Povratak na glavni sadržaj

Novosti - Članci

Zertifizierte Vielfalt nach dem Diversity Management-Standard

  •   20.10.2020.
  •   Business Assurance
  •   Piše: TUEV AUSTRIA Business Assurance

AMS NÖ wurde von TÜV AUSTRIA erfolgreich nach dem Diversity Management-Standard zertifiziert.

Das kürzlich vergebene TÜV AUSTRIA Diversity Management-Zertifikat bestätigt dem Arbeitsmarktservice Niederösterreich (AMS NÖ) von unabhängiger Stelle, dass die Organisation dafür sorgt, den Bedürfnissen seiner MitarbeiterInnen Beachtung zu schenken und vielfältige Unternehmenswerte in den Kernprozessen zu verankern.

Beim AMS NÖ ist Diversity Management seit vielen Jahren nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Praxis im Arbeitsalltag der MitarbeiterInnen und des Managements. Darum startete das AMS NÖ Im Frühjahr 2019 als erste Landesorganisation den Prozess zur Zertifizierung eines ganzheitlichen Diversity Managements, der von der Landesgeschäftsführung initiiert und getragen wurde sowie als Beteiligungsprozess frühzeitig alle Ebenen einbezogen hat. Diesem Mindset wurde kürzlich mit einer Diversity Management-Zertifizierung von TÜV AUSTRIA Ausdruck verliehen.

„Eine zunehmende Vielfalt in unserer Gesellschaft beeinflusst den Arbeitsmarkt in Niederösterreich und somit auch das AMS NÖ“, so Sven Hergovich, Landesgeschäftsführer des AMS NÖ. „Dies betrifft die Diversität in der eigenen Belegschaft genauso wie die vielfältigen Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden. Ein in allen Unternehmensprozessen integrierter Diversity Management-Ansatz hebt die Potenziale, die in der Diversität liegen und macht sie für das AMS NÖ und seine Kundinnen und Kunden nutzbar“, ist Hergovich überzeugt.

Vielfalt = Wertschätzung
„Das etablierte Diversity Management-System des AMS NÖ hat gezeigt, dass Vielfalt so viel mehr ist, als MitarbeiterInnen unterschiedlichen Geschlechts, differenter Persönlichkeit oder Lebenssituation, verschiedener Kulturen und Altersgruppen einzustellen“, weiß Hermann Zeilinger, Lead-Auditor bei TÜV AUSTRIA, der seit mehr als zehn Jahren Einblick in die Vielfaltsmanagementsysteme heimischer Unternehmen und Organisationen hat. „Der Landesgeschäftsstelle Niederösterreich des AMS ist es gelungen, ein inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen und die vorhandene Vielfalt positiv zu nützen. Dabei gibt die Diversity Management-Systemzertifizierung Anleitung, wie Diversitätskompetenz etabliert wird, ohne sich als Unternehmen einzuschränken oder ideologische Vorgaben zu machen“, ergänzt Zeilinger, der Mitte Oktober das Zertifikat feierlich an AMS NÖ-Chef Sven Hergovich überreichte.

Wertschätzung mit System
Basierend auf dem entsprechenden Managementsystem-Standard – in Anlehnung an die Richtlinien der ÖNORM S2501 – zertifiziert TÜV AUSTRIA Unternehmen und Organisationen im Bereich Diversity-Management mit dem Ziel, eine Grundhaltung objektiv zu belegen und nach außen zu tragen. Die Voraussetzungen für die Erlangung der Zertifizierung umfassen einen dokumentierten nachhaltigen Gestaltungsprozess, verbindliche Zielvereinbarungen und die regelmäßige Evaluierung der Prozesse. Bei positiver Beurteilung des Diversity Management-Systems stellt TÜV AUSTRIA ein international anerkanntes Zertifikat aus. 

Zahlreiche österreichische Unternehmen, wie Coca-Cola HBC Austria, die Fachhochschule Salzburg, das Lebensmittelhandelsunternehmen BILLA und der VERBUND, sind nach dem Systemstandard zertifiziert und setzen konsequent Maßnahmen, um von vorhandener Vielfalt zu profitieren und ein inklusives Unternehmensklima zu schaffen

Überreichung des TÜV AUSTRIA-Zertifikats für Diversity Management "Zukunft Vielfalt" an das Arbeitsmarktservice Niederösterreich am 16.10.2020 in Wien. v.l.n.r.: Ing. Mag. (FH) Hermann Zeilinger (Lead-Auditor TÜV AUSTRIA), Karmen Frena MBA MA (Leitung Diversity Management AMS NÖ) und Mag. Sven Hergovich (Landesgeschäftsführer AMS NÖ)

  •  | Ispis
to top