschäftsethik durch vorbeugende Maßnahmen und Ziele zur Reduzierung einer Übertragung mit Viruserkrankungen, wie aktuell dem Corona-Virus im eigenen Umfeld. Zeigen Sie öffentlichkeitswirksam, dass Ihnen die Gesundheit Ihres Umfeldes am Herzen liegt und ein geeigneter Mechanismus implementiert wurde, um den höchstmöglichen Schutz zu garantieren.
  • Regelmäßige Überwachungsaudits helfen unter anderem dabei, die getroffenen Maßnahmen kontinuierlich nachzuschärfen und an aktuelle gesetzliche Gegebenheiten anzupassen.
  • TÜV AUSTRIA-Zertifikate sind weltweit anerkannt und bringen oftmals entscheidene Wettbewerbsvorteile. Eine Zertifizierung nach dem TÜV AUSTRIA Hygienemanagement-Standard bringt den Nachweis und damit das vom Markt eingeforderte Vertrauen in Ihre Organisation.

Zielgruppe

Die Zielgruppe für den TÜV AUSTRIA Hygienemanagement-Standard sind:

  • Touristische Unterkünfte (Hotels, Pensionen, Hostels und weitere Beherbungsbetriebe)
  • Restaurants & Bars
  • Eventlocations / Seminaranbieter
  • Wellness- und Sportbetriebe
  • Einzelhandel (z.B. Supermärkte, Einkaufszentren)
  • Transportunternehmen
  • Bildungszentren & (Hoch)-schulen
  • Öffentlicher Dienst

Ablauf der Zertifizierung

Das Hauptaugenmerk des TÜV AUSTRIA Hygienemanagement-Standard liegt auf der Risikoanalyse und der daraus abgeleitenden Maßnahmen im Rahmen des Aktionsplan, dessen regelmäßige Evaluation und Adaption bzw. der Umsetung von Verbesserungspotenzial.

Bereits bei der Planung berücksichtigen wir Ihre individuellen Anforderungen und die Dringlichkeit Ihrer Zertifizierung. Den genauen Aufwand, sowie Dauer und Kosten legen wir mit Ihnen gemeinsam vor dem Zertifizierungsprozess fest. Am Beginn jedes Zertifizierungsverfahrens steht daher ein Informationsgespräch.

1. Informationsgespräch
Bei einem unverbindlichen und kostenlosen Gespräch informieren wir Sie über die Vorgehensweise zur Erlangung Ihres Zertifikats. Dies beinhaltet die grundsätzlichen Voraussetzungen für eine Zertifizierung, Ziele und Nutzen der Zertifizierung und die Besprechung Ihrer spezifischen Anforderungen und Wünsche. Auf Basis dieses Informationsgesprächs erhalten Sie ein individuelles und auf Ihre Organisation maßgeschneidertes Angebot. Unsere Preise richten sich dabei nach dem zum Zeitpunkt der Leistungserbringung geltenden Stundensatz der TÜV AUSTRIA CERT GMBH.

2. Beauftragung
Sind Sie mit dem gestellten Angebot zufrieden, wird die Zertifizierungsstelle beauftragt. Nachdem Sie eine Auftragsbestätigung erhalten haben, beginnt der Zertifizierungsprozess mit einer gemeinsamen terminlichen Abstimmung mit dem/der verantwortlichen Auditor/in.

3. Voraudit (optional)
Auf Wunsch kann ein Voraudit durchgeführt werden. Dies ist aber keine notwendige Voraussetzung zur Zertifizierung. Anhand eines gemeinsam definierten Rahmens werden entweder spezielle Bereiche bzw. Prozesse oder die Gesamtsituation Ihrer Organisation auditiert. Dabei werden etwaige Schwachstellen in der Dokumentation und der Implementierung des Systems aufgezeigt. Ein Voraudit kann Ihnen auf Wunsch einen Statusbericht in Bezug auf die grundsätzliche Zertifizierungsfähigkeit, eine Detailexpertise zu einzelnen Prozessen oder der Konformität zu einzelnen Forderungspunkten des TÜV AUSTRIA Hygienemanagement-Standards geben. Die Auditmethodik entspricht dabei jener des Zertifizierungsaudits. 

4. Erstbegutachtung
Im Rahmen der Erstbegutachtung wird in Ihrem Unternehmen die Wirksamkeit des eingeführten Managementsystems überprüft. Dabei werden in Abteilungen bzw. Organisationseinheiten und entlang der Prozessketten Stichproben zu allen Anforderungen gezogen.
Grundlagen der Auditierung sind:

  • Auditplanung
  • der TÜV AUSTRIA Hygienemanagament-Standard
  • organisationsspezifische Dokumente
  • allgemeine und branchenspezifische Grundlagen (aktuelle Gesetze, weiterführende, branchenspezifische, erforderliche Normierungen,..)

Nach Auswertung und Bewertung der Ergebnisse werden Ihnen im Rahmen des Abschlussgesprächs bereits das Auditergebnis sowie eventuelle Mängel bzw. Abweichungen mitgeteilt. Bei Abweichungen werden Korrekturmaßnahmen festgelegt. In weiterer Folge werden eine Ursachenanalyse und eine jeweilig nachgewiesene Maßnahme nochmals durch das Auditteam verifiziert.

5. TÜV AUSTRIA-Zertifikat
Die tatsächliche Zertifizierung wird nach erfolgter Auditierung und Berichtslegung auf Basis des Auditberichtes durch die Zertifizierungsstelle des TÜV AUSTRIA ausgesprochen. Sind die folgenden Zertifizierungsvoraussetzungen erfüllt, steht einem ausgestellten Zertifikat nichts mehr im Wege:

  • Dokumentation und Implementierung des Managementsystems
  • Zertifizierungsübereinkommen (Bestätigung des Zertifizierungsangebots, der Zertifizierungsordnung und der AGBs)
  • positiv absolviertes Audit und damit eine entsprechende Empfehlung Ihres Auditteams an die Zertifizierungsstelle

Das Zertifikat ist ab dem Datum der Freigabe der Zertifizierungsstelle nach positiver Begutachtung gültig.

6. Folgebegutachtung
Regelmäßige Folgebegutachtungen müssen vor Ablauf der Gültigkeit des Zertifikats durchgeführt werden. Hier werden alle Forderungspunkte sowie die Weiterentwicklung des Managementsystems stichprobenartig überprüft. Der Aufwand dieses wiederholenden Zertifizierungsverfahrens ist gegenüber der Erstbegutachtung verkürzt.
Nach positiver Zertifizierungsentscheidung wird erneut ein Zertifikat mit einer bestimmten Gültigkeit ausgestellt. 

Ihr Zertifikat, das Zertifizierungslogo
Zertifikate sind ab dem Datum der Freigabe der Zertifizierungsstelle nach positiver Begutachtung bis zum festgelegten Zeitraum gültig. Ihr Zertifikat darf von Ihnen entsprechend der Zertifizierungsordnung zu Werbezwecken verwendet werden.

Das Zertifizierungslogo kann gerne beispielsweise auf Ihrem Briefpapier oder Ihrer Website (jeweils im Zusammenhang mit Ihrer Organisation) verwendet werden. Die Ihrerseits jeweilig geplante Verwendung muss aus rechtlichen Gründen durch den TÜV AUSTRIA vorab freigegeben/bestätigt werden.

  •  | Drucken
to top